Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 17.08.2021. Dieser Artikel wurde 296 mal aufgerufen.

Terraforming Mars: Ares Expedition

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Jacob Fryxelius
Sydney Engelstein
Nick Little
Illustration: William Bricker
Isaac Fryxelius
Jason D. Kingsley
Garrett Kaida
Verlag: Stronghold Games
FryxGames
Schwerkraft-Verlag
Spieler: 1 - 4
Dauer: 45 - 60 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2021
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
Ranking: Platz 2468
Terraforming Mars: Ares Expedition

'Terraforming Mars: Ares Expedition' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Terraforming Mars: Ares Expedition: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.08.21 von Udo Kalker - Als Terraforming Mars Lite erleben wir mit der Ares Expedition ein Engine-Builder-Kartenspiel. Ähnlich wie beim großen Bruder greifen die Karteneffekte ineinander und man versucht für sich die passende Kombination auszuspielen. Dass dabei der Erwerb von Karten nichts kostet, deren Abschmeißen aber 3 M€ bringt, macht es im Vergleich sehr viel einfacher Karten zu spielen und seine Taktik zu forcieren. Dafür ist man hier weit weniger oft von Geldsorgen geplagt und Ares "prosperiert" stärker als das große Terraforming - am Ende sogar so stark, dass man mit all dem Geld schnell noch Temperatur oder Sauerstoff bis zum Maximum pusht, so lange es dafür noch Punkte gibt. Schönes Spielelement ist die Spielphasenwahl am Rundenanfang, so dass nicht immer jede Phase verfügbar ist und man sich gut überlegen muss, ob man den Bonus mitnimmt oder sicherstellt, seinen Zug überhaupt spielen zu können. Wir haben die Kickstarter Version gespielt, die im Gegensatz zur Retail-Version mit den schönen Dual-Layer Boards ausgeliefert wird. Auf dem zentralen Spielparameterplan hingegen verrutschten die Marker und die Anzeige der Spieler-Terraformwerte ist dort recht fummelig gelöst. Eine etwas größere Anzeige für Terraformwert und Parameterstufe hätte dem Spiel hier sehr gut getan, idealwerweise ebenfalls als Dual-Layer Board. Ares Expedition macht Spaß, ist aber aufgrund der fehlenden Interaktion auf dem Spielplan noch mehr solitär als Terraforming Mars. Als großer Terraforming Mars Fan gefällt mir die kleinere Version aber durchaus gut und darf gerne auf den Tisch kommen für ein Erlebnis, dass in gut der Hälfte der TM-Spielzeit spielbar ist (ca. 90-120 min).

Leserbewertungen

Es sind noch keine Leserbewertungen abgegeben worden.