Rezension/Kritik - Online seit 15.02.2017. Dieser Artikel wurde 1337 mal aufgerufen.

The Last Spike

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Tom Dalgliesh
Verlag: Columbia Games
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 6
Dauer: 45 - 60 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2015
Bewertung: 2,0 2,0 H@LL9000
2,0 2,0 Leser
Ranking: Platz 3943
The Last Spike

Spielziel

Um den Bau der ersten Eisenbahnstrecken Amerikas geht es in diesem Spiel, dessen Ziel eine durchgehende Strecke von St. Louis nach Sacramento ist. Beim Bau der Eisenbahnstrecke müssen die Spieler zwar zusammenarbeiten, trotzdem sind sie Konkurrenten, denn am Ende gewinnt, wer durch den Kauf von Bauland das meiste Geld verdient hat.

Ablauf

Das Streckennetz kann über verschiedene Städte führen. Jeder Schienenabschnitt ist eindeutig mit einer Ziffern- und Buchstabenkombination bezeichnet, so dass jedes Gleisteil auf genau ein Feld im Streckennetz passt. Dabei sind die Kosten für das Legen der Schienen unterschiedlich hoch, abhängig von der Schwierigkeit des Geländes (Ebene, Berge, Tunnel usw.).

Zu Beginn werden alle Spieler mit vier zufällig gezogenen Gleisen ausgestattet, die sie vor sich aufstellen, so dass die Mitspieler nicht erkennen können, um welche Schienenteile es sich handelt. Ist man an der Reihe, MUSS man ein Gleis legen und die darauf abgebildeten Kosten bezahlen. Dabei lautet die Regel: Steine muss man neben Städte oder andere bereits ausgespielte Gleisstücke legen. Kann man das nicht, baut man irgendwo, allerdings zu den doppelten Kosten.

Ist ein Streckenabschnitt zwischen zwei Städten mit Gleisen belegt, werden diese Städte gewertet. Dann gibt es Geld für alle Baulandkarten, die man von diesen Städten besitzt. Diese Karten kann man immer nach dem Legen eines Gleisteiles kaufen. Allerdings erst, wenn die so genannte Gratis-Baulandkarte bereits vergeben wurde. Die erhält, wer als Erstes ein Gleisteil neben eine Stadt baut.

Wer das letzte Gleisteil (= the last spike) für die Verbindung zwischen Sacramento und St. Louis legt, erhält 20.000 Dollar. Danach wird die laufende Runde zu Ende gespielt, und wer danach das meiste Geld besitzt, hat dieses Schienenbauspiel gewonnen.

Fazit

Da jeder zu Beginn vier verdeckte Steine zieht, kann es schon mal vorkommen, dass jemand keine passenden Steine bekommt und gleich von Anfang an mehr Geld investieren muss als die anderen.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass der Erste, der ein Gleisstück neben eine Stadt setzt, mit einer Gratis-Baulandkarte (= wie eine Aktie) dieser Stadt belohnt wird. So hatten wir einmal eine Partie, in der eine Spielerin mit drei passenden Spielsteinen starten konnte, die mit Gratis-Bauland belohnt wurden, während eine andere keine einzige solche Karte, dafür nur Gleismittelstücke hatte und die ersten zwei Züge mit doppelten Kosten ausführen musste. Das ganze Spiel über war dann klar, dass sie Letzte wird.

The Last Spike könnte eigentlich ein nettes "Lernspiel" (sowohl hinsichtlich Spieldauer als auch Schwierigkeitsgrad) für Eisenbahn-Aktienspiele sein. Gefälliges Spielmaterial, hier sind in erster Linie die stabil stehenden Holzsteine zu nennen – sorgt dafür, dass man nicht viel Überzeugungsarbeit leisten muss, um Mitspieler zu finden. Je nach Anfangskonstellation hinsichtlich der Gleise kann das Spiel aber für viel Ungerechtigkeit und Frust sorgen, weshalb es irgendwie den Eindruck vermittelt, dass die Testphase vor der Veröffentlichung zu kurz ausgefallen ist.

Rezension Sandra Lemberger

'The Last Spike' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

1 H@LL9000-Bewertung.

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.01.17 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

The Last Spike: 2 Leserbewertungen, Durchschnitt: 2,0 2.0

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.17 von Achim Nieder-Vahrenholz - Die in der Rezension erwähnte Testphase war nicht zu kurz: 1976 kam das Spiel auf den Markt! Warum nach 40 Jahren alter Käse wieder aufgewärmt wird, ist ein Rätsel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.17 von Dencer - Die Definition für 2 Würfelaugen sagt alles.

Weitere Informationen zu 'The Last Spike' auf unseren Partnerseiten