Rezension/Kritik - Online seit 04.05.2004. Dieser Artikel wurde 4347 mal aufgerufen.

Ludoviel

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Friedemann Friese
Hartmut Kommerell
Andrea Meyer
Thorsten Gimmler
Martina Hellmich
Illustration: Lars-Arne Kalusky
Verlag: Drübberholz
Rezension: Kathrin Nos
Spieler: 1 - 8
Jahr: 2003
Bewertung: 4,1 4,1 H@LL9000
2,0 2,0 Leser
Ranking: Platz 3160
Ludoviel

Spielziel

Ludoviel ist eine Spielesammlung, die verschiedene Spiele rund ums Spielen enthält: Zu einer oder mehreren gegebenen Beschreibungen sind Spieletitel zu nennen.

Ablauf

In der runden Spieleschachtel befinden sich neben der Spielanleitung ein Würfel, eine Sanduhr, einige Holzwürfel in zwei Farben, sowie 119 Karten, die das Kernstück des Spiels darstellen. Diese Karten enthalten Beschreibungen, die auf einige Spiele zutreffen, zum Beispiel:

  • "Da sind Steine, Kiesel, Glassteine o.ä. drin"
  • "Da hat man Aktionspunkte"
  • "Da wird etwas versteigert"
  • "Der Autor kommt nicht aus Deutschland"
  • u.v.m.

In der Spielregel sind nun acht verschiedene Spiele aufgeführt, die sich alle an bekannte Spiele anlehnen. Zwei davon möchte ich detaillierter beschreiben:

Eines der Spiele heisst "Haste Ludo". Es wird eine Karte umgedreht. Alle Spieler schreiben nun in einem begrenzten Zeitraum (hier brauchen wir die Sanduhr) so viele Spiele wie möglich auf, auf die diese Beschreibung zutreffen. Den Rest der Beschreibung zum Bieten und zur Auswertung bitte ich bei der Kritik zu "Haste Worte" nachzulesen... (wenn man dieses Spiel besitzt, kann man praktischerweise das Material hieraus verwenden).

Ein anderes Beispiel ist "Ludofacts", das eine Variation von "Category" ist: Je fünf Karten werden waagerecht und senkrecht ausgelegt, so dass ein Raster mit 25 Feldern entsteht. In jedes dieser Felder werden je ein grüner und ein violetter Spielstein gelegt. Reihum haben die Spieler jeweils eine Sanduhrlänge Zeit, Spiele zu nennen, auf die beide an dieses Feld angrenzenden Beschreibungen zutreffen. Zur Belohnung darf man sich einen der Holzwürfel nehmen - der erste Holzwürfel ist einen Siegpunkt, der zweite in dieser Reihenfolge zu nehmende ist zwei Siegpunkte wert.

Nicht vorenthalten möchte ich dem geneigten Leser die Solovariante "Ludosolo": Zu jeder Karte hole man aus dem eigenen, hoffentlich wohlgefüllten Spieleschrank ein passendes Spiel :-)

Fazit

Ganz klar: Ludoviel richtet sich an Vielspieler, die auf der Schachtel angesprochen werden mit "Ludophile, Ludopathen und Spielesammler". Für eine Kleinauflage bietet Ludoviel eine ordentliche Ausstattung, deren Zweisprachigkeit eine Erwähnung verdient - alle Karten enthalten die Beschreibungen nicht nur auf deutsch, sondern auch auf englisch.

Die Spielregel ist sehr knapp gehalten (es ist hilfreich, wenn man die Spiele kennt, auf die variiert wird), aber die Spieler der Zielgruppe sollten es ohne Probleme schaffen, die Regeln umzusetzen.

Der Spielreiz der verschiedenen Varianten ist durchaus unterschiedlich, und sicher auch von den Spielevorlieben der eigenen Spielerunden abhängig. Die beiden im Abschnitt "Beschreibung" vorgestellten Varianten haben gut funktioniert und sind empfehlenswert, aber auch die hier nicht beschriebenen Spiele halten reizvolle Ideen bereit, die zu erproben sich lohnt.

Abgeändert haben wir die Regeln zu "Ludossa", bei dem man zu drei vorgegebenen Karten ein Spiel nennen soll. Dies kann mitunter ziemlich knifflig sein und einige Grüblerei erfordern. Ursprünglich soll jeder, dem kein Spiel einfällt, eine Karte auf die Hand nehmen. Karten wird mal los, wenn man ein passendes Spiel nennen kann, denn dann darf man eine der drei offenen Karten weglegen und die Auslage aus der eigenen Hand ergänzen. Gewonnen hat, wer als erster alle Handkarten abgelegt hat. Um die Spieldauer abzukürzen, haben wir mit der Variante gespielt, dass es keine Strafkarten gibt, wenn niemandem ein Spiel eingefallen ist, das zu allen drei ausliegenden Karten passt. In diesem Fall haben wir die komplette Auslage ersetzt.

Insgesamt kamen die Spiele aus Ludoviel in Runden mit lauter Vielspielern ausgesprochen gut an. Man bekommt andauernd Lust, die vielen genannten Spiele mal wieder auszuprobieren und wird an zu Unrecht vernachlässigte Schätze erinnert. Spiel"verzögernde" Abschweifungen und Schwärmereien sollte man einkalkulieren... ;-)

Nicht verschweigen sollte man jedoch die durchaus recht enge Zielgruppe für dieses Spiel. Wenn man in der Runde auch weniger erfahrene Mitspieler hat, werden diese wenig Spass an Ludoviel haben, da sie bei der Fülle der genannten Spiele nicht mithalten können. Stellt dies kein Hindernis dar, sei die Teilnahme an einer Runde mit ein paar Spielen aus der Ludoviel-Kollektion wärmstens empfohlen!

Rezension Kathrin Nos

'Ludoviel' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

Ludoviel: 8 H@LL9000-Bewertungen, Durchschnitt: 4,1 4,1

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.04.04 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Sandra Lemberger - Habe nur 2 der 8 Spiele getestet: Haste Ludo fand ich gut (4), Ludoviel fand ich in der Besetzung von 8 Leuten nicht besonders aufregend (2)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Jochen Traub - Achtung! Das Spiel richtet sich fast ausschließlich an Vielspieler oder Leute die sich im Thema Spiel auskennen. Ein unausgeglichener Wissenstand führt zu Frust.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Simone Wagner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.04.04 von Peter Nos - Nicht nur das Spiel macht Spass, sondern auch der Gedanke all die erwähnten Spiele mal wieder zu spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.04.04 von Rolf Braun - Für Spielefreaks sicherlich ein Muß, aber das Wisses rund um Spiele sollte bei allen Mitspielern vorhanden sein sonst wirds frustig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.04 von Frank Gartner - Zwar ist es nur ein Spiel für Vielspieler, aber genau in einer solchen Spielerunde macht es riesig Spaß in ludovielen Erinnerungen zu schwelgen. :-)

Leserbewertungen

1 Leserbewertung

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.10 von Gerd Soba - Nur etwas für Leute, die mindestens 4.000-5.000 Spiele kennen und sich an diese gut erinnern können. Ich kenne leider nur etwa 1.000 und kann damit bei diesem Spiel leider so gut wie nichts ausrichten.

Weitere Informationen zu 'Ludoviel' auf unseren Partnerseiten