Rezension/Kritik - Online seit 10.07.2013. Dieser Artikel wurde 2027 mal aufgerufen.

Geheimcode 13 + 4

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Jürgen P. Grunau
Illustration: Stefan Fischer
Verlag: HABA - Habermaaß GmbH
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Dauer: 15 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2012
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 1514
Geheimcode 13 + 4

Kompakt - Kritik

Als Vorbereitung werden lediglich die Zahlenplättchen auf den Lichtschrankenfeldern des Spielplans verteilt und an jeden Spieler ein Agent ausgehändigt, der vor der ersten Lichtschranke Aufstellung nimmt. Dann kann's auch schon losgehen: Wer am Zug ist, würfelt mit allen sechs Würfeln. Zeigt einer davon genau die Codezahl der Lichtschranke, ist diese deaktiviert und man kann sie durchqueren. Auch wenn nicht, kann man die Hürde noch schaffen. Wenn man die Codezahl nämlich aus einer beliebigen Kombination der Würfelergebnisse durch Plus-, Minus-, Mal- oder Geteilt-Rechnen als Ergebnis erhält, hat man es ebenfalls gepackt. Benutzte Würfel werden immer an den nächsten Spieler weiter gereicht, mit den verbliebenen darf man aber noch einmal würfeln und weiterhin sein Glück versuchen. Erst wenn man keine passende Kombination mehr hinbekommt, ist der nachfolgende Mitspieler an der Reihe.

Ein kurzes Regelstudium reicht, um Geheimcode 13 + 4 zu verstehen. Neben einer Portion Würfelglück ist es dann notwendig, die Grundrechenarten im Zahlenraum bis 20 einigermaßen zu beherrschen, um dieses Spiel gewinnen zu können. Zwar geht es nicht um Geschwindigkeit, aber Kinder sind meistens ungeduldig und haben selten Lust, allzu lange darauf zu warten, bis ein Mitspieler im Schneckentempo sämtliche Rechenkombinationen mit den vorhandenen Würfelergebnissen durchprobiert hat. Wer noch keinen Blick für die Zahlen in diesem Bereich hat, wird es somit schwer haben, sich gegen Mitspieler zu behaupten, die sich in diesem Metier schon recht sicher bewegen.

Spaß werden die Kinder an diesem Spiel also vor allem dann haben, wenn einigermaßen gleichwertige Partner am Tisch sitzen. Oder mit Mama und Papa, wenn diese sich ein bisschen zurücknehmen. Dann ist Geheimcode 13 + 4 in jedem Fall ein tolles Spiel, um die Grundrechenarten zu üben bzw. zu festigen.

Rezension Sandra Lemberger

'Geheimcode 13 + 4' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Geheimcode 13 + 4: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.13 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Geheimcode 13 + 4: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.02.13 von Matty - In 3 Partien bzw. 2 Spielerunden zu dritt und viert beim Spielefest Nürnberg kennen gelernt und gekauft - ebenso wie eine beteiligte Familie mit 7jährigem Kind übrigens. Das Spiel ist schnell erklärt, fördert das Kopfrechnen auf spielerische Weise, macht Spaß und geht flott von der Hand. Zwei Varianten in der Anleitung sorgen für etwas Abwechslung, und bei unseren Runden gewannen nicht nur die Erwachsenen :-)

Weitere Informationen zu 'Geheimcode 13 + 4' auf unseren Partnerseiten