Rezension/Kritik - Online seit 21.06.2010. Dieser Artikel wurde 2916 mal aufgerufen.

Meine fünf Ballons

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Haim Shafir
Illustration: Oliver Freudenreich
Bridget Starr Taylor
Verlag: AMIGO
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 5
Dauer: 10 Minuten
Alter: ab 3 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 4080
Meine fünf Ballons

Spielziel

Wie der Name des Spiels bereits sagt, hat jeder fünf Ballons, die er möglichst auch behalten möchte. Doch diverse Widrigkeiten lassen einen Luftballon nach dem anderen verschwinden. So bleibt nur zu hoffen, dass die liebe Mama rechtzeitig erscheint, um mit einem neuen Ballon über den Kummer hinwegzutrösten.

Ablauf

Jedes Kind besitzt fünf Ballons, die es offen vor sich ablegt.

Wer an die Reihe kommt, deckt eine Aktionskarte vom Stapel auf. Zeigt die Aktionskarte eine Abbildung, auf der ein Ballon aufgrund von spitzen Stiften, Katzenkrallen, Kaktusstacheln oder ähnlichem verloren geht, dann muss der Spieler eine Ballonkarte in dieser Farbe umdrehen, sofern er eine besitzt.

Zeigt die Aktionskarte jedoch die Mutter, die einen neuen Luftballon bringt, dann darf der Spieler eine bereits umgedrehte Ballonkarte wieder auf die Vorderseite drehen.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler seine letzte Ballonkarte verliert. Wer dann noch die meisten Luftballons übrig hat, ist Sieger.

Fazit

Meine fünf Ballons ist kein neues Spiel, denn der Verlag hatte es vor einigen Jahren schon in seinem Programm. Neu ist allerdings, dass es eines von drei Spielen aus der neuen Kinderspielreihe "Die kleinen AMIGOs" ist. Der kleine AMIGO ist ein lustiger Stern, der Kinder und Eltern durch die Spielanleitung führt und als kleines Maskottchen die neue Kinderspielreihe begleitet. In jedem Spiel der Reihe ist er neben dem Spielmaterial auch als kleiner Plüschstern zum Kuscheln enthalten.

Das Material ist altersentsprechend: Karten aus stabilem Karton mit einfachen, klaren und großen Zeichnungen. Als Hauptziel will das Spiel das Kennen der fünf Farben vermitteln sowie dem Kind aufzeigen, dass man im Spiel Dinge verlieren kann, auch wenn man das nicht möchte. Als kleines Trostpflaster können die Kinder jedoch mit ein bisschen Glück einige ihrer Karten aber auch wieder zurück bekommen. Die Spielanleitung weist sogar gesondert darauf hin, dass die Erfahrung, etwas zu verlieren, ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Erlebniswelt ist und Meine fünf Ballons möchte das Akzeptieren dieser kindlichen Erfahrung spielerisch unterstützen.

Die Altersempfehlung passt genau, denn mit 3-Jährigen (teilweise auch schon mit jüngeren Kindern) kann man das Spiel tatsächlich gut spielen. Die größte Schwierigkeit für die Kinder liegt darin, dass sie – wenn sie einen neuen Ballon von der Mutter bekommen – eine ihrer eigenen Karten wieder umdrehen dürfen. Meistens verlangen die Kinder nämlich nach einer neuen Karte, schließlich bekommen sie ja auch einen "neuen" Luftballon. Aber nach einigen Partien haben die Kinder das Vorgehen im "Falle Mama" verstanden.

Beeinflussen kann man das Spiel nicht – aber das würde Kindern dieses Alters wohl auch ein bisschen zu viel abverlangen. Aufgrund des hohen Glücksanteils ist das Spiel jedoch nur für eine kleine Zielgruppe geeignet, für die jüngsten Spieleneulinge.

Die Spieldauer beträgt maximal 10 bis 12 Minuten, optimal also, um kleine Kinder ans Regelspiel heranzuführen, ohne sie gleich zu überfordern. Somit ist das Spiel dank seiner Kurzweiligkeit und Einfachheit für die Jüngsten unbedingt zu empfehlen.

Rezension Sandra Lemberger

'Meine fünf Ballons' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Meine fünf Ballons: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.05.10 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.10 von Randolph Betten - Ein Spiel für die ganz kleinen Spieler! Unserem Sohn hat es sehr Spaß gemacht und selbst heute (6 Jahre) wird es noch gelegentlich gespielt. Ein Spiel, dass auch schon ein Dreijähriger spielen kann!

Leserbewertungen

Leserwertung Meine fünf Ballons: 3,0 3.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.06.10 von elas

Weitere Informationen zu 'Meine fünf Ballons' auf unseren Partnerseiten