Rezension/Kritik - Online seit 02.01.2020. Dieser Artikel wurde 1090 mal aufgerufen.

Snowdonia: Deluxe Master Set

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Sebastian Bleasdale
Tony Boydell
Hisashi Hayashi
David Brain
Matthew Dunstan
Verlag: NSKN Games
Rezension: Nick Bornschein
Spieler: 1 - 5
Dauer: 30 - 90 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2167
Snowdonia: Deluxe Master Set

Spielziel

Das Snowdonia Deluxe Master Set vereint das Grundspiel von Snowdonia aus dem Jahre 2012 sowie alle danach zahlreich erschienenen Szenarien und alle jemals erschienen Erweiterungs- bzw. Promokarten. Außerdem fügt es dem Spiel mehrere neue Szenarien hinzu und ersetzt das Spielmaterial durch wertigere Komponenten. Da sich am Spielprinzip im Vergleich zur 2. Auflage des Spiels (2013) nichts verändert hat, sei an dieser Stelle auf die bereits bestehende Rezension bei uns verwiesen. Die nun vorliegende Rezension geht daher ausschließlich auf die Besonderheiten des Deluxe Master Sets ein.

Ablauf

Verpackt ist das Spiel in wahrhaft monumentalen Dimensionen und kommt in einer Box, die mal eben so den Platz von drei Spielen im Regal in Anspruch nimmt. Spieler, die also normalerweise Freiräume schaffen, indem sie selten gespielte oder unbeliebte Spiele verkaufen, müssten sich auf Anhieb von mehr als einem trennen.

Beim Öffnen fallen direkt die Inlays sowie die beiden Organizer für die Karten auf. Letztere sind notwendig für die insgesamt 747 Karten, die im Zuge der Kickstarter-Kampagne dicker/schwerer als normale Karten (310 gsm) produziert wurden. Außerdem muss einfach bei solch einer Menge an Komponenten eine Sortierung her, sonst würden einige Kilos beim Transport des Spiels einfach hin und her fliegen.

Zudem gibt es viele kleinere und größere Veränderungen zum Originalspiel, wobei hier nur die wichtigsten genannt werden sollen:

  • zweiseitiges Spielbrett mit klassischem und neuem Artwork
  • das gesamte Spielmaterial besteht aus Holz (Arbeiter, Marker etc.) und ist sowohl für das Grundspiel als auch für alle Szenarien bedruckt
  • Rückseite der jeweiligen Karten-Typen unterscheidet sich zur besseren Identifikation
  • das Spielbrett kann auch mit Hilfe von Karten ausgelegt werden, um Platz zu sparen
  • witziger hölzerner Würfel für die Entscheidung bei einem Gleichstand am Spielende (Besitzer des Spiels gewinnt, der größte Spieler gewinnt usw.)
  • neuer automatisierter Gegner für das Solo-Spiel
  • extra Regelheft für alle Szenarien

Fazit

Jahrelang hatte ich versucht, das Grundspiel irgendwo zu kaufen, doch es war entweder restlos vergriffen oder nur zu überteuerten Preisen gebraucht erhältlich. Wohlgemerkt nur das Grundspiel, an die Szenarien und Promos war im Grunde nicht zu denken.

Dementsprechend groß war meine Freude, als der Kickstarter all das verhieß, was ich in der Beschreibung gerade aufgezählt habe: alles größer, schöner, besser und vor allem alles, was jemals zum Spiel erschienen war in einer Box.

Nachdem die Auslieferung des Deluxe Master Sets dann anlief, meldeten sich mehr und mehr Spieler, um Druckfehler auf Karten und im Szenarien-Regelheft zu melden, so dass eine Errata-Seite auf BoardGameGeek (Wiki) angelegt wurde. Innerhalb kürzester Zeit wuchs diese Seite, welche zur Kontrolle des Spielmaterials auch eine detaillierte Auflistung aller Karten beinhaltet, an und mit aktuellem Stand (November 2019) liegt für nahezu jedes Szenario im Regelheft eine Korrektur vor, die mal geringer und mal auch ausführlicher ausfällt. Außerdem sind mehr als 20 Karten fehlerhaft bedruckt. Die schiere Menge an Druckfehlern soll an dieser Stelle nicht bewertet werden. Der Verlag hat hierzu ein Fixpack für die Karten angekündigt (September 2019), das Regelheft der Szenarien wird in korrigierter Form als PDF zur Verfügung gestellt (Stand: November 2019). Die Frage, die daher mit in meine Bewertung einfließt, ist, ob das Spiel in diesem Zustand spielbar ist bzw. in welchem Umfang der Spielspaß getrübt wird.

Bevor ich das beantworte noch einige weitere Punkte zum Deluxe Master Set.

Beim Prüfen der Karten haben mich jene Karten, welche das Spielbrett platzsparend als Aufbau ermöglichen, etwas durcheinander gebracht, da diese weder in der Anleitung noch irgendwo anders beschrieben werden und ich zunächst davon ausging, dass es sich um Anpassungskarten für das eigentliche Spielbrett handelte, jedoch nirgendwo erfuhr, was es damit auf sich hat. Das hätte man in der Regel gern ergänzen können.

Trotz der beschriebenen Probleme mit dem Material muss man zunächst lobend anerkennen, dass der Kickstarter kommunikativ und im Ablauf reibungslos verlief und am Ende ein optisch und spielerisch ansprechendes Spiel herausgekommen ist. Zumindest in der Grundversion kann man direkt loslegen, auch wenn hier ebenfalls der Fehlerteufel mitmischt. Von den Szenarien haben wir in unserer Spielegruppe bisher nicht alle gespielt, da uns die Errata teilweise davon abgehalten haben. Es ist einfach bei einigen davon schlichtweg mühsam, sich die Regeln so zusammenzubauen, dass es dann funktioniert. Hier warten wir gern auf das Fixpack und die Korrektur des Regelhefts für die Szenarien.

Mit Aussicht auf die Korrektur der Karten und der Szenarien-Regeln möchte ich daher auch meine Bewertung so abgeben, als seien diese Probleme bereits aus der Welt geschafft. Nicht, weil ich mit den Fehlern glücklich bin, sondern weil Fehler passieren und das Spiel in seiner Auslieferung dennoch nicht unspielbar ist.

Für mich, der das Spiel zuvor nicht kannte, ist die thematische Einbindung vor allem mit den unplanbaren Spielelementen Wetter und den Ereignissen ein Highlight, welches ich Jahre nach der Erstveröffentlichung gern neu für mich entdecke.

Rezension Nick Bornschein

'Snowdonia: Deluxe Master Set' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Snowdonia: Deluxe Master Set: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.19 von Nick Bornschein - Ohne die Original-Ausgabe zu kennen ist das Spiel trotz Druckfehlern ein lang gehegter Kaufwunsch, der sich erfüllt hat. Regeltechnisch einfach zu erlernen und in jeder Besetzung spannend.

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Snowdonia: Deluxe Master Set' auf unseren Partnerseiten