Rezension/Kritik - Online seit 12.02.2008. Dieser Artikel wurde 3051 mal aufgerufen.

Wo ist Knut

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Thierry Chapeau
Verlag: Gigamic
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Jahr: 2005
Bewertung: 2,4 2,4 H@LL9000
Ranking: Platz 4953
Wo ist Knut
Auszeichnungen:2006, As d'Or - Jeu de l'Année Kinderspiel Gewinner2006, As d'Or - Jeu de l'Année Nominierung

Kompakt - Kritik

Ein blitzschneller Aufbau sowie Einstieg sind bei diesem Spiel garantiert, denn es kommt mit nur 10 großen, kompakten Holzfischen sowie zwei Würfeln aus. Das gesamte Material wird einfach auf den Tisch gelegt, die Fische mit der „normalen“ Seite nach oben zeigend, denn auf ihrer Rückseite sieht man nur mehr deren Gräten.

„Normal“ steht deshalb unter Anführungszeichen, weil die Fische auf dieser Seite neben einem lachenden Gesichtsausdruck auch drei verschiedene Symbole zeigen, nämlich einen Kreis, ein Quadrat oder ein Dreieck. Weiters gibt es die Fische in drei Farben. In der Mitte des Fischschwarms liegt „Knut“, ein böse grinsender roter Piranha.

Wer an der Reihe ist, würfelt. Danach versuchen alle, jenen Fisch an sich zu bringen, welcher der Würfelkombination entspricht. Der Spieler, dem dies gelingt, darf ihn vor sich ablegen. Wird nun ein Fisch gewürfelt, der nicht mehr in der Mitte liegt, muss stattdessen nach dem roten Piranha gegriffen werden. Erwischt ihn der Spieler, vor dem der eigentlich gesuchte Fisch liegt, ruft dieser außerdem „Ich esse ihn“. Als Belohnung darf er den gesuchten Fisch auf seine Grätenseite drehen und er gehört nun endgültig ihm. Ist jedoch ein Mitspieler beim Grabschen nach dem roten Piranha schneller, wird der gesuchte Fisch wieder in die Tischmitte gelegt.

Sobald ein Spieler drei Fische „gegessen“ hat, hat er das Spiel gewonnen. Dies geht aber dann doch nicht ganz so schnell vonstatten, wie man glauben möchte, denn wenn man fälschlicherweise nach dem roten Fisch greift, muss man als Strafe einen bereits gesammelten Fisch wieder in die Tischmitte zurücklegen.

Die Spielregel steht mit ihrem Text und den Beispielbildern dem schnellen Einstieg übrigens auch nicht im Wege. Sie lässt keine Fragen offen und die Beispielbilder ergänzen die Regel, die auf einer A6-Seite Platz gefunden hat, sehr gut.

Wie bei allen Spielen dieser Art ist auch bei Wo ist Knut? Voraussetzung, dass die Spieler hinsichtlich ihrer Reaktion auf die Würfelkombinationen in etwa gleich stark sind, sonst macht sich schnell Frust breit. Unter Gleichaltrigen läuft das Spiel jedoch wunderbar. Für Erwachsenenrunden eignet sich das Spiel aber nicht. Dort wird man nämlich nach kurzer Zeit feststellen, dass einem - sofern man selbst gerade keine Fische besitzt, die man beim Schnappen nach dem falschen Fisch verlieren kann - nichts passieren kann und man evtl. einem Mitspieler bereits gewonnene Fische wieder abnehmen kann. Diese Erkenntnis macht den Sieg eines einzelnen Spielers fast unmöglich und reduziert den Spielspaß beinahe auf null.

Mit einer durchschnittlichen Spieldauer von etwa 10 Minuten hat dieses Spiel, das übrigens in einem Säckchen in Fischernetzoptik geliefert wird und obendrein vom Verlag noch mit 10 Jahren Garantie auf das Spielmaterial angepriesen wird, für Kinderrunden jedoch auf alle Fälle ein Chance verdient.

Rezension Sandra Lemberger

'Wo ist Knut' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Wo ist Knut: 2,4 2,4, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.08 von Sandra Lemberger - Die Noten gelten für Kinderrunden, da das Spiel für Erwachsenenrunden nicht geeignet ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.05 von Kathrin Nos - Das Spiel kann ausgehebelt werden: Solange man keine Gefahr läuft einen eigenen Fisch zu verlieren, greift man einfach immer den Piranha - so gewinnt man zwar nicht selbst, aber auch niemand anderes. Auch blindes Zugreifen kann zum Ziel führen. Das Spiel funktioniert damit meiner Meinung nach nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.05 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.04.06 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.07 von Jochen Traub

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Wo ist Knut' auf unseren Partnerseiten