Rezension/Kritik - Online seit 07.02.2006. Dieser Artikel wurde 4923 mal aufgerufen.

Challenge Sudoku

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Dario Zaccariotto
Leo Colovini
Dario De Toffoli
Verlag: Clementoni
Rezension: Kathrin Nos
Spieler: 1 - 4
Jahr: 2005
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
Ranking: Platz 3069
Challenge Sudoku

Spielziel

Drei Spielvarianten stellt Clementoni in diesem Sudoku-Spiel zur Verfügung.

Ablauf

Wie ein Sudoku funktioniert, ist hier im Detail beschrieben.

Ausser dem Spielplan mit dem bekannten Sudoku-Raster und den 81 Zahlenplättchen - je 9 der Ziffern 1 bis 9, wobei jede Ziffer mit einer anderen Hintergrundfarbe versehen wurde - findet man kleinere Zahlenplättchen mit den Ziffern 0 bis 9 vor. Aber zunächst zu den drei Spielmöglichkeiten dieses Spiels:

Zunächst werden 50 Sudoku-Rätsel zum Solo-Rätseln bereitgestellt. Hier können die zusätzlichen kleinen Zahlenplättchen verwendet werden, um die verbleibenden Möglichkeiten zum Ausfüllen eines Feldes zu kennzeichnen. Kann man also per Ausschluss-Verfahren festlegen, dass z.B. die 5 oder die 8 auf ein bestimmtes Feld kommen muss, legt man die kleinen Ziffern 5 und 8 in dieses Feld. Die Entscheidung für eine dieser beiden Ziffern erfolgt, sobald mehr Informationen verfügbar sind.

Im Spiel Challenge Sudoku mit 2 bis 4 Spielern werden alle Zahlenplättchen verdeckt gemischt und ebenfalls verdeckt auf dem Sudoku-Raster des Spielplans verteilt. Reihum führt jeder Spieler seinen Zug aus und wählt dazu aus folgenden Möglichkeiten:

  • Plättchen aufdecken

    Der Spieler dreht ein verdecktes Plättchen um und prüft, ob es gemäss der Sudoku-Regeln auf diesem Feld liegen darf. Es darf also dieselbe Ziffer nicht bereits in derselben Reihe, Spalte oder im selben 3 mal 3 Unterquadrat vorhanden sein - sonst muss der Spieler das soeben aufgedeckte Plättchen offen vor sich ablegen. Bei erfolgreichem Ablegen des Plättchens erhält er so viele Punkte, wie bereits andere Plättchen in derselben Reihe, Spalte und demselben 3 mal 3 Unterquadrat liegen.

  • Plättchen ablegen

    Hat der Spieler bereits ein oder mehrere Plättchen vor sich liegen, darf er statt des Umdrehens versuchen, eines seiner offenliegenden Plättchen auf den Spielplan zu bringen. Passt dessen Zahl gemäss der Sudoku-Regeln auf ein mittlerweile freigewordenes Feld, kann es der Spieler hier für 10 Punkte ablegen. Pro vor ihm verbliebenen Plättchen muss er jedoch 1 Punkt abziehen. Kann der Spieler jedoch nachweisen, dass eines der vor ihm liegenden Plättchen auf einer Position eindeutig liegt, wählt er einen leeren oder einen durch ein verdecktes Plättchen belegten Platz (das verdeckte Plättchen kommt dann aus dem Spiel). Ausserdem erhält er sogar 20 Punkte für diese Aktion - wiederum vermindert durch die Anzahl der verbliebenen vor ihm liegenden Plättchen. "Eindeutig" bedeutet dabei, dass in dieser Reihe, dieser Spalte oder diesem Unterquadrat die entsprechende Zahl nur genau an diesem einen Platz eingesetzt werden kann. Diese Aktion kann auch verwendet werden, um ein Plättchen aus dem Spiel zu nehmen, das nachweislich gar nicht mehr angelegt werden kann.

Das Spiel endet, sobald alle Plättchen aufgedeckt, und alle möglichen offenen Plättchen vor den Spielern abgelegt wurden. Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Sieger.

Diese Variante kann man auch als Solitaire Sudoku spielen. Wie im Mehr-Personen-Spiel werden alle Plättchen verdeckt gemischt und ausgelegt. Anstelle für jeden Zug Punkte zu zählen stellt sich für den Solo-Spieler jedoch die Aufgabe, am Ende eines Zuges nie 3 Mal dieselbe Ziffer vor sich liegen zu haben. Beim Ablegen offener Plättchen auf den Spielplan darf er jedoch nur leere Plätze des Rasters besetzen - es kommen also keine Plättchen ganz aus dem Spiel. Gelingt es ihm, alle Plättchen umzudrehen ohne zu verlieren, kann er im Endspiel noch nach Ablage aller möglichen verbliebenen Plättchen punkten: 3 Punkte erhält er für jede Ziffer, von der er kein Plättchen vor sich liegen hat. 1 Punkt wird noch vergeben, wenn er nur 1 Karte mit dieser Ziffer nicht ablegen konnte. Für alle Ziffern, die er noch zweimal vor sich liegen hat, gibt es keine Punkte.

Fazit

Das Spielmaterial dieses Clementoni-Spiels ist üppig: Ausser den 81 Zahlenplättchen, die durch ihre farbige Unterscheidung für eine recht gute Übersicht sorgen, liegen kleine Zahlenplättchen bei, die als Hilfsmittel zur Lösung eingesetzt werden können (komischerweise sind die 6 und die 9 nicht unterscheidbar gekennzeichnet). Ob man diese Hilfestellung beim Solorätseln eines Standard-Sudokus in Anspruch nehmen möchte, muss jeder Rätselfuchs für sich selbst entscheiden. Etwas unpraktisch ist der Schachteleinsatz, in dem die zahlreichen Plättchen nach einem Transport durcheinandergewürfelt werden.

Die Spielregel ist in einem mehrsprachigen Heft abgedruckt und so gestaltet, wie man es eher von einer technischen Anleitung kennt: Vorne und hinten gibt es Umschlagklappen mit den Abbildungen, die man ausfalten kann, um beim Lesen die Abbildungen zu sehen. Unpraktisch ist dies nicht, eher ungewöhnlich. Auch die Solorätsel und deren Lösungen sind in die Umschlagklappe integriert. Die Spielregel selbst ist recht gut verständlich. Einige Tipps und Lösungsstrategien werden als Zusatzinformation gut zusammengefasst.

Neben dem Standard Sudoku, das einen soliden Rätselspass bietet und durch beliebige Quellen für Sudokus fortgeführt werden kann, ist besonders das Mehr-Personen-Spiel Challenge Sudoku interessant. In den ersten Zügen passiert zunächst nicht viel. Punkten kann man, wenn man im selben Unterquadrat, derselben Reihe oder derselben Spalte weitere Plättchen aufdeckt. Je mehr Plättchen bereits liegen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit ein Plättchen aufzudecken, dessen Ziffer bereits liegt und das man deswegen zu sich nehmen muss.

Andererseits kann ein solches Plättchen im zweiten Teil eines Zuges mit 10 oder gar 20 Punkten pauschal werten, was auch nicht so schlecht ist. Auch kann man in den folgenden Zügen gezielt so spielen, dass man versucht eindeutige Positionen für vor sich liegende Plättchen zu erzwingen - etwa, indem man bei 2 Möglichkeiten in einer Reihe eine dieser beiden Möglichkeiten aufdeckt und somit vielleicht ausschliessen kann. Man sollte darauf achten, auf diese Art seinen Mitspielern keine entsprechende Vorlage zu liefern.

Challenge Sudoku enthält damit nicht nur taktische (an welcher Position decke ich ein Plättchen auf?), sondern auch interaktive Elemente (wo decke ich lieber kein Plättchen auf, um meinen Mitspielern keine Vorlage für eine eindeutige Position zu liefern?). Durch eindeutiges Legen von Plättchen können verdeckte Plättchen aus dem Spiel kommen. Auf diese Weise zieht sich das Spielende auch nicht ewig in die Länge - hier sind die Regeln insgesamt gut ausgewogen und ein guter Spannungsbogen ist gewährleistet. Mit dieser Mehr-Personen-Variante ist es dem Team der Venice Connection gelungen, das Prinzip Sudoku so zu variieren, dass ein spannendes Spielgefühl mit Wiederspielreiz aufkommt.

Auch die Solitaire Variante von Challenge Sudoku hat es in sich. Hier kann man zwar Pech haben, dass die Plättchen einer Ziffer ganz ungünstig kommen, so dass man es nicht gewinnen kann, aber mit etwas Übung erhält man die Übersicht, wie man darauf reagiert, wenn man bereits zweimal dieselbe Ziffer auf der Hand hält. Und hat man einmal gewonnen, kann man immer noch versuchen, mit einer besseren Partie die eigene Punktzahl zu übertreffen.

Rezension Kathrin Nos

Vergleich

Einen Vergleich der verschiedenen Sudoku-Spiele (in Summe 10 Stück) findet Ihr hier.

'Challenge Sudoku' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Challenge Sudoku: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.11.05 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.05 von Peter Nos - Das bisher beste Spiel der Sudokuschwemme.

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.

Weitere Informationen zu 'Challenge Sudoku' auf unseren Partnerseiten