Rezension/Kritik - Online seit 14.01.2003. Dieser Artikel wurde 9450 mal aufgerufen.

Lunar Lockout

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Nob Yoshigahara
Verlag: Binary Arts
Rezension: Kerstin Waurick
Spieler: 1
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2000
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
4,6 4,6 Leser
Ranking: Platz 911
Lunar Lockout

Spielziel

Das wohl anspruchsvollste Spiel von Binary Arts kann man nicht erklären, ohne etwas auszuholen. Man stelle sich das Spielfeld als Raumschiff vor. In der Mitte ist der Eingang in das Schiff hinein und ein Astronaut (rote Figur) muss nun dorthin gelangen um wieder an Sauerstoff zu kommen. Auf einem Raumschiff ist es ja so – stößt man sich ab, schwebt man in die Unendlichkeit, es sei denn, man stößt an ein Hindernis. Von diesen Hindernissen gibt es vier. Vier Roboter, die dabei helfen zum Mittelpunkt zu kommen, indem sie dem Astronauten als Hindernis dienen. Sehr knifflig und alles andere als langweilig.

Ablauf

Auch hier gibt es 40 Level, die auf den ersten Blick einfach erscheinen, da es ja nur fünf Spielfiguren gibt. Häufig ist die Lösung auch nur wenige Züge lang, aber man muss drauf kommen! Jeder Roboter kann gegen jeden “fliegen”, auch Kettenzüge sind erlaubt. Am Ende muss der Astronaut so von einem Roboter zum nächsten fliegen können, dass er beim letzten Zug auf der Mitte stehen bleibt. Wohlbemerkt stehen*bleibt* und nicht darüber hinweg fliegt.

(Die Lösung des Spieles auf der linken Seite: gelb gegen rot, gegen orange, gegen grün. Rot gegen gelb, gegen lila)

Erweiterung und Varianten:

Schade, aber von diesem herausragenden Spiel gibt es noch keine Erweiterungen. Lunar Lockout hat einige Preise gewonnen – vollkommen zurecht.

Fazit

Wie üblich bei Binary Arts verbirgt sich hinter einen kitschigen Verpackung eine Perle. Lunar Lockout ist wohl das Beste von Binary Arts, da es sich der “Logik auf den ersten Blick” vollkommen entzieht und jedes Level für sich erst mal unlösbar scheint. Durch die völlig andere Spieltaktik ist auch der “Vergessensfaktor” sehr hoch, so dass schon Minuten nach der Lösung diesselbe im Kopf verschwunden ist.

Lunar Lockout hat wieder sehr gut verarbeitete Spielfiguren. Das Spielfeld lässt sich wie eine Schublade aufziehen, die liebevoll gestalteten Figuren haben eigene Steckplätze, damit sie nicht verrutschen und die Karten eine Lade für sich.

Das ganze Spiel ist also für die Reise konzipiert und die Figuren dürften auch bei holprigen Autofahrten ihre Platz nicht verlassen.

Für mich ist Lunar Lockout die Krone von Binary Art`s Rätselspielen.

Rezension Kerstin Waurick

Weitere Infos

In unserer Reportage von Kerstin Waurick werden in Summe sechs der reichhaltigen Auswahl an Denkspielen für eine Person vorgestellt. Wer wissen möchte, wo diese Spiele in Deutschland bezogen werden können, kann dies ebenfalls in der Reportage erfahren.

'Lunar Lockout' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Lunar Lockout: 6,0 6,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Kerstin Waurick

Leserbewertungen

Leserwertung Lunar Lockout: 4,6 4.6, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Christian - Man kann es auch zusammenfassen als Rasende Roboter für eine Person. Ich fand es eher mühselig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.07.04 von Ep
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.05 von Rainer Goltsche
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.05.07 von Beate Bindrim - Für mich eines der besseren Spiele von Binary Arts - schon irgendwie eine Mini-Ausführung von "Ricochet robots"! Besonders positiv: es ist sehr handlich und alle Teile lassen sich klasse unterbringen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.05.07 von Braz - Mir hat das Spiel unter den Binary Arts Spielen auch gut gefallen, jedoch ist es für mich def. schlechter als "Rush Hour". Grund: Bei diesem Spiel muss ich die Figuren setzen. Ein einfaches Hin - und Herschieben, wie es beimRush Hour möglich ist, geht nicht. Aus diesem Grund ist es etwas nervig, wenn man sich mal wieder "vergallopiert" hat, die Sache auf die Ausgangsposition wieder zurückzustellen. Beim Rush Hour schiebt man mal kurz das Auto dahin und das andere nach rechts und ....schwups....ist die Ausgangssituation wieder da. Dies geht hier nicht. Die Rätsel sind teils sehr knackig und das Spiel macht def. sehr viel Spaß! Würde ich Rush Hour 5 Punkte geben, muß ich diesem Tribut zollen und Lunar Lockout def. gegenüber dem Rush Hour schlechter stellen, was es für mich def. ist. Allso: 4 Punkte.

Leser die 'Lunar Lockout' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Lunar Lockout' auf unseren Partnerseiten