Rezension/Kritik - Online seit 04.09.2019. Dieser Artikel wurde 453 mal aufgerufen.

Octopus

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Grégory Kirszbaum
Alex Sanders
Verlag: Djeco
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 4
Dauer: 5 Minuten
Alter: ab 3 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 1993
Octopus

Spielziel

Der Oktopus ist von den Fischen genervt und hat schwarze Tinte ausgestoßen, um sie zurückzuärgern. Nun sollt ihr den Fischen helfen, in sauberes Lagunenwasser zu gelangen. Das gelingt aber nur, wenn ihr gemeinsam - Fisch für Fisch - ganz vorsichtig zur Tat schreitet.

Ablauf

Bei Octopus spielt die gesamte Schachtel mit - im Deckel befindet sich das Ziel - das saubere Lagunenwasser, im Schachtelboden ist das mit Tinte verdreckte Wasser. Dort hinein wird der aus zwei Steckteilen bestehende Oktopus gesetzt und um ihn herum die 12 bunten Fische, die mit Magneten versehen sind.

Wenn die 4-Minuten-Sanduhr umgedreht ist, startet der Wettlauf - jeweils zu zweit müssen alle 12 Fische innerhalb der Sanduhrzeit mit einer Angel umgesetzt werden, damit gemeinsam gewonnen wird.

Fazit

Anfangs wird bei Octopus immer gedacht: ein Angelspiel - das kenne ich schon! Teilweise habe ich auch ältere Kinder erlebt, die gleich losangeln wollten und dann überrascht wurden, dass es ihnen mit einer Angel nicht möglich ist, einen Fisch hochzuheben.

Denn Octopus ist zwar ein Angelspiel, aber eines, das sich nur in Teamwork meistern lässt. Und das ist auch gar nicht so einfach! Auch dabei habe ich ältere Kids erlebt, die voll überzeugt waren, dass das nicht schwer sein kann, schnell loslegten und dann eines Besseren belehrt wurden. Denn mit "mal eben schnell" kann man Octopus nicht gewinnen. Trotzdem passt es toll zur Zielgruppe von 3 Jahren, denn gemeinsam und vor allem vorsichtig und langsam lassen sich die Fische gut bewegen. Auch gibt es einen kleinen Lerneffekt, denn man merkt schnell wie ruckartig bzw. schnell man höchstens sein darf. Auch macht es Sinn, gemeinsam darüber zu sprechen, welche Richtung man einschlagen will.

Warum einige Spielverlage auch eine Einschränkung des Höchstpielalters vornehmen, wie hier bis 7 Jahre, kann ich immer nicht nachvollziehen. Es kann doch jeder selbst entscheiden, ob ihm ein Spiel gefällt und er es spielen mag. Oftmals kichern Kindern auch über die Angabe bis 99 Jahre. Gerade beim kurzweiligen Octopus spielen auch gerne ältere Kids eine Partie mit.

Octopus macht aber ansonsten alles richtig. Mit der nachvollziehbaren Spielgeschichte und dem außerordentlich schönen und stabilen Spielmaterial lädt es zu vielen spannenden Spielrunden ein. Der namensgebende Octopus gibt dem Spiel als Steckfigur noch etwas Würze, denn durch ihn als Hindernis müssen einige Fische geschickt über ihn hinweg oder um ihn herum transportiert werden, und da ploppt schon mal der eine oder andere Fisch von der Angel.

An einer Stelle lässt die Regel Möglichkeit zur Interpretation, nämlich, dass fallen gelassene Fische dort wieder aufgenommen werden müssen, wo sie hinfallen .... auch unter dem Tisch? Aber das kann jeder individuell entscheiden, angepasst an das Alter der Mitspieler. Wichtig ist nur, dass der Fisch, den man angefangen hat zu transportieren, auch bis zum Lagunenwasser nicht gewechselt werden darf. Ebenso muss erlaubt sein, einen Fisch wieder auf die Seite mit Magnetstelle zu drehen, denn die Fische sind nur einseitig bunt und dort mit den zwei Magnetstellen versehen.

Octopus weiß kleine und auch große Kinder mit spannendem Spielspaß zu begeistern. Spielt man mit mehreren, bis 4, kann man sich zwischendurch auch mal zurücklehnen und beobachten. Spielt man allerdings nur zu zweit, ist man im Dauereinsatz, denn die Sanduhr läuft gnadenlos. Aber selbst wenn man nicht alle Fische rechtzeitig rettet, schließt sich sehr häufig der nächste Versuch an, denn Octopus ist dem Alter der Zielgruppe gut angepasst und daher ein sehr schnelles kurzweiliges Spiel.

Rezension Stefanie Marckwardt

'Octopus' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Octopus: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.07.19 von Stefanie Marckwardt - Kooperativer, spannender und schöner Angelspaß schon für die ganz Kleinen.

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Octopus' auf unseren Partnerseiten