Rezension/Kritik - Online seit 24.07.2004. Dieser Artikel wurde 4417 mal aufgerufen.

Alarm! Alarm! (Playmobil)

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Christoph Cantzler
Verlag: Schmidt Spiele
Rezension: Hans-Peter Stoll
Spieler: 2 - 4
Dauer: 15 Minuten
Alter: ab 6 Jahren
Jahr: 2004
Bewertung: 3,6 3,6 H@LL9000
Ranking: Platz 4372
Alarm! Alarm! (Playmobil)

Spielziel

Die Feuerwehr ist in vollem Einsatz und für jede Unterstützung dankbar. An jedem Einsatzort werden Ausrüstungsgegenstände benötigt. Also heisst es möglichst viele Ausrüstungskarten auszuspielen, denn wer am Ende die wenigsten hat, ist der Sieger.

Ablauf

Die neun Einsatzort werden auf dem Tisch verteillt, so dass an jede Seite der Karten angelegt werden kann. Die Karten mit Gegenständen werden gleichmäßig an die Spieler verteilt.

Wer an der Reihe ist, muss eine, zwei oder drei Karten spielen und an einen Einsatzort anlegen. An jeder Seite einer Einsatzort-Karte kann ein anderer Gegenstand gelegt werden.

Wer die vierte Karte an einen Ort legt, muss alle vier Gegenstände auf die Hand nehmen. Der Einsatzort kommt aus dem Spiel.

Wenn ein Spieler keine Karte mehr legen kann, scheidet er aus dem Spiel aus.

Sobald der letzte Einsatzort mit vier Gegenstände versorgt ist, endet das Spiel. Jeder Spieler zählt nun seine Handkarten. Wer die wenigsten Karten hat gewinnt.

Fazit

Das Spiel steht grafisch im Zeichen von Playmobil. Das mag manche abschrecken und vor allem Kinder anziehen. Wie auch immer, die Symbolik erweist sich als spielerisch praktisch und gut erkennbar. Alles andere ist Geschmackssache. Die Spielregeln sind schnell erklärt und ebenso schnell verstanden.

Was auf den ersten Blick wie ein Kinderspiel erscheint, entpuppt sich sehr schnell zu einem raffinierten Kartenspiel. Denn man muss zum einen darauf achten, sich immer weitere Optionen zum Auslegen offen zu halten, und zum anderen nicht zu viele Karten wieder auf die Hand zu nehmen. Es zahlt sich also aus, gut darauf zu achten, wie es um das Potential der eigenen Karten steht, d.h. welche Karten kann ich noch legen und welche nicht. Bevor es eng wird, gilt es unbedingt wieder einen Einsatzort zu vervollständigen und Karten auf die Hand zu nehmen. Manchmal gelingt es auch, als einziger Spieler im Spiel zu bleiben, unabhängig wieviele Karten auf der Hand bleiben. Es gibt also mehrere taktische Möglichkeiten, die von Spiel zu Spiel abzuwägen sind, und der Spielreiz hält auch nach mehreren Spielrunden noch an.

Das Spiel ist einfach, aber raffiniert. Es lädt durch seine kurze Spieldauer sofort zu einer weiteren Partie ein und hat mehr zu bieten, als der äußeren Schein vermutet lässt. Ob Kinder ab 6 Jahren das Spiel schon völlig durchschauen, so dass es nicht zu einem zufälligen Ablegen der Karten kommt, möchte ich jedoch bezweifeln.

Rezension Hans-Peter Stoll

'Alarm! Alarm! (Playmobil)' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Alarm! Alarm! (Playmobil): 3,6 3,6, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.05.04 von Hans-Peter Stoll - Das Spiel ist trotz des äußeren Eindrucks überraschend taktisch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.04.04 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.04.04 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.04 von Nicole Biedinger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.04 von Stephan Gehres - Schreckliches Outfit für ein Spiel, das dann doch ganz anders ist als man beim ersten Blick glaubt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.06.04 von Jochen Traub - Thema Playmobil leitet auf eine falsche Fährte. Sehr schöner Mechanismus. Schachtel viel zu groß für "nur" ein Kartenspiel. Symbolic leider sehr unübersichtlich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.04 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.07.04 von Frank Gartner - Positiv überraschend, was sich hinter dem unscheinbar erscheinenden Spiel im Play Mobil Layout verbirgt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.11.07 von Sandra Lemberger - Man würde niemals vermuten, dass hinter dieser kindlichen Playmobil-Schachtel doch so viel Taktik steckt!

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Alarm! Alarm! (Playmobil)' auf unseren Partnerseiten