Rezension/Kritik - Online seit 10.05.2023. Dieser Artikel wurde 628 mal aufgerufen.

Noobs in Space | Noobs im Weltraum

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Johannes Krenner
Markus Slawitscheck
Verlag: KOSMOS
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 3 - 5
Dauer: 15 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2023
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 3148
Noobs in Space | Noobs im Weltraum

Spielziel

Willkommen im Jahr 2928. Ihr seid Auszubildende an der Flottenakademie und versucht eure Abschlussprüfung zu absolvieren. Dieses kooperative und auf Kommunikation setzende Spiel wird in 8 Spielrunden gespielt. In jeder Spielrunde gilt es, so schnell wie möglich gemeinsam Aufgaben zu lösen. Je schneller und fehlerfreier dies gelingt, desto mehr Punkte kann man erlangen.

Ablauf

Das Spielkartendeck zeigt auf der Rückseite Zahlen von 1-8. Daran kann man erkennen, für welches Level die Karten jeweils benötigt werden. So wird jede Karte mehrfach für verschiedene Levels benötigt, aber jeweils in völlig unterschiedlichen Kombinationen und damit entstehen die unterschiedlichsten Aufgaben.

Die Karten (zwischen 22 und 37) werden in jedem Level möglichst gleichmäßig auf die Spieler aufgeteilt, die Stoppuhr gestartet und dann geht es auch schon los.
Je nach Spielerzahl und Level gibt es zwischen 5 und 13 Karten auf die Hand, unter welchen sich auch die Aufgabenkarten befinden, die der Reihe nach durchgearbeitet werden müssen. Hierbei darf man sich nicht die Karten gegenseitig zeigen, aber gemeinsam den Inhalt der Karten kommunizieren.

So müssen z.B. in Abhängigkeit von der Anzahl bestimmter Kartenarten auf der Hand (Anzahl, Farbe, Größe) andere Karten ausgespielt und nach gewissen Vorgaben ausgelegt werden.
Da legt man Zahlenkombinationen aus, repariert gemeinsam eine Weltraum-Toilette, u.v.m.
Ich möchte hier auch nicht viel mehr Spoilern, das müssen die Spieler schon selbst herausfinden. In aller Regel sind es 4-5 Aufgaben und zum Ende einer Runde liegt dann eine gewisse Zahl an Karten aus.
Sobald die letzte Aufgabe erfüllt wurde, wird die Stoppuhr gestoppt (meist irgendwo zwischen 10 und 20 Minuten) und anhand der Anleitung geprüft, welche Aufgaben korrekt oder fehlerhaft durchgeführt wurden.
Jeder Fehler wird mit jeweils 3 Minuten bestraft. In Abhängigkeit der daraus resultierenden Gesamtzeit gibt es dann Siegpunkte, welche man über die 8 Levels addiert.
Was die Gesamtpunkte dann für die Absolventengruppe bedeutet, ob das Prüfungsergebnis ausreichend war und was der Space-Chief zu euch sagt, erfahrt ihr dann am Ende durch die Spielanleitung.

Fazit

Der Einstieg in die Regeln ist recht einfach, gleiches gilt durch die Zahlen auf den Kartenrückseiten für die Vorbereitung der jeweiligen Levels.
In jedem Level bekommt man gesagt, wieviel Karten es sein sollten. Das sollte man auf jeden Fall auch prüfen, um zu verhindern, dass eine Karte fehlt oder sich eine falsche Karte eingeschlichen hat.
Ab Start der Stoppuhr kommt es dann auf die Kommunikationsfähigkeit und Kombinationsfähigkeit der Spielgruppe an. Das alles unter noch unter Zeitdruck.
Wir waren 4 Personen… also hatte man je nach Level jeweils so etwa 7-10 Karten auf der Hand.
Das kann durchaus beim Durchzählen mal dazu führen, dass man in der Hektik erst mal etwas übersieht.

In unserer Runde war ich immer wieder verwundert, warum jemand etwas übersieht, Dinge falsch sieht oder sonst irgendwelche Fehler machte. Wie peinlich ist das denn??? Und schwupps, passiert genau der gleiche Fehler jemanden selbst… wie peinlich ist das denn? 😊
Ergo: Habt gemeinsam Fehlertoleranz, denn ihr werdet Fehler machen, manchmal ist man gemeinsam daran Schuld, weil man etwas falsch verstanden hat, manchmal empfanden wir die Anweisungen nicht 100% eindeutig (da waren wir großmütig gegenüber dem Verlag) oder eine Person war daran schuld. Gegenseitiges Verständnis ist hier wichtig, denn spätestens, wenn man selbst einen Fehler gemacht hat, ist man dafür dankbar, .

Die Aufgaben sind nicht wirklich komplex. Vielmehr führen eher der Zeitdruck und einige Unklarheiten dazu, dass man diese ggf. nicht immer richtig macht. Da eine Runde im Schnitt 15 Minuten braucht, kann man gerne einige Runden am Stück spielen oder gleich das gesamte Spiel komplett. Wir haben es am Stück gespielt. Das fühlte sich kurzweilig an. Wir waren aber wohl auch ein wenig von der Neugier getrieben, ob noch eine Überraschung kommt.

Kann man das Spiel danach noch einmal spielen? Grundsätzlich nicht, da man ja bereits alles kennt. Wenn man es aber einige Monate im Regal hat liegen lassen kann man es problemlos noch einmal mit anderen Spielern, die es noch nicht kennen, mitspielen, vermutlich dann mit etwas reduziertem Spielreiz.
Sollte das Spielprinzip einschlagen, ist es aber sicher nicht nötig, diese Version noch einmal auf den Tisch zu legen. Man verschenkt es einfach an Freunde weiter, denn Noobs ist ein erfrischend neues Spiel-Konzept, auf welchem sich eine Serie aufbauen lässt. Deren Möglichkeiten hinsichtlich Thematik und Schwierigkeitsgrad sind letztendlich analog zur Exit-Serie: schier unbegrenzt.

Rezension Frank Gartner

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Noobs in Space | Noobs im Weltraum' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Noobs in Space | Noobs im Weltraum: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.23 von Frank Gartner - Spannend neues Spielprinzip mit Potenzial eine Serie daraus zu machen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.23 von Michael Kahrmann - Ich hatte dieses Capt. Sonar Gefhl. Mental wahnsinnig anstrengend und danach ist man froh wenns vorbei ist. Wir haben alle 8 Kapitel hintereinander gespielt, was im Nachhinein betrachtet doch eher ein Fehler war. Lasst euch Zeit mit dem Spiel und legt es lieber nach 4 Kapiteln zur Seite und holt es tagsdrauf wieder raus. Dann kann man durchaus mit dem Spielprinzip Spa haben.

Leserbewertungen

Leserwertung Noobs in Space | Noobs im Weltraum: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.05.23 von Kichererbse - Noobs im Weltraum ist ein kooperatives Kommunikationsspiel fr 3-5 Spieler ab 10 Jahren und es dauert etwa 8 x 15-20 Minuten = insgesamt ca. 2 Stunden. Worum geht es? Abenteuer im Weltraum! Eine Gruppe unerfahrener Astronauten steuert ein Raumschiff. Doch wie geht das berhaupt? Nur gemeinsam kriegen es die SpielerInnen hin. Aufgabe um Aufgabe lsen und sich gut abstimmen. Jedes Teammitglied kennt dabei nur einen Teil der Lsung. Mehrere Level mit neuen Herausforderungen liegen vor ihnen. Kooperativ, unter Zeitdruck und abwechslungsreich ein actionreiches Eventspiel fr jeden Spieleabend! Fazit: Die acht kleinen Weltraummissionen machen groen Spa und sind lustig - vorausgesetzt man lsst sich darauf ein. Das Partyspiel kommt mit wenigen, einfachen Regeln aus und richtet sich an Kenner- und vor allem an Familienspieler. Nach einem Tutorial startet man mit dem 1. Level. Die Spieler drfen sich ihre Karten gegenseitig nicht zeigen, nur darber reden und diskutieren. Und das muss zgig, aber auch berlegt geschehen, da die Zeit luft und abgelegte Karten nicht mehr aufgenommen werden knnen. Die tollen Rtsel, Aufgaben, Missionen haben unterschiedliche, angenehme Schwierigkeitsgrade. Tipp: Spielt an vier Spieleabenden jeweils 2 Missionen, um einen lngeren Spielspa zu haben. Denn NiW ist nach den 8 Missionen durchgespielt, kann aber weitergegeben werden, da nichts zerstrt wird. Man kann NiW m.E. durchaus mit zeitlichem Abstand oder/und einer anderen Spielgruppe ein zweites und drittes Mal spielen. Insgesamt ist Noobs im Weltraum fr die genannte Zielgruppe sehr empfehlenswert! Daumen hoch! 👍😃