Rezension/Kritik - Online seit 24.08.2018. Dieser Artikel wurde 1033 mal aufgerufen.

Funkelschatz

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Günter Burkhardt
Lena Burkhardt
Verlag: HABA - Habermaaß GmbH
Rezension: Stefanie Marckwardt
Spieler: 2 - 4
Dauer: 15 - 20 Minuten
Alter: ab 5 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 1167
Funkelschatz

Spielziel

Beim Herumtollen haben die Drachenkinder einen fantastischen Funkelschatz gefunden, der aber eingefroren in einer Eissäule nicht mitgenommen werden kann. Von daher holen sie ihren starken Drachenpapa zu Hilfe. Dieser möchte seinen Kindern gerne helfen, die tollen Funkelsteine aus der Eissäule zu ergattern. Deshalb heizt er dieser mächtig mit seinem Feueratem ein und bringt sie Stück für Stück zum Schmelzen. Nun müssen die Kids nur noch schnell und geschickt die purzelnden Schätze einsammeln ...

Ablauf

Bevor man Funkelschatz erstmalig spielt, müssen einige kleine einmalige Aufbauarbeiten vorgenommen werden, um die unterirdische Höhle einzurichten.

Die Aufbauzeit zum Losspielen ist dann kurz - je nach Spieleranzahl stapelt man auf das Eisschollenplättchen 8 oder 9 Eisringe und befüllt diese mit den Funkelsteinen. Jeder Mitspieler entscheidet sich für ein Drachenkind und steckt es an der vor ihm liegenden Höhlenecke fest.

Dann kann es schon losgehen: Jeder spielt reihum den Drachenpapa und muss den obersten Eisring vorsichtig mit den Händen entfernen. Zuvor sucht sich aber jeder, beginnend beim linken Mitspieler vom Drachenpapa-Spieler ein farbiges Funkelsteinplättchen aus. Dieses erlaubt einem, die gleich purzelnden Steine in der ausgewählten Farbe an sich zu nehmen und in seine Höhle zu stecken. Durch Löcher im Spielplan kann man aber auch viel Pech haben; in diese werden aber auch Funkelsteine von nicht ausgewählten Farben versenkt.

Wenn der letzte Ring "geschmolzen" wurde und alle Funkelsteine außerhalb der Eisscholle eingesammelt wurden, wird der Spielplan angehoben und die Edelsteine in den jeweiligen Höhlen gezählt bzw. verglichen. Das Drachenkind mit der größten Funkelsteinanzahl gewinnt Funkelschatz!

Fazit

Schon die niedlichen Drachen auf dem Cover vom Funkelschatz wecken bei vielen Kindern Neugierde pur. Kaum geöffnet, hält die Spannung an, denn Funkelschatz bietet neben den ohnehin bei Kids sehr beliebten Funkelsteinen auch die interessanten und ungewöhnlichen Eisringe sowie die niedlichen Drachenkinder und nicht zu vergessen - den großen griffigen Drachenpapa aus Holz. Da bei Funkelschatz auch der untere Teil der Schachtel mitspielt, ist dieser passend und schön gestaltet worden. Auch der Blick in die schnell aufgebaute Höhle offenbart niedliche tierische Bewohner.

Die Regel ist übersichtlich gestaltet sowie mit Beispielbildern versehen, so dass sie schnell gelesen und verstanden ist. Gerade jüngere Kinder sollte man anfangs noch beim Aufbau der Eissäule unterstützen; in ganz seltenen Fällen verrutschte die Säule auch im Spiel, wenn durch Spannung zu doll am Tisch geruckelt wurde. Das tat dem Spielspaß aber nicht wirklich Abbruch.

Da die Regeln leicht verständlich für die Altersgruppe sind, kann Funkelschatz auch meist schnell selbstständig gespielt werden. Die Rolle des Drachenpapas ist für jedes Kind immer das Highlight, denn dann darf es so richtig schön aktiv sein. Zu Beginn ist es sinnvoll, bei der Reihenfolge der Plättchennahme zu helfen. Das Abnehmen eines Ringes gelingt meist problemlos, aber durch sein ausgesuchtes Plättchen versucht man, möglichst die Funkelsteine in seiner Farbe purzeln und andere auf der Eissäule verweilen zu lassen, und das ist meist gar nicht so leicht. Nicht zu vergessen ist auch, dass man als Papa nur eine eingeschränkte Auswahlmöglichkeit hat und somit wahrscheinlich eine Farbe besitzt, die nicht so günstig oder sichtbar oben bzw. am Ring liegt. Von daher muss man jedes Mal das Beste aus seiner Situation machen. Je älter die mitspielenden Kindern sind, desto besser kann man kleine geschickte Finessen beobachten, die mal mehr oder auch mal weniger gelingen.

Das klappernde Versenken der erbeuteten Steine in seiner Höhle erhöht die Spannung, die dann ihren Höhepunkt erreicht, wenn die Höhle am Spielende geöffnet wird - zu schön glitzert es! Die Freude über den eigenen Schatz ist groß und selbst wenn noch nicht "weit" gezählt werden kann, legt man. wie in der Spielanleitung empfohlen, die Funkelsteine zum Vergleich nebeneinander. Gewinnen macht natürlich Spaß, aber ich habe oft erlebt, dass es hierbei zur Nebensache wurde.

Ältere Kinder spielten ebenfalls gerne eine Partie Funkelschatz mit, allerdings waren die meisten nicht ganz so gefesselt wie die Kleinen. Für die Zielgruppe ist Funkelschatz aber zurzeit DAS Spiel, und auch als Erwachsener spielt man gerne eine spannende und kurzweilige Partie mit.

Rezension Stefanie Marckwardt

'Funkelschatz' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Funkelschatz: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.07.18 von Stefanie Marckwardt - Schöne Mischung aus Schätzen, Geschicklichkeit und Glück mit tollem Spielmaterial.

Leserbewertungen

Leserwertung Funkelschatz: 5,0 5.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.18 von Carson Dyle - Ein wirklich schönes Spiel, das ich bislang vorwiegend mit meiner kleinen 3-jährigen Tochter nach deren ureigenen "Regeln" spiele, wobei das wirklich schöne Material voll zum Einsatz kommt. Und auch das zentrale Element -der aus mehreren eisblauen Ringen bestehende Kristall, in dem die ca. 100 Glitzersteine "eingefroren" sind- wird bereits mit Begeisterung genutzt. Den eigentlichen Kniff, nämlich das Tippen darauf, welche Glitzersteine beim nächsten Feuerstoß (Ein Ring wird entfernt. Die obersten Glitzersteine purzeln heraus.) aus dem Kristall befreit werden, machen wir noch nicht. Es ist für mich aber klar erkennbar, dass genau das richtig spannend sein wird ... Absolute Empfehlung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.03.18 von Oliver Müller - Naja - bei meiner Tochter ist es sehr gut angekommen - von daher hat es seinen Auftrag erfüllt ^^ !

Weitere Informationen zu 'Funkelschatz' auf unseren Partnerseiten