Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 02.02.2017. Dieser Artikel wurde 1083 mal aufgerufen.

Hellas

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Stefan Dorra
Illustration: Dennis Lohausen
Verlag: White Goblin Games
Spieler: 2 - 4
Dauer: 45 - 60 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 1715
Download: Kurzspielregel [PDF]
Hellas

'Hellas' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Hellas: 5,0 5,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.17 von Michael Andersch - Gefällt mir ausgesprochen gut! Thematisch fragwürdig, ok - aber ansonsten ein Spiel, das mich rundum überzeugt hat: Ab dem zweiten, dritten Zug geht es zur Sache, und die Züge sind schnell, die Wartezeiten kurz und die Spieler sind fast immer alle eingebunden. Viele kleine aber doch nicht unwesentliche Entscheidungen. Top!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.17 von Roland Winner

Leserbewertungen

Leserwertung Hellas: 4,0 4.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.16 von Ernst-Jürgen Ridder - Mit dem antiken "Hellas" hat das Spiel trotz der Säulen zum Tempelbau eher nichts zu tun. Hinter dem aufgesetzten Thema verbirgt sich ein abstraktes Spiel. Das ist für mich als thematisch orientierten Spieler zunächst eine Enttäuschung. Während ich mich sonst doch lieber vom Thema "tragen" lasse, was dieses Spiel nicht bietet, muss man hier schlicht danach spielen, was Punkte bringt. Dazu muss man die Punktetabelle verinnerlichen, weil sich das mangels thematischer Anbindung nicht ohne weiteres erschließt. Trotz des taktischen/strategischen Potentials ist das zu wenig, um mich zu begeistern. Dennoch hat das Spiel es nicht verdient, nur 3 Punkte zu bekommen, deshalb gebe ich 4. Da das Spiel sich in einem für das, was es bietet, vernünftigen Zeitrahmen hält, kann man es durchaus ab und an zwischendurch mal spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.19 von Dirk Grundmann - Das erste Spiel plätscherte bei uns recht langweilig dahin und fast hätten wir es sofort wieder verkauft. Aber zum Glück starteten wir einen zweiten Versuch und der Funke sprang über. Einfache Regeln, knappe spannende Partien und als weiterer Pluspunkt: es eignet sich ausgezeichnet für Spiele zu zweit.