Rezension/Kritik - Online seit 12.11.2020. Dieser Artikel wurde 539 mal aufgerufen.

Puzzle Memo

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Günter Burkhardt
Illustration: Florian Biege
Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 4
Dauer: 15 - 20 Minuten
Alter: ab 5 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 1643
Puzzle Memo

Spielziel

Puzzle Memo – der Spielname verrät uns schon, worum es in diesem Brettspiel für Kinder ab 5 geht. Es geht sowohl ums Puzzeln (denn es soll ein farbenfroher und tierreicher Regenwald fertiggestellt werden) als auch ums Merken (Memo), denn wenn ein Puzzleteil nicht passt, wird es verdeckt weggelegt und sein Ablageort nach Möglichkeit gut gemerkt. Beim normalen Puzzeln passen immer viele Teile, bei Puzzle Memo muss aber von unten beginnend nach oben gebaut werden. Belohnt wird, wer Regenwaldtiere komplettiert.

Ablauf

Der Spielplan von Puzzle Memo zeigt den Regenwald in Blautönen. Unterhalb des Spielplans werden die Puzzleplättchen verdeckt gemischt hingelegt. Jeder Mitspieler muss noch ein Spielhütchen vor das Startfeld der Laufbahn setzen, dann kann losgespielt werden. Wer dran ist, zieht ein verdecktes Plättchen und zeigt es allen. Passt es, dann wird es an der richtigen Stelle auf dem Plan abgelegt und es darf ein weiteres Kärtchen genommen werden.

Wenn man durch das Legen ein Tier vervollständigt hat, endet der Spielzug, und man darf sofort je nach Größe des fertigen Tieres 1 bis 4 Felder auf den Randfeldern laufen; eventuell hüpft man dabei auf Mitspieler bzw. trägt diese mit sich herum. Passt das Plättchen noch nicht, wird es oberhalb des Spielplans verdeckt abgelegt. Sobald auch oberhalb Plättchen liegen, darf man sich aussuchen, von wo man ein neues Plättchen aufdeckt.

Zusätzlich zu den Regenwaldplättchen befinden sich auch Sonderplättchen im Spiel:

  • Stopp: Das Spinnennetz lähmt mich und mein Zug ist beendet.
  • Glücksblume: Sie bringt Glück, denn ich darf noch einmal aufdecken.
  • Beim Affen gibt es zwei Möglichkeiten:
    Hoppla: Der Affe stolpert, und ich muss mein Hütchen einen Schritt zurücksetzen.
    Hopp: Der Affe an der Liane lässt mich, falls ich alleiniger Letzter bin, auf den Vordermann aufspringen.

Diese Sonderplättchen dürfen im Gegensatz zu den Tierplättchen nach dem Aufdecken an eine andere Stelle verdeckt zurückgelegt werden.

Sobald alle Tiere auf den Plan gepuzzelt wurden, endet Puzzle Memo und der oder die am weitesten vorgerückten Hütchenbesitzer gewinnen.

Fazit

Puzzle Memo ist ein Kinderspiel der ruhigen Art. Alle Tiere, die entdeckt und gepuzzelt werden sollen, sind noch einmal schön in der Spielregel abgebildet und mit einer kurzen Zusatzinformation versehen – so erfährt man beispielsweise, dass der Riesentucan zu den Spechten gehört.

Bei jüngeren Mitspielern sollte man in der Anfangspartie diese Seite aufschlagen, damit das Entdecken leichter fällt; bei weiteren Partien ist dies kaum nötig, da die meisten Kinder sich schnell die interessanten Bewohner einprägen können. In meinen Spielrunden waren die Kids fasziniert vom Spiel. Ein teilweise langsamerer Start, der durch viele unpassend aufgedeckte Plättchen entstehen kann, wurde oft durch den vielen Kindern eigenen tollen Merksinn ausgeglichen.

Während ich die Orientierung bei Memospielen leicht verliere, können die jungen Mitspieler erstaunlich oft zielgerichtet nach später passenden Tieren greifen, und das ist natürlich bei diesem Spiel äußerst hilfreich. Denn aus einem anfänglichen Glücksspiel, ob ich schon früh ein passendes Tier ziehe, wird die Merkkunst, zur richtigen Zeit das richtige Plättchen aufzudecken. Die Idee, dass sich die Spielhütchen stapeln und dann mittragen lassen, sorgt für Spannung. Durch das Hopp-Sonderplättchen kann auch jemand mit einem großen Rückstand schnell aufholen.

Spielt man allerdings nur zu zweit, sollte man - wie in der Variante empfohlen - die Sonderplättchen lieber weglassen; ansonsten wird es für den besseren Merker deprimierend, wenn der andere immer wieder aufspringen kann. Durch geschickt gesetzte Stolperzweige zwischen den Lauffeldern wird man nämlich seinen „Tragegast“ auch wieder los und kann alleine voranschreiten.

Ohnehin nennt die Spielregel kleinere Varianten, damit man das Spiel verkürzen oder vereinfachen kann. Für kreative Ideen liegen sogar noch drei Blankoplättchen dabei, die man selbst gestalten kann. Puzzle Memo bietet viel Spielspaß - vorausgesetzt man kann sich Dinge halbwegs gut merken, ansonsten muss man sich auf sein Glück verlassen.

Rezension Stefanie Marckwardt

'Puzzle Memo' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Puzzle Memo: 5,0 5,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.10.20 von Stefanie Marckwardt - Bei Puzzle Memo mus sowohl der Regenwald gepuzzelt werden als auch nicht passende Teile für später gemerkt werden - eine ruhige und interessante Mischung für Kids
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.20 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Puzzle Memo' auf unseren Partnerseiten