Rezension/Kritik - Online seit 13.07.2008. Dieser Artikel wurde 11723 mal aufgerufen.

Tick Tack Bumm Party Edition

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Los Rodrigues
Verlag: Piatnik
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 3 - 16
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2008
Bewertung: 5,5 5,5 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 941
Tick Tack Bumm Party Edition

Kompakt - Kritik

Tick Tack Bumm Party Edition gleicht vom Spielprinzip seinem Namensvetter Tick Tack Bumm, weshalb in dieser Spielbesprechung die Regeln zu diesem Spiel nicht noch einmal erklärt werden. Wer Tick Tack Bumm nicht kennt, sei auf die Rezension bei Hall9000 verwiesen.

Auch in der Party Edition sind wieder 55 Karten enthalten, bei denen das Spielprinzip auf herkömmliche Weise funktioniert. Allerdings sind die Karten etwas dünner und nur einseitig bedruckt (das heißt, tatsächlich nur 55 Silben, nicht wie beim Vorgänger 110). Die weiße Schrift auf schwarzem Grund lässt die Karten etwas edler aussehen als im alten Spiel. Neue Silben gibt es nicht, alle wurden aus Tick Tack Bumm übernommen. Neu hingegen sind folgende vier Kategorien mit jeweils 55 Karten, die den Spielablauf ein wenig abwechslungsreicher gestalten:

· Bekannt: Nenne eine Persönlichkeit, deren Namen mit den Buchstaben auf der Karte beginnt.

· Gefragt: Finde Dinge, die in das Szenario passen, das auf der Karte steht.

· Angesetzt: Sage Buchstaben oder Wörter, die man an das Wort auf der Karte anhängen kann.

· Geschüttelt: Nenne Wörter, die man aus der Buchstabenmischung auf der Karte bilden kann.

Neu ist auch ein zweiter Würfel, mit dem zuerst die Kategorie ausgewürfelt wird. Selbst, wenn man sich die Bezeichnungen für die einzelnen Sparten nicht merken kann, so weist das entsprechende Symbol, das auch auf den Kartenrückseiten abgebildet ist, immer den Weg zum richtigen Kartenstapel. Den herkömmlichen Würfel braucht man nur dann, wenn man „Original“ würfelt, was bedeutet, dass mit den bekannten Karten gespielt wird.

Die neuen Kategorien kann man beliebig weglassen, wenn etwas dabei ist, das der Gruppe weniger gefällt. Man muss sich dann nur vorher einigen, welche Bedeutung das entsprechende Würfelsymbol bekommt.

In unseren Gruppen kam „Geschüttelt“ weniger an. Nicht, weil die Idee schlecht ist, aber es passt nicht zum Spielprinzip von Tick Tack Bumm. Dieses ist ja ein sehr schnelles, hektisches Spiel und genau darin liegt auch der Spielreiz. Bei den vielen Buchstaben jedoch, die auf einer "Geschüttelt"-Karte abgebildet sind, dauert es ein Weilchen, bis man kontrolliert hat, ob der Vorgänger auch ein Wort genannt hat, in dem nur Buchstaben vorkommen, die auf der Karte zu sehen sind. Die Karten wirken also wie eine Bremse aufs Spieltempo, und wir waren uns in allen Testrunden immer schnell einig, diese Kategorie wegzulassen.

In sich haben es vor allem die beiden Kategorien „Angesetzt“ und „Bekannt“, bei denen zum einen zusammengesetzte Hauptwörter gebildet und zum anderen die Buchstaben mit den Initialen einens Prominenten kombiniert werden müssen (wobei zum Glück nur ein Buchstabe mit Vor- oder Nachnamen übereinstimmen muss). Bei „Gefragt“ sind die Aufgabenstellungen relativ leicht und man muss sich weniger anstrengenden, passende Wörter zu finden, als vielmehr darauf zu achten, nichts Doppeltes zu sagen. Diese Kategorie hat vor allem den Kindern sehr viel Spaß gemacht.

Die Party Edition wird vom Verlag wie Tick Tack Bumm selbst für Spieler ab 12 Jahren empfohlen. Es können aber durchaus schon 10- und 11-Jährige mitspielen, ohne dass sie groß im Nachteil wären. Vielleicht ist die „kriegerische“ Bombe der Grund für die empfohlene Altersangabe. Aber nachdem die Bombe jetzt extra in Gold gehalten wurde, um auf ihren nichtkriegerischen Zweck aufmerksam zu machen, dürften wohl alle Zweifel, ob es sich für Kinder eignet oder nicht, beseitigt sein.

Wer Tick Tack Bumm noch nicht besitzt, sollte hier auf alle Fälle zugreifen, denn die neue Box kostet nur wenig mehr als die alte. Und selbst, wer in Besitz der alten Version ist, erhält hier viel Neues geboten, das den alten Spielspaß wieder frisch aufleben lässt!

Rezension Sandra Lemberger

'Tick Tack Bumm Party Edition' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Tick Tack Bumm Party Edition: 5,5 5,5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.08 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.19 von Mahmut Dural - Es ist sicherlich eines der besten Party-Spiele. Habe es sehr oft verschenkt. Schön wäre es , wenn die Bombe während des Hochgehens laut wäre, so dass man sich erschreckt und auf keinen Fall es überhört. Ein kleiner harmloser Stromschlag wäre auch ganz lustig. Ansonsten ein sehr gutes , lustiges Party-Spiel.

Leserbewertungen

Leserwertung Tick Tack Bumm Party Edition: 5,0 5.0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.10 von Gülsüm Dural

Weitere Informationen zu 'Tick Tack Bumm Party Edition' auf unseren Partnerseiten