Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 08.05.2017. Dieser Artikel wurde 2222 mal aufgerufen.

Ave Roma

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Attila Szőgyi
Verlag: A-games (Board Game)
Spieler: 2 - 5
Dauer: 45 - 120 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 4,7 4,7 H@LL9000
4,8 4,8 Leser
Ranking: Platz 1047
Download: Kurzspielregel [PDF]
Ave Roma

'Ave Roma' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Ave Roma: 4,7 4,7, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.05.17 von Edgar Ameling - Auf den ersten Blick ein klassisches Worker-Placement-Spiel, allerdings mit ungewöhnlichen Mechanismen. MAcht auf jeden Fall eine MEnge Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.18 von Nick Bornschein - Für mich ein Spiel, welches zu Unrecht kaum Beachtung findet. Das Einsetzen der Arbeiter ist erfrischend neu, die Fortgeschrittenen-Variante muss man nicht einmal spielen, bereits in der Grundversion unterhält das Spiel außerordentlich gut. Alle Mechanismus funktionieren ohne Probleme, die Grafik und das runde Brett machen das Spiel rundum zu einer Empfehlung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.19 von Michael Andersch - Arbeitereinsetzspiel mit einem netten Kniff (variable Arbeiterrücknahme am Rundenende als Vorbereitung auf die nächste Runde). Ich bin mir nicht sicher, ob die siegpunktbringenden Elemente wirklich ausbalanciert sind (z.B. scheinen mir die Patrone und deren Freischaltung recht schwach). Wo ich mir aber sicher bin: Die Symbolsprache ist gut, aber die Symbole sind viel zu klein auf den (ansonsten hübschen) Karten und dem Plan. Das erschwert den Einstieg doch beträchtlich. Und: Die Spieldauer ist bereits zu viert für meinen Geschmack an der oberen Grenze - zu fünft würde ich Ave Roma nicht spielen wollen.

Leserbewertungen

Leserwertung Ave Roma: 4,8 4.8, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.17 von Cornelia Haimerl - Das Spiel ist eine richtige Überraschung! Der Mechanismus, keine eigenen Spielsteine zu haben, sondern immer wechselnde Steine mit Werten zwischen I-V zu erhalten und so sich stets neu orientieren zu müssen, ist so kniffelig, dass bereits die Version ohne Fortgeschrittenen-Status überzeugt. Das Fazit unserer Spielerunde: SUPER!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.17 von Hans Huehnchen - Hat mir prinzipiell gut gefallen, allerdings fällt mir das Spiel zu lang aus für das, was es bietet. Außerdem erscheinen mir - zumindest, wenn man nur mit 2 bis 3 Spielern spielt - andere Strategien zu schwach gegenüber den Mehrheiten in den Provinzen. Dennoch steht unterm Strich ein mehr als taugliches Worker Placement-Spiel mit einigen neuen, guten Ideen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.17 von Daniel Noé - Vorweg: Ich scheine einer der ganz wenigen zu sein, der das runde Spielbrett katastrophal findet. Ich hab null Problem damit ein Brett von der Seite oder auf dem Kopf zu betrachten, aber das komplett runde Brett finde ich deutlich unübesichtlicher. Ave Roma besitzt einen wirklich ungewöhnlichen und einmaligen Einsetzmechnaismus (und Abzugsmechanismus mit Startspielerbestimmung) mit einem Thema, was ich gerne mag. Das wars aber auch schon mit dem wirklichen Positiven. Die Einflußnahme auf die Provinzen ist von den Karten abhängig die ausliegen und/oder nachgezogen werden. Und das ist im Endeffekt das Kernstück des Punktens bei dem Spiel, dazu diverse Boni durch Minisets, die aber allen nicht kaschieren können, dass die eigentlich "Tiefe" bei diesem Spiel nicht vorhanden ist. Das Erlernen der Symbolik steht zum Output an Spiel in keinem Verhältnis. Und das "Fortgeschrittenen" Spiel macht Ave Roma auch nicht besser eher m Gegenteil... Unter dem Strich eines der enttäuschenderen Spielerlebnisse der letzten Zeit - 3 Punkte
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.03.18 von Uwe H. - Bei Ave Roma überrascht mich, das es ein Nischendasein führt und auch hier eher Mittelmäßig beurteilt wird. Wir erleben es anders: schöne Grafik, clevere Mechanismen, spannend, wenn die Regeln bekannt kompakt spielbar. Jeder Mitspieler (der längere Regeln/Spiele) mag, fand es klasse. Ich sehe momentan vieles gehypt, was uns trotz netter Plastikfiguren nicht wirklich überzeugt. Bei Ave Roma kitzelt uns die Spannung nach den ersten vier, fünf Zügen und wir hatten immer knappe Siege. Zur Kritik, die Regionenwertung sei zu stark: nur mit dieser Wertung gewinne ich nicht, ohne sie auch nicht. Die gute Aufteilung meiner Spielaktionen macht es aus und spannend. Für alle, die es noch nie gespielt haben: probiert es einmal aus!