Rezension/Kritik - Online seit 03.08.2002. Dieser Artikel wurde 6974 mal aufgerufen.

Scarab

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Nico Reuter
Verlag: Silberberg-Spiele
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2 - 4
Dauer: 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2002
Bewertung: 3,6 3,6 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 5838
Scarab

Spielziel

Abwechselnd ziehen die Spieler den Priesterstein waagrecht und senkrecht ber den Spielplan und sammeln damit Bonusplttchen. Da es positive und negative Plttchen gibt, versuchen sie selbst mglichst an die hohen, positiven Werte zu kommen und die Plttchen mit den negativen Werten dem Gegenspieler zu berlassen. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Ablauf

Das Spielfeld von 10 x 10 Feldern wird beliebig mit

  • 96 Skarabus-Plttchen in den Werten von -8 bis +8,
  • den 3 Ankh-Plttchen und dem
  • Priesterstein belegt

...und schon kann das Spiel losgehen.

Der Startspieler zieht den Priesterstein in waagrechte oder senkrechte Richtung auf ein beliebiges Feld, welches mit einem Skarabusplttchen belegt ist und nimmt das Plttchen zu sich. Der Wert des Plttchens zhlt fr die Endabrechnung, deshalb sind die Spieler bedacht selbst mglich hohe Steine zu sammeln und den Mitspielern (bzw. dem Mitspieler) mglichst die negativen Werte zu zuspielen.

Es folgt der in Uhrzeigersinn nchste Spieler (zu zweit wird abwechselnd gezogen). Ab dem 2. Spielzug darf nur abwechselnd waagrecht und senkrecht gezogen werden, d.h. wurde der Priesterstein waagrecht gezogen, muss der folgende Spielzug in die Senkrechte erfolgen. Auf Feldern, bei denen das Plttchen bereits abgerumt wurde, darf der Priesterstein nicht mehr zum Stehen kommen. Es ist jedoch erlaubt den Spielstein ber leere Felder hinweg zu ziehen.

Spezielle Plttchen:

Wer auf ein Ankh-Plttchen nimmt dieses zu sich und legt dafr ein eigenes Skarabus-Plttchen auf ein freies Feld zurck auf den Spielplan. Vorzugsweise werden hierfr mglichst hohe negative Skarabusplttchen verwendet. Wer jedoch 8NOCH9 keine negativen Plttchen hat, muss ein positives Plttchen abgeben.

Es gibt gelb markierte Plttchen (im spteren Spiel werden diese optisch anders gestaltet sein), welche zum Abbiegen verwendet werden knnen, wenn der Priesterstein darber gezogen wird. Allerdings ist nur eine Richtungsnderung pro Spielzug zulssig. Man kann das Spiel mit oder ohne dieser Abzweigregel spielen. Spielt man es ohne die Abzweigregel, hat die gelbe Markierung keine Bedeutung.

Spielende:

Sobald ein Spieler keinen Spielzug mehr ausfhren kann, d.h. in der Reihe, in der er sich bewegen darf kein Spielstein mehr zur Verfgung steht, ist das Spiel beendet. Wer nun in Summe die meisten Punkte gesammelt hat, ist Sieger.

Die Team-Variante:

Im Spiel zu viert kann man auch die Team-Variante spielen. Hier spielen jeweils zwei Spieler zusammen. Allerdings spielen die Team-Partner immer direkt nacheinander. Eine Absprache zwischen den Spielern ist jedoch nicht erlaubt.

Verkrztes Spiel:

Eine verkrzte Version ist mglich, in dem man auf einer Matrix von 8 x 8 Feldern spielt.

Fazit

Mit Scarab feiert Nico Reuter und sein frischgebackener Verlag Silberberg-Spiele sein Debt. Bei dem uns vorliegenden Exemplar handelte es sich um ein Vorab-Muster und damit nicht in der endgltigen Ausfhrung. Aus diesem Grund knnen die Aussagen zu Optik und Material nur bedingt getroffen werden.

Dennoch hinterlies bereits dieses Exemplar einen guten und soliden Gesamteindruck. Lediglich die Farbwahl der Plttchen kam in unseren Runden nicht immer gut an, zumal rot und grn (und das auf blauem Hintergrund) bei einem gewissen Prozentsatz der Menschheit leichte Unterscheidungsschwierigkeiten hervorrufen kann. Zwar sollen die Zahlen in der Endversion um ein + und ein - ergnzt werden, dennoch liee sich die Farbabstimmung optimieren.

Als Priesterstein wre das "Auge des Horus" eine schne Idee, zumal man dieses als Richtungsanzeige htte verwenden knnen. Hier sollte man aber Verstndnis aufbringen, dass ein Verlag in den ersten Schritten noch nicht solcher Schmankerl bieten/finanzieren kann. Hierzu ist die Auflage sicher zu klein. Wir sind gespannt, welchen Eindruck die endgltige Fassung haben wird.

Die Spielthematik erinnerte einen Spieler unserer Gruppe etwas an Fossil (Goldsieber/Klaus Palesch). Ich denke aber dennoch, dass die Parallelen nur im Ansatz zu finden sind (Ein fundierter Vergleich ist von meiner Seite nicht mglich, da ich Fossil nicht gespielt habe).

Das Regelwerk ist leicht verstndlich geschrieben und das Spiel damit schnell erlernt. Whrend die ersten Zge noch zu viele Mglichkeiten offen lassen, als dass sich ein langes Planen lohnen wrde, ndert sich dies im Spielverlauf, da sich die mehr und mehr eingeschrnkten Zugmglichkeiten geradezu anbieten gewisse Spielzge des Gegners zu forcieren.

Wie stellt sich Scarab in den verschiedenen Spielerzahlen dar:

Zu zweit ist Scarab ein reinrassiges Taktikspiel. Hier ist es wichtig abzuwgen, wie der eigene Spielzug die Mglichkeiten des Gegners beeinflussen kann und welche eigene Mglichkeiten sich aus dessen eventueller Antwort ergeben, d.h. es ist notwendig mehrere Zge im Voraus zu planen.

Wer gerne mehrere Runden im Voraus plant, Chancen und Risiken gegeneinander abwgt, kann sich hier austoben.

Zu dritt bietet Scarab noch immer gut Spielraum zur taktischen Planung der eigenen, sowie der Zge der Mitspieler, die allerdings nicht immer machen, was man selbst mchte :-).

Im Spiel zu viert ist es kaum mglich die Zge der anderen 3 Spieler zu planen. Hier kann man sich nur auf den im Uhrzeigersinn nchsten Spieler konzentrieren und als Gegner whlen. Dies fhrt zwar zu krzeren Wartezeiten, verringert aber deutlich die eigenen Einflussmglichkeiten. Damit geht diese Version eher als Familien- oder Gelegenheitsspieler-Variante durch.

Im Teamspiel zu viert sieht das ein wenig anders aus. Da die beiden Spieler eines Teams immer hintereinander spielen, ist man versucht den Spielzug des Mitspielers, sowie die nchsten beiden Zge der Gegenpartei gleich mit zu planen. Hier stellten sich die Wartezeiten als am lngsten heraus. Da die Teampartner nicht ber ihre Plne reden drfen, wei man natrlich nie, ob der Mitspieler die gleichen Plne hat bzw. die Plne der vorhergehenden Spielers erkennt.

Die Meinungen hierzu in unseren Runden waren uneinheitlich. Tendenziell bevorzugten unsere Spieler jedoch die Vierer-Runde in der "Jeder gegen Jeden"-Variante gegenber der Team-Variante..

Die Zwei- und Dreipersonen-Variante kam in unseren Runden am besten an, das Spiel zu viert hingegen nur eingeschrnkt.

Wer bei Scarab etwas mehr bersichtlichkeit bevorzugt, sollte die Abzweigungsregel weglassen. Dadurch verringert sich die Anzahl der Mglichkeiten, das Planen wird einfacher und schneller. Deshalb empfiehlt es sich gerade im Spiel zu viert auf das Abzweigen zu verzichten.

Zusammengefasst: Scarab ist ein schnes Taktikspiel fr Spieler die gerne rechnen und planen. Die Planungsmglichkeiten steigen im Verlauf des Spiels, so dass sich der Spannungsbogen langsam aufbaut. Lediglich gegen Ende kann es vorkommen, dass bedingt durch die noch verbleibenden Mglichkeiten sich nur noch wenig taktische Finesse einsetzen lsst.

Spieler mit geringem taktischen Anspruch werden an der Vierpersonen-Variante sicher Spa haben. Taktikern und Strategen empfehle ich jedoch eindeutig das Zwei-, vielleicht auch das Drei-Personspiel, denn nur hier entfaltet sich eine wirkliche Spieltiefe.

In jedem Fall ein solides Debt des Neuverlags! Wir freuen uns bereits auf das fertige Spiel, welches ab September erhltlich sein soll und auf die nchsten Schritte von Silberberg-Spiele gespannt. (Frank Gartner)

>>> Reportage mit Nico Reuter von Silberberg-Spiele <<<

Rezension Frank Gartner

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

Regelvarianten

Zur besseren bersicht: Fr eine bessere bersicht und zur Steigerung des Spannungsbogens hat es sich in unseren Spielen bewhrt eine Zhlleiste zu verwenden. Hierzu bietet sich z.B. die Carcassonne-Zhlleiste an.

Durch eine Zhlleiste lsst sich zu jedem Zeitpunkt feststellen, wer im Spiel fhrt und gegen wen man spielen muss. Bei sehr knappen Spielstnden wird so noch genauer geschaut, wie man den einen oder anderen Punkt herausholen kann, um eine Punktedifferenz zu kompensieren. Damit bleibt das Spiel bis zum Schluss spannend.

Die Sammel-Variante: Gerade im Spiel zu viert verliert das Spiel etwas an Planbarkeit. Hier bietet es sich an fr zustzliche Anreize zu sorgen.

So kann man fr spezielle Sammlungen Sonderpunkte einrumen:

  • Die Sphinx-Allee: Wer je ein Plttchen der Werte +1 bis +8 gesammelt hat, erhlt einen Sonderbonus von 10 Punkten.

  • Der Fluch des Pharaos: Nicht immer muss positiv gleich positiv sein. Wer je ein Plttchen der Werte +1 bis +8 gesammelt hat, erhlt eine Strafe von -15 Punkten. Damit muss man aufpassen, dass man nicht jedes positive Plttchen sammelt (alternativ zur Sphinx-Allee).

  • Die Maske des Tutenchamun: Wer je ein Plttchen der Werte -1 bis -8 gesammelt hat, bekommt einen Bonus von 20 Punkten und kann damit die negativen Werte etwas mildern.

  • Der Segen der Hatshepsut: Wer das 4. Plttchen des gleichen Wertes eingesammelt hat darf sofort noch einmal ziehen. Dieses Recht muss sofort wahrgenommen werden, wenn das 4. Plttchen eingesammelt wurde. Zu einem spteren Zeitpunkt ist dies nicht mehr mglich.

Um sicher zu stellen, dass auch die anderen Spieler ber den Status der gesammelten Skarabusplttchen informiert sind, werden die gesammelten Plttchen nach Werten in aufsteigender Reihenfolge vor den Spielern ausgelegt.

'Scarab' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Scarab: 3,6 3,6, 15 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Jrn Griesbach - 2-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Monika Gartner - 2-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Oliver Grimm - 3-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Steffen Stroh - 3-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner - 3-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Barbara Winner - 3-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Gnther Kirchner - 3-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Claudia Schollenberger - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Clemens Schollenberger - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Hans-Peter Stoll - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernd Eisenstein - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Conny Eisenstein - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Sandra Lemberger - 4-Personenspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Orell Mielke - 4-Personenspiel

Leserbewertungen

Leserwertung Scarab: 4,0 4.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von denis
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Tommy Braun

Weitere Informationen zu 'Scarab' auf unseren Partnerseiten