Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 21.04.2019. Dieser Artikel wurde 250 mal aufgerufen.

Calavera: Jetzt wird abgeräumt!

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Illustration: Kreativbunker
Verlag: moses. Verlag GmbH
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 3,5 3,5 H@LL9000
2,0 2,0 Leser
Ranking: Platz 4196
Calavera: Jetzt wird abgeräumt!

'Calavera: Jetzt wird abgeräumt!' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Calavera: Jetzt wird abgeräumt!: 3,5 3,5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.19 von Michael Andersch - Optisch überhaupt nicht mein Fall, spielerisch aber besser als erwartet, mit genau dem richtigen Maß an Interaktion, Spannung und natürlich auch Glück.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.19 von Frank Solnitzky - Würfelspiele sind im Trend. Hier noch eines, das sich bis zum Höhepunkt gut spielt und dann leider enttäuscht. Dass es im Endgame manchmal mehr Sinn machen kann sich zu überwerfen, als einen sinnvollen Spielzug zu machen, stört mich doch sehr.

Leserbewertungen

Leserwertung Calavera: Jetzt wird abgeräumt!: 2,0 2.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.04.19 von Peter Steinert - Schade... In der ersten Partie glaubten wir noch, ein gelungenes Würfelspiel vor uns zu haben. Doch schon bald wurde klar: Hier ist vieles - sehr vieles - völlig unsteuerbar, schlecht balanciert und beliebig. Das gilt insbesondere für das "sofortige" Spielende, wenn der Würfler seine vierte Reihe einfriert. Wirklich sofort, ohne dass die passiven Spieler ihren Zug machen dürfen? Sehr oft wurde auch der erste Würfelwurf liegengelassen, sofern er keinen einzigen Totenkopf enthielt. Insgesamt waren die wirklich spannenden Momente, in denen wir vor interessanten Entscheidungen standen, viel zu selten, um uns begeistern zu können.