Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Mglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekufern die Mglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Living Forest

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.09.22 von Winni - So schlecht, wie es hier gerade teilweise bewertet wird, ist es nun wirklich nicht. Dabei gibt es schon Kritikpunkte. Allem voran das hanebchene Thema, aber auch die sich beiende Palette aller erdenklichen Grntne oder die zerfledderte Tischprsenz. Positiv dagegen: Das Wettrennen auf 12 Punkte in drei alternativen Siegbedingungen schafft eine Dynamik, die Spiele mit festen Runden- und Zugzahlen fast nie hinbekommen. Zudem ist das Startdeck durchaus potent, es geht also von Beginn an die Post ab, nicht erst nach mehreren Runden Deckaufbau. Das heit natrlich auch, dass schlechte Entscheidungen in den ersten drei oder vier Zgen nur mehr schwerlich zu kompensieren sind - und dass man stndig darauf achten muss, was im Spiel geschieht und was die MitspielerInnen so tun. Und nein, die Feuerlsch-Strategie ist definitiv nicht bermchtig.

* Trails of Tucana

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.20 von Winni - x & write hin oder her - Trails Of Tucana trifft einen Sweet Spot zwischen 'einfach' und 'nicht belanglos'. Es ist schnell erklrt und schnell verstanden, aber trotzdem nicht banal, und am meisten Spa macht es, wenn die Spieler auf die Gleichzeitigkeit pfeifen und sich gegenseitig an ihren Entscheidungen teilhaben lassen. Toll ist auch, dass die Rckseite des Blocks ('Isla Grande') die Variation im Vorgehen erhht, ohne die Regeln komplexer zu machen.

* Explorers

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.09.22 von Winni - Man nehme etwas Kingdom Builder, etwas Kartograph, und ganz, ganz viel rein solitres Optimiergekreuzel. Fertig ist Explorers. Am Ende einer Partie haben wir 30 min vor uns hinmarkiert, ab und zu die Scores verglichen - aber eigentlich interessiert nicht, was die anderen so machen. Mittlerweile ist eben der x-and-write-Markt gesttigt und die Standards sind gesetzt - Explorers bleibt leider deutlich dahinter zurck, und ich bin des solitren Markierens, Abstreichens oder Ankreuzens auch irgendwie berdrssig. Die Variation durch die verschiedenen Landschaften, die Expertenvariante und die Aufgaben ist gern genommen, aber sie variiert eben nur das gleiche Kernproblem, Abhilfe schafft sie nicht.