Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 24.05.2018. Dieser Artikel wurde 633 mal aufgerufen.

Feudum

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Mark K. Swanson
Illustration: Justin Schultz
Verlag: Odd Bird Games
Spieler: 2 - 5
Dauer: 80 - 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2018
5,5 5,5 Leser
Ranking: Platz 1019
Feudum

'Feudum' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

Es sind noch keine H@LL9000-Bewertungen abgegeben worden.

Leserbewertungen

Leserwertung Feudum: 5,5 5.5, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.18 von Ernst-Jürgen Ridder - Die Spielmechaniken als solche sind nicht schwer, aber der Komplexitätsgrad ist durch die vielen möglichen Verknüpfungen und Wechselwirkungen hoch. Man wählt zu Beginn einer Runde aus seinen 11 Aktionskarten (alle verschieden) vier -unter bestimmten Voraussetzungen auch fünf- aus. Dabei muss man sich zu dem Zeitpunkt schon entscheiden, ob man, sofern man die materiellen Voraussetzungen dafür erfüllt, einmal in der Runde einen Doppelzug machen, also zwei Aktionskarten nacheinander ausspielen will. Spielt man nach der erweiterten Regel, haben diese 11 Karten alle eine andere weitere Aktionsmöglichkeit, die es dann zu berücksichtigen gilt. Kommt man dran, spielt man jeweils 1 Aktionskarte und führt sie aus, oder auch nicht, und dann folgt der nächste Spieler, bis alle ihre Karten gespielt haben, womit die Runde endet. Als Spielfiguren hat jeder drei 3 Würfel. Die werden nicht gewürfelt, sondern es gilt die Seite, mit der nach oben man den Würfel als Spielfigur auf dem Plan einsetzt, wobei das Einsetzen Nahrung kostet. Der Würfel ist ein D6, jede Seite zeigt eine andere Figurenart (Ritter, Adliger, Mönch, Bauer, Kaufmann, Alchemist). Die Figurenart bestimmt, welcher der sechs Gilden man angehört, andere Umstände bestimmen den Rang in der Gilde. Jeder Spieler kann, als Gildenaktion (1 der 11 Karten) mit jeder Gilde handeln, wobei es bei jeder Gilde anderes gibt. Gildemitglieder haben die Möglichkeit, je nach Rang (Meister oder Geselle) eine Gildenaktion zu spielen. Das macht im vollen Grundspiel 22 verschiedene Aktionsmöglichkeiten über die Aktionskarten und 18 verschiedene Aktionsmöglichkeiten über die Gilden sowie zusätzliche Möglichkeiten durch königliche Mandate. Da man drei Würfel hat, kann man über diese maximal drei Gilden angehören. Man kann aber auch in den anderen Gilden Mitglied sein, ohne dafür eine Spielfigur auf dem Plan zu haben, wenn man eine Stadt zu einem entsprechenden Lehen ausbaut. Es gibt 12 Lehen, 2 für jede Gilde. Hat man mindestens ein Lehen, hat man militärische Verpflichtungen und muss kämpfen, um bis zu 22 Minuspunkte (die man wegen Untreue gegenüber dem Lehensherrn sonst bekommen könnte) zu vermeiden. Es gibt vier Ortschaftstypen, jeweils -was sonst- mit anderer Funktion; man kann dort Fürst, Leibeigener oder Untertan sein, jeder hat -was sonst- eine andere Funktion. Hat man mal drauf, was es überhaupt für Möglichkeiten gibt, was welche Aktionskarte eigentlich kann, welche Aktionsmöglichkeiten es in den Gilden gibt usw. usf., kann man anfangen, sinnvolle Verknüpfungen zu finden, eine Strategie zu entwickeln oder herauszufinden, welchen Einfluss die Mitspieler auf die eigenen Möglichkeiten haben. Kleines Beispiel: Zwei Spieler haben je 1 Mönch auf dem Spielplan, der eine ist Gildemeister in der Mönchsgilde, der andere Gehilfe. Beide haben kein Mönchslehen. Der Gildemeister nimmt, warum auch immer, seinen Mönch vom Spielplan, wodurch er aus der Mönchsgilde ausscheidet und der bisherige Gehilfe Gildemeister wird. Der Ausgeschiedene kann ab sofort bei der Mönchsgilde nur noch "Handeln", weil er nicht mehr Mitglied ist. Der bisherige Gehilfe kann nun statt der Gehilfenaktion die Meisteraktion spielen, die punkteträchtiger aber nicht unbedingt "cooler" ist; manchmal wäre man eben lieber nur Gehilfe. Demnächst kommt eine Erweiterung heraus, mit der man Feudum solo spielen kann. Da bin ich schon sehr gespannt drauf. (Das habe ich auch im Forum von Spielen.de geschrieben).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.18 von Wolf Strittmatter - Sehr originelles, vielschichtiges, komplexes Strategiespiel...tolles Spielgefühl!!! Der Spielplan eine Augenweide!!!