Rezension/Kritik - Online seit 02.07.2004. Dieser Artikel wurde 3984 mal aufgerufen.

Stadtgespräch

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Peter Wichmann
Illustration: Thomas Marutschke
Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
Rezension: Roland Winner
Spieler: 3 - 8
Dauer: 60 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2004
Bewertung: 2,7 2,7 H@LL9000
4,4 4,4 Leser
Ranking: Platz 5242
Stadtgespräch

Spielziel

Die Mitspieler schätzen ihre gegenseitige Meinung zu verschiedenen Fragen ein und hoffen auf möglichst gute Übereinstimmung. Wer zuerst 25 Punkte erreicht, gewinnt

Ablauf

Jeder Spieler hat eine Ablagetafel, Papier, Bleistift, 1 Partner-Stein und einen MIN-/MAX-Stein. Ein Spieler wird zum Chip- und Kartenverwalter ernannt.

Der Ablauf einer Runde hat folgende Schritte:

  • Frage vorlesen: Kartenverwalter liest eine Frage der 63 doppelseitigen Fragekarten vor.
  • Einschätzung notieren: Jeder notiert auf seinem Blatt Papier seine Antwort und dreht es um. Die Antwort kann ein Prozentwert oder eine Zahl sein.
  • Partnerwahl: Jeder Spieler muss seinen Partner-Stein vor dem Spieler ablegen, der nach seiner Meinung mit ihm am ehesten in dieser Frage übereinstimmt.
  • MIN-/MAX-Wahl: Jeder Spieler muss sich für einem Mitspieler entscheiden, der nach seiner Meinung in dieser Runde entweder die höchste oder die niedrigste Antwort gibt. Entsprechend muss der Partner-Stein vor diesen Spieler gelegt werden und MIN oder MAX anzeigen.
  • Auswertung: Jeder Spieler liest seine Einschätzung vor. Liegt zwischen dem eigenen Wert und dem Wert des Spielers, der den Partner-Stein erhielt, kein anderer Wert, gibt es einen Gold-Chip (Wert 3) für den Besitzer des Partner-Steins und einen Silber-Chip (Wert 1) für den Partner. Andernfalls gehen beide leer aus. Danach wird geprüft, welcher Spieler in dieser Runde den höchsten und welcher den niedrigsten Wert notiert hat. Jeder Spieler, der diese beiden Spieler richtig einschätzte (siehe MIN-/MAX-Stein), erhält 2 silberne Chips. Alle Steine werden an die Besitzer zurückgegeben und die nächste Runde kann beginnen.

Spielende erfolgt nach der Runde, in der ein Spieler 25 Punkte oder mehr erreicht.

Fazit

Stadtgespräch ist eine lockere unverfängliche Möglichkeit, einmal spielerisch über einige Fragen des Alltags nachzudenken, ohne dass es auf Wissen oder Outing der Spieler ankommt. Dabei gibt es dann häufig auch interessante oder amüsante Diskussionen, wenn die Ergebnisse arg auseinander liegen oder erfreuliche Momente, wenn man jemanden genau einschätzen konnte. Nebenbei unterhält man sich so über das eine oder andere Thema. Schade ist, daß man keine Lösungsvorschläge mitliefert, so bleiben die Vermutungen der Spieler unbestätigt im Raum stehen. Die Ausstattung des Spieles ist recht ordentlich und rechtfertigt den Preis. Man darf aber das Spiel und seine Punkte nicht zu ernst nehmen, da durchaus durch Eigenheiten oder Vorabsprachen einzelner Spieler die Auswertung manipuliert werden kann oder vorhersehbar wird. Alles in allem ist Stadtgespräch ein unterhaltsames Spiel, das man einige Male spielen kann, bevor die Fragen allesamt bekannt sind. Der Erfindung eigener weiterer Fragen steht dann nichts im Wege.

Rezension Roland Winner

'Stadtgespräch' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Stadtgespräch: 2,7 2,7, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.04 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.04 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.04 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.04 von Nicole Biedinger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.04 von Stephan Gehres - Echte Umfrageergebnisse fehlen. Ziemlich beliebig und langweilig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.06.04 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.04 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.04 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.07.04 von Frank Gartner - Letztendlich möchte man immer wissen, wie denn die tatsächlichen Quoten im eigenen Land sind. Das Einschätzen der Mitspieler in dieser Form bringt nur wenig Spielspaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.02.07 von Rolf Braun - Spieltechnisch macht es Sinn, dass die Prozentzahlen nicht dabei stehen - so kann man das Spiel öfters spielen. Schönes Kommunikation-/Einschätzspiel. Leider mal wieder mit den gräßlichen Chips von Ravensburger.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.07 von Monika Harke

Leserbewertungen

Leserwertung Stadtgespräch: 4,4 4.4, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.07.04 von Denis Fischer - Wie schon öfter erwähnt fehlen auch uns wirkliche Ergebnisse der Umfragen. Nun man kann ja das Internet befragen, aber das muss ja nicht wirklich sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.04 von Lars Burghardt - Material: Mini-Max-Chips sind schlecht zu unterscheiden. Interaktion: Sehr hoch, da es keine vorgegebenen Antworten gibt, kommt es oft zu heftigen Diskussionen. Immer wieder verblüffend wie man seine Mitmenschen falsch einschätzt, vorallem wenn man mit Bekannten spielt, die man meint gut zu kennen. Fazit: Spiel gefällt mir supergut, freu mich schon auf die nächste Runde!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.05 von Beate Bindrim - Ich persönlich finde es gerade gut, dass keine Antworten vorgegeben sind, denn ansonsten wäre das Spiel irgendwann durchgespielt und man müsste auf Erweiterungen warten. Was uns super gefällt: nach jeder Frage kam es im Freundeskreis zu sehr lustigen Gesprächen über die genannten Ergebnisse - und immerhin heißt das Spiel ja auch Stadt"gespräch". Für einen unterhaltsamen Abend mit Freunden genau das richtige!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.11.11 von Alex P. - Stadtgespräch ist wirklich sehr kommunikativ. Man erfährt viel Neues über die Denkweise und Hintergründe, impliziten Annahmen etc. seiner Mitspieler. Es geht gar nicht darum, wirklich korrekte Abschätzungen zu treffen, deswegen finde ich es auch nicht schlimm, dass keine "Lösungen" mitgeliefert werden. Nicht nur werden die Fragen damit nicht "verbrannt", sondern das Spiel wäre auch auf andere Länder übertragbar, oder man kann wie in der Rezension erwähnt leicht eigene Themen aufwerfen. Ziel des Spiels ist letztlich, die Schätzungen der Mitspieler möglichst gut vorhersagen zu können. Eher ein Party- oder Kennenlernspiel für lockeres Spielen "nebenbei" als für aufs Spielen fokussierte "Zocker"runden. Wir haben es auch schon so gespielt, dass sich der Spieler am Zug die nächste Frage aussuchen konnte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.11.12 von Leif - Schöne Spieledee, allerdings fehlen die echten Werte, so dass es eigentlich keine Belohnung für gutes Wissen gibt. Da gefällt mir Gambit 7 insgesamt doch besser. In beiden Fällen gilt jedoch: je mehr Spieler, desto motivierender!

Weitere Informationen zu 'Stadtgespräch' auf unseren Partnerseiten