Rezension/Kritik - Online seit 02.10.2004. Dieser Artikel wurde 6045 mal aufgerufen.

Sunda to Sahul

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Don Bone
Illustration: Don Bone
Liga Byron
Phillippa Pratten
Verlag: Sagacity Games
Rezension: Uta Weinkauf
Spieler: 2 - 4
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2003
Bewertung: 2,8 2,8 H@LL9000
4,8 4,8 Leser
Ranking: Platz 4530
Sunda to Sahul

Spielziel

Sunda to Sahul von Don Bone ist ein Puzzle-Spiel über die Kolonisation in der Steinzeit. Das Spiel kann in unterschiedlichen Varianten gespielt werden. Spielidee ist ein Wettrennen um die Entdeckung und Kolonisation von Inseln. Mehrheiten im Wasser und auf dem Land entscheiden über Sieg und Niederlage.

Ablauf

Das Spielmaterial besteht aus 136 Puzzleteilen, 104 Spielsteine der großen Geister, 6 Ressourcenmarker, 4 Würfel und einem Zählbrett für die Endwertung.

Die Spielregel von Sunda to Sahul enthält mehrere Regelvarianten, von einer einfachen bis zu mehreren komplexeren und miteinander kombinierbaren Varianten.

Für das Anfängerspiel werden alle Puzzleteile für alle Spieler gut zugänglich ausgebreitet. Die Mitte des Tisches sollte als Spielfläche frei bleiben. Jeder Spieler bekommt nun, je nach Spieleranzahl, eine bestimmte Anzahl Spielsteine (Tokens) seines Geistes. Der jüngste Spieler sucht sich ein Puzzleteil (nur Wasser) aus und legt es als Startteil in die Mitte der Spielfläche. Dann wird beliebig ein Startspieler bestimmt und im Uhrzeigersinn gespielt. Jeder Spielzug eines Spielers besteht aus mehreren Schritten:

  1. Er nimmt sich ein Puzzleteil aus dem Vorrat.
  2. Er legt das Teil, an allen Seiten passend, an die Inselwelt an, um sie zu vergrößern.
  3. Entsteht dabei ein Landknoten, legt er einen seiner Spielsteine darauf.

Legen der Puzzleteile

Alle Spieler legen mit den Puzzleteilen Landschaften aus. Ein Teil, das gelegt wird, muss mit mindestens einer Seite an ein bereits liegendes Teil angrenzen und zu jedem anliegenden Teil passen.

Vervollständigung eines Landknoten

Ein Knoten besteht aus einer Gruppe von Teilen, die sich so berühren, dass die Puzzleteile diesen Punkt komplett umschließen. Knoten können aus 4, 5 oder 6 Teilen bestehen. Ein Landknoten hat überall dort Land, wo sich die Ecken der Teile berühren. Legt ein Spieler ein letztes Teil um einen Landknoten zu vervollständigen, kann er einen seiner Spielsteine (Tokens) auf diesen Knoten legen.

Vervollständigung einer Insel

Eine Insel ist dann vollständig, wenn kein Puzzleteil mehr angelegt werden kann und das Land komplett mit einem Strand umgeben ist. Sollte die Insel einen See enthalten, von dem noch ein Teil ohne Landmasse fehlt, gilt sie trotzdem als vollständig. Winzige Inseln, die vollständig innerhalb eines Puzzleteiles liegen, gelten nicht als Land.

Der Spieler, der an der Reihe ist, führt immer 2 Spielzüge direkt nacheinander aus. Sollte es mal vorkommen, dass ein Spieler sein gewähltes Teil nicht legen kann, darf er es zum Vorrat zurücklegen und ein anderes auswählen. Mitspieler dürfen gerne ein paar Ratschläge für die beste Platzierung eines Puzzlelteils geben und sollten immer darauf achten, dass ein Teil regelkonform angelegt wird. Das Spiel endet, wenn einer der 3 Fälle eintritt:

  1. Ein Spieler hat keine Tokens mehr.
  2. Es gibt keine Puzzleteile mehr zum Legen.
  3. Alle Spieler sind sich einig, dass kein Teil mehr gelegt werden kann.

Am Spielende zählen alle Spieler ihre Siegpunkte ihrer jeweils gelegten Spielsteine. Ein Spielstein auf einer vollständigen Insel ist 2 Siegpunkte wert, auf einer unvollständigen 1 Siegpunkt. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten ist Sieger.

Das Fortgeschrittenenspiel

Das Fortgeschrittenenspiel von Sunda to Sahul basiert auf den Regeln des Anfängerspiels, hat aber ein paar neue Elemente und eine Änderung: Wasserrechte, Volksstämme, Zusammenarbeit, Herausforderungen und Rohstoffe. Diese Elemente können einzeln oder in beliebiger Kombination in das Spiel eingebracht werden. Schauen wir uns die ersten beiden Varianten mal ein klein wenig genauer an:

Wasserrechte

Ein Wasserknoten ist genau wie ein Landknoten, außer dass im Knotenpunkt Wasser statt Land ist. Befindet sich ein Wasserknoten in einem See innerhalb einer Insel, ist es ein Süsswasserknoten, ansonsten ein Seewasserknoten. Ein Seewasserknoten bringt keine Siegpunkte. Wird hingegen das letzte Teil eines Wassergebietes, das allseits von Land umgeben ist, vervollständigt, entsteht ein Süsswasserknoten. Der Spieler, der dieses Teil gelegt hat, kann sich die Wasserrechte auf dem gesamten Binnensee sichern, indem er einen seiner Spielsteine auf den Knoten legt. Süsswasserknoten bringen bei der Endwertung 5 Siegpunkte, falls die Insel unvollständig bleibt. Kann sie bis zum Spielende vervollständigt werden, bringt der Knoten sogar 10 Siegpunkte.

Volksstämme

Als ein Volksstamm zählt ein Stapel von bis zu 5 Tokens eines oder mehrerer Spieler. Jeder Stein eines Spielers ist bei einer unvollständigen Insel so viele Siegpunkte wert, wie es Spielsteine in diesem Stamm gibt oder doppelt so viele Punkte, wenn die Insel vollständig ist. Vervollständigt ein Spieler einen Knoten, kann er einen seiner übrigen Spielsteine zu einem Stamm auf der Insel hinzufügen oder selbst einen neuen gründen. Der Spielstein darf irgendwo auf die Insel gelegt werden und muss nicht an den gerade entstandenen Knoten gelegt werden.

Die anderen Varianten, Zusammenarbeit (verschiedene Spielsteine in einem Volksstamm), Herausforderungen (Vertreiben von Spielsteinen aus einem Stamm) und Rohstoffe (5 bis 10 Siegpunkte durch Hinzufügen von Rohstoffen), sind noch etwas komplexer. Für Fortgeschrittene, kann in der Simultanvariante auch durcheinander gespielt werden. Jeder Spieler hat seinen eigenen Vorrat an Puzzleteilen und bei einer Herausforderung wird das Spiel auf Wunsch unterbrochen um Spielsteine setzen zu können.

Fazit

Das Spielmaterial von Sunda to Sahul ist von wirklich guter Qualität. Die Puzzleteile sind aus Holz und sehr gut verarbeitet. Anfänglich riechen sie vielleicht etwas streng. Die Tokens und die Marker sind ordentlich gestanzt. Die Spielanleitung ist recht übersichtlich und gut verständlich geschrieben, lässt jedoch an manchen Stellen Platz für Interpretationen.

Für Spieler die selten oder gar nicht puzzeln ist es oft schwierig passende Teile zu finden, dies kann das Spiel schon mal etwas zäh wirken lassen. Puzzlefreaks haben da einen deutlichen Vorteil. Der Spielablauf des Grundspiels ist ein guter Einstieg in dieses Spiel, um einen gewissen Blick für die Anlegemöglichkeiten der Puzzleteile zu bekommen. In der Regel gibt es noch eine Variante für ein 1-Personen-Spiel. Vielleicht ist das auch eine gute Möglichkeit, um etwas Erfahrung zu sammeln.

Mit den erweiterten Regelvarianten kommt Schwung ins Spiel und wird dadurch deutlich interessanter und taktischer. Die Kampfregeln haben sich durch die Würfel als recht glückslastig entpuppt und waren dem Spielspass etwas abträglich. Die Spieler sollten immer darauf achten, dass ein Spieler nicht die Oberhand über einen größeren See oder eine große Insel bekommt, denn solche Vorsprünge sind selten noch aufzuholen. Jedoch ist es oft schwierig zu vermeiden, dem nachfolgenden Spieler eine Vorlage für seinen Spielzug zu bieten.

Das Spiel bietet viel Abwechslung und verläuft immer anders, da sich das Spielfeld immer wieder neu gestaltet. Diesen Spielmechanismus mag ich persönlich sehr gerne.

Insgesamt ist Sunda to Sahul ein nettes Legespiel mit schönem Spielmaterial und interessanten Spielmechanismen. Für alle Spielertypen sind Elemente vorhanden und bieten eine gute Mischung aus Glück und Taktik. Die Spieldauer beträgt je nach Variante ca. 45 bis 120 Minuten. Der Preis ist mit ca. 40 Euro nicht wirklich günstig, aber wer gerne puzzelt, findet sicher viel Spaß an diesem Spiel.

Rezension Uta Vollmer

'Sunda to Sahul' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Sunda to Sahul: 2,8 2,8, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.09.04 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.04 von Frank Gartner - Ich bin einfach kein Puzzle-Typ, so leid es mir tut. Die Einsteigerversion ist sehr träge. Erst mit den Varianten kommt etwas Interaktion und Spannung ins Spiel. Dennoch ist das Regelwerk (selbst in der deutschen Übersetzung, wie sie auf der Website des Verlags downzuloaden geht) stark interpretationsfähig. Schade, denn die Gleichzeitigspiel-Version klang sehr vielversprechend...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.04 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.07.04 von Arne Hoffmann - Schöne, unverbrauchte Idee und wunderschönes Material - aber absolut nicht meine Art Spiel. Daher als subjektiver Spielreiz lediglich 2. Grad der Interaktion hängt von der gewählten Spielvariante ab.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.04 von Roland Winner - Wenn man nicht Puzzle-Fan ist, bleibt der Spielreiz doch etwas auf der Strecke.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.05.08 von Monika Harke

Leserbewertungen

Leserwertung Sunda to Sahul: 4,8 4.8, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.10.04 von René Parrot - Die Einsteigervariante ist nicht gut zu spielen. Einfach zu trocken, zu dröge. Mit der Fortgeschrittenenregel, d.h. dem gleichzeitigem Puzzeln und den taktischen Elementen, wird es ein sehr schönes, mit einer unverbrauchten Spielidee versehehenes Spiel. Der Preis ist m.E. ein wenig zu hoch, allerdings das Material ist es wohl leider wert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.10.04 von Oliver 'Attila' Grimm - Das Spiel stellt andere Anforderungen an die Spieler, als der übliche Mainstream. Schnelle visuelle Auffassungsgabe und sehr viel Kombinatorik - das ist nicht jedermanns Sache, ändert aber nichts daran das das Spiel ausgezeichnet funktioniert. Die erhöhten anforderungen in den oben genannten Bereichen, führen natürlich dazu das geübte Spieler (oder passionierte Puzzler) einen viel leichteren Einstieg in das Spiel haben, als die "Langsamdenker". Mit diesen "Langsamdenkern" macht das Spiel sowohl im Einsteigerspiel (dauert dann ewig) als auch im Fortgeschrittenspiel (die haben *keine* Chance) keinen Spass.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.04 von Pia Lemberger - Leichte Regelmängel, wunderschöne Aufmachung, heißer Tipp für Puzzlefans die auch gerne spielen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.12 von Leif - Man könnte sagen, es handelt sich bei diesem Such- und Find-Spiel um den geistigen Vorläufer von Mondo. Die Regeln bedürfen aber gerade in fortgeschrittenen Variante einiges an Verständnis- und Lernzeit, bieten dann jedoch ein recht interessantes Taktieren um die besten Inselplätze. Die Hektik-Variante ist dagegen nur etwas für Hardliner und zerstört eher den ansonsten ruhigen Inselflair. Unterm Strich etwas für Tüftler und Ozeanienfreaks.

Database Operation failed: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'Attila' Grimm','Pia Lemberger','') and spiel.spieledateiname <> 'sunda_to_sah' at line 12, (1064)

Weitere Informationen zu 'Sunda to Sahul' auf unseren Partnerseiten