Rezension/Kritik - Online seit 24.09.2013. Dieser Artikel wurde 3558 mal aufgerufen.

Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Klaus Teuber
Illustration: Michael Menzel
Verlag: KOSMOS
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2012
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
6,0 6,0 Leser
Ranking: Platz 512
Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten
Erweiterungen/Hauptspiel:Die Fürsten von Catan

Spielziel

Goldene Zeiten herrschen auf Catan, denn in den drei neuen Themensets warten große Errungenschaften auf die Spieler: Nicht nur, dass es viele neue Arten von Punkten zu sammeln gilt, die wiederum für den Bau von Gebäuden benötigt werden, nun werden auch die Straßen besiedelt und das Meer erkundet!

Ablauf

Für die nachfolgend beschriebene Erweiterung zu Die Fürsten von Catan gelten dessen Grundregeln. Folgende drei Sets sind in Goldene Zeiten enthalten:

Zeit der Entdecker:
Hier gibt es schon beim Start eine Veränderung. Jeder Spieler legt seine neun Meerkarten verdeckt als 3 x 3 Raster aus. Daneben platziert man den dazugehörigen Entdeckerhafen, der durch eine Straße mit der eigenen Siedlung verbunden wird. Im Hafen darf man Schiffe bauen, mit denen man die einzelnen Meereskarten erkunden kann. Zu finden gibt es dort Inseln, die unter bestimmten Voraussetzungen unterschiedliche Erträge (auch Siegpunkte) bringen, Wracks, die einmalig eine beliebige Ressource erbringen, oder aber Piraten, die man mit seinen Schiffen und Kanonenpunkten bekämpfen muss. Verbessern kann man seine Flotte übrigens durch Karten aus dem dazugehörigen Themenset.

Zeit der Weisen:
Wie der Name schon sagt, gibt es im Set viele Weise, die man an bestimmte Landschaften anlegt. Wird der auf dem Feld abgebildete Ertrag gewürfelt, bringen die daran angrenzenden Weisen Punkte in Form von Eulen, die man als separate Währung benötigt, um die dazugehörigen Stadtausbauten und Aktionskarten bezahlen zu können.

Zeit des Wohlstands:
Zufriedenheitspunkte in Form von Sternen stellen die neue Ressource in diesem Themenset dar. Zum Zählen dieser Punkte dient die Zählkarte, die man kostenlos auslegen darf, wenn man sie zieht. Sterne erhält man durch Stadtausbauten. Man benötigt sie für die Errichtung besonderer Bauten. Hart ist in diesem Themenset die Ereigniskarte "Aufstand", die von jedem Spieler ein Gebäude zerstört, das mindestens zwei Rohstoffe wert ist. Nach jedem Einsatz wird sie gleich wieder an vierter Stelle des Nachziehstapels platziert, so dass sie recht schnell wieder kommt.

Fazit

Während im Basisspiel Die Fürsten von Catan viele bereits in der alten Ausgabe vorhandenen Karten aufgegriffen wurden, bietet Goldene Zeiten nun ganz neue Themensets. Zu jedem von ihnen gibt es auch die dazugehörigen Extrapunkte in Form von Eulen, Kanonen oder Sternen, ohne die man die entsprechenden Ausbauten bzw. Aktionen des jeweiligen Themensets meist nicht durchführen kann.

Die neuen Ausbauarten, die schon in der ersten Erweiterung Finstere Zeiten ins Spiel kamen, nämlich die Straßenergänzungen (Ausbauten wie z. B. die Wanderbühne werden direkt auf Straßen gelegt) sowie Fremdkarten, welche in das Fürstentum der Mitspieler gelegt werden, findet man auch in dieser Erweiterung mit neuen Eigenschaften wieder. Mit den Meereskarten kommt aber auch ein ganz neues Element ins Spiel, denn nun können auch Inseln und Piraten entdeckt sowie Missionen ausgeführt werden. Dafür bauen die Spieler Schiffe, die bei Piratenkämpfen aber auch wieder zerstört werden können.

Zusätzlich gibt es nun neben dem Wettlauf um das beste Fürstentum auch noch einen Wettlauf beim Entdecken und Ausführen von Missionen, denn die dritte, welche ebenfalls Siegpunkte einbringt, kann nur von einem Spieler erfüllt werden. Insgesamt macht dies das Spiel sehr spannend.

Die Grafik der Karten ist wieder wunderbar gelungen, und Leute, die sich in der Spielebranche auskennen, glauben vielleicht wie ich, die eine oder andere Ähnlichkeit zwischen den Kartencharakteren und realen Personen zu erkennen. Wie schon in den vorherigen Ausgaben, werden auch hier in der 16-seitigen Spielregel alle Karten und deren Auswirkungen ausführlich erklärt.

Zu beanstanden gibt es, dass sich die Farbe der Ereigniskarten-Rückseiten ein wenig von der des Grundspiels unterscheidet, so dass man immer gleich erkennt, ob das nächste Ereignis nun ein neues oder altes sein wird. Da man dann aber immer noch nicht weiß, welches alte oder neue Ereignis kommen wird, ist das auch nicht spielentscheidend.

Außerdem wirken sich die Ereigniskarten teilweise nur auf die dazugehörigen Themensets aus. Baut man seine Strategie nur auf ein bestimmtes Themendeck auf, bleibt man von Karten der anderen Themensets oft unberührt, wodurch ein wenig Interaktion verloren geht.

Insgesamt liegt mit Goldene Zeiten jedoch wieder eine sehr gelungene Erweiterung vor, bei der es viel zu entdecken gibt und die das Spielgeschehen sehr bereichert, wenn man oft Die Fürsten von Catan spielt.

Rezension Sandra Lemberger

'Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten: 6,0 6,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.13 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten: 6,0 6.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.11.13 von Hans Huehnchen - Rundum gelunge Erweiterung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.01.18 von Stefan - Meine Lieblingserweiterung! Die Seekarten sind nur cool! Bitte mehr davon!

Leser die 'Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Die Fürsten von Catan: Goldene Zeiten' auf unseren Partnerseiten