Rezension/Kritik - Online seit 30.08.2007. Dieser Artikel wurde 4935 mal aufgerufen.

Wie bitte???

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Liane Telschow
Illustration: Grald Guerlais
Verlag: Spielspa
Rezension: Hans-Peter Stoll
Spieler: 2 - 6
Dauer: 40 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2007
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 4211
Wie bitte???

Spielziel

"nesel netnih nov" - von hinten lesen, darum geht es. Begriffe werden rckwrts vorgelesen. Wer errt das gesuchte Wort am schnellsten...?

Ablauf

In jeder Spielrunde wechseln sich die Spieler reihum ab und lesen den anderen einen Begriff vor. Dazu wird eine Karte mit sechs Begriffen gezogen, die alle zu einer bestimmten Kategorie gehren. Welcher Begriff vorgelesen wird, wird per Wrfelwurf ermittelt.

Die ratenden Spieler versuchen nun, alleine durch das Hren des vorgelesenen Begriffs herauszufinden, um welches Wort es sich handelt. Als Hilfe stehen ihnen Papier und Stift zur Seite.

Sobald ein Spieler das Wort erkannt zu haben glaubt, haut er auf die Glocke in der Tischmitte und verkndet seine Lsung. War sie falsch, machen die anderen Spieler weiter. War sie richtig, bekommt er die Karte als Punkt.

Sobald es ein Spieler geschafft hat, die siebte Karte zu bekommen, ist er Sieger und das Spiel beendet.

Fazit

Wie bitte??? enthlt eine Menge Karten, die jeweils auf beiden Seiten 6 Begriffe fassen. Die Blcke und Stifte sind durchaus hilfreich beim Entschlsseln der Begriffe. Kurz um, das Material bietet alles, was man zum Spielen braucht. Die Glocke hingegen ist zwar das optische und akustisch zentrale Element, bekommt aber meist nur in Runden mit vielen Mitspielern Bedeutung, wenn mehrere Spieler gleichzeitig die Lsung finden sollten.

Das Spiel ist einfach und schnell erfasst, die Regeln sind schnell gelesen und erklrt.

Auch das Spiel ist schnell gespielt. Die rckwrts vorgelesenen Begriffe klingen wie Zungenbrecher, fordert Konzentration und sorgen fr Erheiterung bei allen Spielern. Das Raten verlangt Kopfarbeit und manchmal auch etwas Fantasie, um auf den richtigen Begriff zu kommen. Dabei knnen die Oberbegriffe durchaus hilfreich sein.

In meinen Testrunden hat sich gezeigt, dass es Spieler gibt, welche die Aufgabe stets besser meistern als andere, was sich zu Lasten der Spielspannung auswirkt. Die Spannung ist wirklich nur gegeben, wenn gleichmig "begabte" Spieler am Tisch sitzen. Wer sich prinzipiell mit dem Spielansatz schwer tut, wird kaum Begeisterung fr mehr als eine Runde zu finden. Durch das einfache und auf das Wesentliche reduzierte Spielprinzip gibt es nichts, was hier ausgleichen knnte.

Wenn die Konkurrenz nicht richtig aufkommt, muss der Spa-Faktor das Spiel tragen. Beides ist eindeutig von den Spielern abhngig. Je mehr Spieler mit dabei sind, desto mehr Spa ist zu erwarten. Mit zwei oder drei Spielern kann ich Wie bitte??? aus diesem Grund nicht empfehlen.

Die Idee ist gut und das Spiel bietet alles, was man fr eine gelungene, lebendige Runde braucht. Also liegt es vornehmlich an uns, ob wir etwas daraus machen!

Rezension Hans-Peter Stoll

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Wie bitte???' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Wie bitte???: 4,0 4,0, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.07.07 von Hans-Peter Stoll - Spassige Idee, die bei mir allerdings nicht lange getragen hat.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.08.07 von Sandra Lemberger - Kein Spiel, das man stundenlang spielen kann, aber zwischendurch als Auflockerung superspaig!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.08.07 von Frank Gartner - Eine spritzige Idee fr zwischendurch.

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Wie bitte???' auf unseren Partnerseiten