Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 21.02.2020. Dieser Artikel wurde 927 mal aufgerufen.

Dominion: Renaissance

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Donald X. Vaccarino
Verlag: Rio Grande Games
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2018
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 1096
Dominion: Renaissance
Erweiterungen/Hauptspiel:DominionDominion: Die Intrige

'Dominion: Renaissance' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dominion: Renaissance: 6,0 6,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.20 von Udo Kalker - Nachdem Dominion mit den Erweiterungen der letzten Jahre (Empires, Nocturne) eher komplexer wurde, erfährt es mit Renaissance wieder neue Möglichkeiten, die kurze und knappe Partien ermöglicht. Halt so wie in den früheren Jahren. Damit hat sich diese Erweiterung ihren Namen wohl redlich verdient.

Leserbewertungen

Leserwertung Dominion: Renaissance: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.10.19 von Familienvater - Für mich waren die Aha-Effekte in dieser Erweiterung, daß es nun Dorfbewohner, Projekte und Artefakte gibt. Jeder Dorfbewohner steht für "1 Aktion", die ich nun sammeln und im späteren Verlauf des Spiels verbrauchen kann. Die Projektkarten werden ähnlich wie die Ereignisse oder Landmarken neben den Königreichkarten ausgelegt (max. zwei Stück). Wenn man ein Projekt kauft, so wird dies mit einem Marker der eigenen Farbe angezeigt. Von nun an kann ich den Effekt dieses Projektes für das restliche Spiel nutzen. Zumeist sind dies recht starke Aktionen, und man sollte es sich gut überlegen, ob man ohne dem auskommen kann. Artefakte kommen über bestimmte Königreichkarten ins Spiel. Solange niemand anderes durch das Ausspielen genau derselben Karte Anspruch auf das Artefakt erhebt, bleibt es bei mir liegen - und ich kann den entsprechenden Bonus nutzen, sobald ich am Zug bin. Auch hier sollte ganz genau darauf geachtet werden, welche Strategie mein Gegner hat, um ihm nicht über einen längeren Zeitraum ein Artefakt zu überlassen. Bis auf zwei Königreichkarten mit der Eigenschaft "Angriff" kommt diese Erweiterung weitestgehend konfliktfrei daher, was dann wohl auch als Gegenpart zu "Nocturne" gesehen werden kann. Somit werden hier vor allem die Spieler gut versorgt, welche das friedlichere Konkurrieren um den Sieg vorziehen.