Rezension/Kritik - Online seit 26.03.2013. Dieser Artikel wurde 1913 mal aufgerufen.

Bop it! Smash

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: keine Angabe
Verlag: Hasbro
Rezension: Sandra Lemberger
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2012
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3221
Bop it! Smash

Spielziel

Bei Bop It! Smash ist wie schon bei seinem Vorgänger Geschwindigkeit oberstes Gebot, denn auch hier handelt es sich um ein Reaktionsspiel. Diesmal müssen jedoch nicht die Anweisungen einer elektronischen Stimme befolgt werden, sondern nun sind die Augen gefragt. Wer wird also zum "Bezwinger des Lichts"?

Ablauf

Blitzschnelle Reaktion ist gefragt, wenn es darum geht, das bewegliche Licht im richtigen Moment „einzufangen“. Dazu wird das hantelförmige Spielgerät mit beiden Händen festgehalten. Wenn das dynamische Licht auf der integrierten Lichtleiste hin und her flitzt, ist im richtigen Augenblick das reaktionsschnelle Zusammendrücken der beiden so genannten "Smasher" gefordert. Fängt man dadurch das Licht genau im großen blauen Punkt der Trefferzone, gibt es fünf Punkte, landet es auf einem der beiden daneben liegenden kleineren Punkten, bringt das zumindest noch einen Punkt.

Mit jedem Fehlversuch verliert man ein Leben, allerdings erhält man auch jedes Mal ein Leben zurück, wenn man die blaue Zone trifft. Wenn drei Leben verspielt sind, endet das Spiel mit der Bekanntgabe des erzielten Punktestandes. Der jeweilige High Score wird übrigens stets zu Beginn einer Solorunde bekannt gegeben – leider startet dieser aber wieder bei 0, wenn die Batterien ausgetauscht werden.

Als Varianten gibt es den Weitergeben- oder Party-Modus, welche das Spiel mit mehreren Spielern ermöglichen. Der Zeitpunkt des Weitergebens wird dabei angekündigt. Dabei muss man jedoch aufpassen, dass man nicht aus Versehen die beiden "Smasher" drückt, was die Weitergabe ein bisschen unpraktisch macht, weil man das Gerät dann in der Mitte packen muss.

Fazit

Technisch gibt es an dem Gerät nichts auszusetzen. Die Stimme, die hier keine spieltechnischen Anweisungen gibt, sondern nur die Variantenwahl abfragt, den Spielstand bekannt gibt oder auch mal diverse Kommentare los lässt, ist gut verständlich. Und dass sich die Lautstärke in drei Stufen regulieren lässt, ist vor allem dann nützlich, wenn man in einer größeren Gruppe spielt, bei der der Geräuschpegel unweigerlich etwas höher ist als beim Solospiel. Der Energieverbrauch hält sich in Grenzen – wir haben jedenfalls mit unseren ersten Batterien ziemlich lange gespielt.

Bop it! Smash fordert ebenso wie sein Namensvetter ein hohes Maß an Konzentration. Zudem erhöht sich bei höheren Levels nicht nur die Geschwindigkeit, sondern das Licht läuft dann mal von einer Seite, mal von beiden Seiten gleichzeitig auf die Mitte zu, was die Sache für das Auge schwieriger macht. Trotzdem kann man mit ein bisschen Training und Durchhaltevermögen die Trefferquoten steigern und versuchen, den eigenen High-Score zu toppen.

Interaktion im herkömmlichen Sinne gibt es bei diesem Spiel nicht, denn jeder muss die verlangten Aktionen für sich durchführen.

Bop it! Smash ist wieder eines dieser elektronischen Spiele, die irgendwo im Niemandsland zwischen Spiel und Spielzeug angesiedelt sind und nicht eindeutig zugeordnet werden können. Und wie so oft in diesem Bereich lassen sich Kinder eher davon begeistern als Erwachsene. Ich selbst beschäftige mich für eine Weile ganz gerne damit, allerdings übt das Gerät längst nicht dieselbe Faszination auf mich aus wie Bop it!. Vor allem nicht im Partymodus, wo das Mitverfolgen der Mitspielerzüge schwierig wird, weil alles auf Optik basiert und nicht alle Teilnehmer dem aktiven Spieler über die Schulter schauen können. Wenn ich also vor die Wahl gestellt werde, greife ich ganz sicher zum ursprünglichen Bop it! zurück.

Rezension Sandra Lemberger

'Bop it! Smash' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Bop it! Smash: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.02.13 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.13 von Steffen Wallraff

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Bop it! Smash' auf unseren Partnerseiten