Rezension/Kritik - Online seit 02.04.2024. Dieser Artikel wurde 798 mal aufgerufen.

Awimbawe

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Mathieu Roussel
Verlag: Game Factory
Explor8
Rezension: Renate Gerling-Halbach
Spieler: 2
Dauer: 20 - 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2022, 2023
Bewertung: 2,5 2,5 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 5172
Awimbawe

Spielziel

Der König der Savanne, der alte Löwe, ist tot. Wer wird ihm nachfolgen? Der Panther oder der Tiger? Ihr verbündet euch mit den anderen Tieren der Savanne. Euer Ziel beim Stichspiel Awimbawé ist es, die meisten Kronen zu gewinnen und so die Nachfolge des alten Löwen anzutreten.

Ablauf

Bei diesem Stichspiel für zwei Personen versuchst du die meisten Kronen zu sammeln, indem du Stiche machst. Um die Nachfolge des Königs der Savanne anzutreten, musst du zwei Runden gewinnen. Zu Beginn des Spiels nehmt ihr euch entweder die Karte des weißen Tigers oder des schwarzen Panthers und legt diese auf die silberne Seite. Gespielt wird mit 28 Tier-Karten, jeweils sechs Tiere aus vier unterschiedlichen Gebieten plus 4 Adlerkarten. Ihr erhaltet jeweils 14 Karten, von denen ihr vier verdeckt vor euch auslegt, darauf kommen offen aufgedeckt vier weitere, die übrigen sechs Karten sind eure Handkarten.

Die Karten sind aufgeteilt in die vier Hintergrundfarben: gelb - Wüste, grau - Gebirge, grün - Wald und braun - Steppe. Jedes Gebiet verfügt über die gleichen Tiere mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken.

  • Mäuse erschrecken die Elefanten. Werden beide Karten während eines Stichs ausgespielt, schlägt die Maus den gleichfarbigen Elefanten.
  • Spielst du ein Nashorn, kannst du eine Karte, die zuoberst auf einem gegnerischen Stapel liegt, nehmen und sie zuunterst unter einen anderen seiner Stapel schieben.
  • Geparden sind schneller als alle anderen. Du entscheidest, wer den nächsten Stich dieses Durchgangs eröffnet.
  • Hyänen können im Rudel gefährlich werden. Sie sind zwar viele Kronen wert, aber du verlierst einen Durchgang sofort, wenn du deine 4. Hyäne gewinnst!
  • Schlangen lassen andere Tiere erstarren. Du kannst eine der gegnerischen Karten auswählen und blockieren.
  • Elefanten sind die stärksten Landtiere, besitzen aber keine besondere Fähigkeit. Sie haben aber eine Schwäche gegenüber der gleichfarbigen Maus und werden von dieser geschlagen.
  • Adlerkarten sind Sonderkarten und haben sogar zwei Fähigkeiten. Wenn du die angespielte Farbe nicht bedienen kannst, musst du einen Adler spielen, falls du einen hast. Diesen kannst du auf zwei Arten ausspielen: Entweder fliehst du, dann gewinnt dein Gegner den Stich und der Adler kommt auf deinen Wertungsstapel. Oder du kämpfst und gewinnst den Stich, dann kommen beide Karten auf deinen Wertungsstapel. Besitzt du keinen Adler, wirfst du eine andere, beliebige Karte ab.

Wenn alle Karten gespielt sind, endet die Runde und ihr zählt eure Kronen in eurem Wertungsstapel. Wer zwei Runden gewinnt, tritt die Nachfolge des Königs an.

Fazit

Die Karten von Awimbawé sind von guter Qualität und schön illustriert. Praktisch ist, dass die Fähigkeiten der einzelnen Tiere durch Piktogramme mit abgebildet sind, so braucht man nicht immer nachlesen, was welches Tier kann.

Die Spielregeln sind gut erklärt. Es gibt zahlreiche Beispiele, die den Ablauf verdeutlichen. Das Spiel will in das Genre Stichspiel einführen und erklärt ein paar Begrifflichkeiten wie z. B. "Anspielen", "Stich", "Bedienen" - das gefällt mir gut. Wie bei vielen Stichspielen zählen hier wichtige und hohe Karten nicht viele Punkte, bzw. hier Kronen. Der Elefant mit einer Wertigkeit von "6" bringt nur eine Krone, die schmächtige Maus hingegen drei Kronen. Die mächtigen Adler bringen sogar Minus-Kronen. Tricky ist der Twist auch mit den Hyänen, sie bringen zwar 3 Kronen, aber wenn du alle vier bekommst, verlierst du die Runde sofort.

Auf dem ersten Blick erinnert die Kartenauslage bei Awimbawé etwas an Bauernskat, allerdings gibt es ja noch die sechs Handkarten, die das Ganze spannender machen. In der Variante zu zweit spielt es sich am besten. Erfreulicherweise bietet die Spielregel auch Versionen für Spiele zu dritt oder zu viert, wobei das Vierer-Spiel ein reines Teamspiel ist.

Aufgrund der Aufmachung richtet sich Awimbawé vor allem an Familien, die Kinder mit der Technik des Stichspiels vertraut machen wollen. Die Grafik ist ansprechend und die Nebeneffekte der Karten sind auch ganz abwechslungsreich. In reinen Erwachsenenrunden würde ich allerdings anderen Stichspielen den Vorrang geben.

Rezension Renate Gerling-Halbach

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Awimbawe' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Awimbawe: 2,5 2,5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.23 von Renate Gerling-Halbach - Nettes kleines Stichspiel. Am besten zu zweit. Erinnert etwas an Bauernskat, durch die zustzlichen Handkarten kann man gut etwas pokern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.12.23 von Roland Winner

Leserbewertungen

Leserwertung Awimbawe: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.03.24 von Kichererbse - Awimbaw Ist ein Kartenstichspiel fr 2 Spieler ab 10 Jahren und dauert etwa 20-30 Minuten. Worum geht es? Bei Awimbaw geht es darum, die tierischen Helfer taktisch geschickt einzusetzen, um mglichst viele Stiche zu gewinnen. Es ist perfekt als Duell, aber auch zu dritt oder in zwei 2er-Teams einzigartig. Dass Awimbaw ein auergewhnliches Stichspiel ist, fllt schon bei der Spielvorbereitung auf. Neben den Handkarten hat jeder Spieler auch eine teilweise offene Kartenauslage vor sich liegen. Ein Blick in die gegnerische Auslage ist vor jedem Ausspielen ein taktisches Muss. Was lsst sich ableiten? Die Tierkarten und ihre Fhigkeiten sind nicht einfach auszurechnen und teilweise sogar etwas tckisch. So sollte man beispielsweise die Hynen nie aus den Augen verlieren: Sie geben zwar besonders viele Siegpunkte, sammelt man jedoch alle Hynen, hat man die Runde sofort verloren. Wer zuerst zwei Durchgnge fr sich entscheidet, gewinnt dieses taktisch reizvolle Stichspiel und krnt sich zum neuen Knig im Dschungel! Fazit: Awimbaw ist ein ideales Stichspiel fr zwischendurch oder es ist als Absacker geeignet. Uns macht es Spa. Die offenen Tischkarten und verdeckten Handkarten machen das Spiel besonders! Man kann es sogar zu dritt und zu viert spielen. Besonders empfehlenswert fr zwei Spieler. Daumen hoch!😃👍

Weitere Informationen zu 'Awimbawe' auf unseren Partnerseiten