Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 28.05.2022. Dieser Artikel wurde 1188 mal aufgerufen.

The Great Wall

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Kamil ´Sanex´ Cieśla
Łukasz Włodarczyk
Robert Plesowicz
Illustration: Piotr Gacek
Verlag: Awaken Realms
Spieler: 1 - 4
Dauer: 120 - 180 Minuten
Alter: ab 13 Jahren
Jahr: 2021
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 4027
The Great Wall

'The Great Wall' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

Es sind noch keine H@LL9000-Bewertungen abgegeben worden.

Leserbewertungen

Leserwertung The Great Wall: 4,0 4.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.22 von Dietrich - Nein, das ist nicht mein Spiel! Weder psychisch (wie mancher sich hier neudeutsch auszudrcken versucht) noch physisch (also im Besitz), da man wenig in der laaaangehn Spielzeit entscheiden kann. Und das sogar, indem man hnlich Puerto Rico, San Juan, Exodus - Proxima Centauri, Ad Astra oder Race For The Galaxy am Zug eines Mitspielers, wenn auch stark abgeschwcht, teilnehmen kann. Eigentlich sind einzelne Mechaniken gut miteinander verwoben Allerdings spielt neben dem Ziehen von Karten, fr deren Erfllung man einiges opfern muss, die nur marginal bestimmbare Spielerreihenfolge eine grere Rolle. Das klingt also nicht so schlecht. Aber das Spiel zieht sich - vor allem bei Grblern - stark in die Lnge, um dann doch erst am Spielende die entscheidenden Siegpunktanzahlen zu vergeben. Mir jedenfalls sind Spiele lieber, bei denen man schon im Verlaufe des Spiels die wesentlichen Siegpunkte erhlt; und zwar thematisch als Spielwhrung in Form von Geld (das gleichzeitig Ressource und Siegpunkte darstellt) oder Reputation (die man gewinnen, aber auch verlieren kann). Oder Siegpunkte (Geld, Reputation), deren bestimmte Anzahl das Spielziel ist - als eine Art Rennspiel: Siedler von Catan, Euphoria, Colonial - Europes Empires Overseas. Nein, meins ist The Great Wall nicht und wird es auch nicht werden - weder psychisch, noch physisch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.03.23 von Everest - The Great Wall ist ein m.E. spielenswertes Euro. Der WP-Teil schafft durch die Teereihenfolge und die eventuelle Vergabe von Schandmarkern Distanz zu anderen Einsetzspielen. Das Zocken um zu aktivierende Orte macht Spa. Viele interessante Entscheidungen sind insgesamt zu treffen, wenige sind unwichtiger als andere, v.a. weil man die Zge der Mitspieler antizipieren muss. Daraus ergeben sich aber auch Nachteile: Die Spieldauer kann, gerade in Anwesenheit von Grblern, steigen. Auch weil es darum geht, auf dem Markt sogenannte Beraterkarten erwerben zu knnen, die das eigene Spiel beeinflussen. Diese Karten sind grundstzlich stark. Vorteile als auch mgliche Synergien zu berblicken, kostet Zeit. Andererseits liegt genau in diesen berlegungen ein Reiz des Spiels. Zudem besteht mglicherweise die Gefahr, dass das Spiel bei gut passenden Synergien aus den Fugen gert. Perfekt austarierte Spiele setzen bei zu erwerbenden Effekten auf weitaus geringeren Einfluss, sind aber bei Wirkungen wie Erhalte 1 Rohstoff xy zu Beginn jeder Runde unspektakulrer (um nicht zu sagen: langweiliger). Die Anleitung ist nicht so schlecht, wie mancherorts behauptet wird, es fehlen aber bebilderte Beispiele. Und dass die Mauerstockwerke in zusammengebautem Zustand nicht in den Karton passen, mag einen Aufreger wert sein, ndert aber nichts am Spiel, Der Bot im Zweipersonenspiel funktioniert gut.