Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 11.11.2019. Dieser Artikel wurde 490 mal aufgerufen.

Deep Blue

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Daniel Skjold Pedersen
Asger Harding Granerud
Verlag: Days of Wonder
Spieler: 2 - 5
Dauer: 45 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 3,0 3,0 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 3706
Deep Blue

Bilder

Klicke auf ein Vorschaubild, um es zu vergrößern!

'Deep Blue' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Deep Blue: 3,0 3,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.19 von Udo Kalker - In Deep Blue wird man direkt in die Unterwasserwelt mit den Tauchgängen gefangen. Die super Aufmachung weckt natürlich schon einmal eine hohe Erwartungshaltung und verdient die Höchstwertung. Leider hat das Spiel aber seine Schwächen und wirkt irgendwie nicht ausgereift. Wir haben es zu fünft gespielt und die Spieler haben natürlich ständig die Tauchgänge gepusht, d.h. es wurde rasch in Folge getaucht - wer daran teilnimmt bekommt eben Siegpunkte, wer noch hinfahren muss oder sich noch sein Kartendeck zusammenstellen will, kommt zu spät und von den Tauchgangpunkten eben nichts ab. So passiert es, dass man sich eben ein paar Silber und Gold-Wertungskarten besorgt, die man dann bei jedem Tauchgang der Mitspieler (falls möglich) ausspielt, aber keine Zeit hat z.B. neue Taucherflaschen und Harpunen zu besorgen um auch mal länger beim Tauchen dabei zu sein; weil: meistens setzt sich der erste Spieler beim Erreichen eines neuen Feldes auf das Sauerstoff/Harpunen Feld. Dieser bleibt dann schön lange beim eigenen Tauchgang dabei und alle anderen Spieler müssen frühzeitig auftauchen ... bekommen damit aber nur ihre Punkte für die ausgespielten Karten. Sich weitere Ausrüstung zu beschaffen scheitert meist daran, dass es einfach zu lange dauert bevor das Spiel endet und hinterlässt ein schales Spielgefühl. Schade bei einem so toll designten Spiel.

Leserbewertungen

Leserwertung Deep Blue: 4,0 4.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.19 von edru - Das Spiel ist ein Angebot an die Familie. Die wird 60 Minuten gut unterhalten mit einer Mischung aus Deck-Building (Crewkarten) und Can't stop (Schätze ziehen). Das ist durchaus spannend und unterhaltsam. Lediglich die Aktion "Ausruhen", also das Nachziehen seiner Karten aus dem abgelegten eigenen Deck, ist nicht optimal gelöst. Weil es vermeidbare Längen ins Spiel bringt. Note 4 mit Tendenz zur 5.