Vote-Zone - Bisher ohne Bewerte mich Vorschlag. Dieser Artikel wurde 128 mal aufgerufen.

Axio

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Reiner Knizia
Verlag: Pegasus Spiele
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 - 40 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 2764
Axio

'Axio' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Axio: 4,0 4,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.18 von Udo Kalker - Neuauflage von "Einfach Genial" in der "Viereck-Variante". Im Vergleich zu den Kunststoffplättchen von "Einfach Genial" wirkt die Pappausstattung von Axio weniger wertig. Auch das Problem, dass sich die Wertungssteine auf dem Spielertableau leicht verschieben können, wurde hier leider nicht durch eine bessere Ausstattung gelöst, was aber auch vermutlich dem erzielbaren (moderaten) Verkaufspreis geschuldet ist. Axio spielt sich flüssig - die Punktewertung ist durch die 4 anstatt 6 Achsen deutlich übersichtlicher und geht damit auch schneller von der Hand. Meine Befürchtung, dass damit die Spielflexibilität und -tiefe entscheidend abnimmt (im Vergleich zu Einfach Genial), hat sich zum Glück nicht bewahrheitet - so spielt sich auch Axio ansprechend. Mit der Pyramidenwertung wurde auch ein weiteres Spielelement eingeführt, dass insb. im letzten Drittel des Spiels Raum für entsprechende taktische Moves macht. Wer "Einfach Genial" schon hat, braucht aber meiner Meinung nach nicht zwingend Axio - wie wäre es denn "Einfach Genial" mal mit der Pyramidenwertung zu spielen? :-) Eine gute 4er Wertung (wegen Neuauflagen-Malus)

Leserbewertungen

Leserwertung Axio: 4,0 4.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.05.18 von Peter Steinert - Hat mir gut gefallen. Sehr dynamischer Verlauf mit weniger Farben gegenüber dem "Vorgänger", sowie einem erweiterten Wertungsmodus durch isolierte Einzelfelder. Gefragt haben wir uns nur, warum dem Spiel Pyramidensteine beiliegen (die zudem auch noch knapp werden können). Da jedes Einzelfeld nur einmal (und sofort) gewertet wird, ist eine Markierung obsolet. Das gilt in gleicher Weise für den Regelpassus, dass Pyramiden versetzt werden sollen, falls der Vorrat zur Neige gegangen ist.