Rezension/Kritik - Online seit 06.09.2022. Dieser Artikel wurde 1133 mal aufgerufen.

Dice Cup

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Christoph Cantzler
Torsten Marold
Illustration: Johann Rüttinger
Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne
Rezension: Renate Gerling-Halbach
Spieler: 2 - 6
Dauer: 15 - 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2022
Bewertung: 4,0 4,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 2104
Dice Cup
Dice Cup

Spielziel

"Augen auf - Becher drauf!" - das ist das Motto des Würfelspiels Dice Cup. Auf den ersten Blick erinnert es sehr an das altbekannte Kniffel, aber es kommt in eigenen, schnellen Tempo daher und peppt Altbekanntes erfrischend auf. Auch hier werden Würfelkategorien vorgegeben, die man punkteträchtig erwürfeln soll, doch hier muss man schon gute Merkfähigkeiten haben, um viele Punkte zu ergattern. Ein schneller Würfelspaß für zwischendurch.

Ablauf

Wir haben 12 Würfel in sechs unterschiedlichen Farben und zwei unterschiedlichen Größen sowie für jeden Spieler ein Wertungsblatt mit 12 Wertungskategorien. Einmal gibt es jeweils eine Kategorie für die einzelnen Farben; dann eine, in der jeweils alle Sechser, Fünfer oder Vierer gezählt werden oder die Summe aller Einsen, Zweien und Dreien. Auch gibt es eine Paschkategorie, wobei es pro Pasch einer Farbe 10 Punkte gibt, und zu allerletzt die Kategorie Dice Cup, bei der alle Augen des Wurfes gezählt werden.

Das Motto des Spiels lautet "Augen auf - Becher drauf" und so wird mit dem Würfelbecher gewürfelt, dieser wird dann für ca. 3 Sekunden angehoben, so dass alle den Wurf sehen können. Jeder versucht nun sich die beste Kombination, also die, die am meisten Punkte bringt, zu merken und kreuzt die entsprechende Kategorie auf seinem Zettel an. Dann wird der Würfelbecher ganz abgehoben und der Reihe nach notiert jeder Spieler die Punkte, die die vom ihm gewählte Kategorie gebracht hat. Nach 12 Durchgängen ist der Wertungsblock voll und die Ergebnisse werden addiert. Wer die meisten Punkte hat, hat gewonnen.

Fazit

Als Erstes fällt natürlich die handliche Quaderform des Spiels auf, klein und kompakt. Allerdings ist es schade, dass man dadurch immer mit einem gebogenen Wertungsblock bzw. Werungsblättern zu kämpfen hat.

Positiv beim Spielmaterial ist anzumerken, dass aufgrund der unterschiedlichen Größe der roten und grünen Würfel Dice Cup auch ohne Probleme bei einer Rot-Grün-Schwäche spielbar ist. Auch auf dem Spielblock wird hierauf Rücksicht genommen, indem die Kategorie der roten Würfel durch einen Extrapunkt gekennzeichnet ist. Dadurch, dass die eine Hälfte der Würfel kleiner als die andere ist, werden auch gestapelte Würfe vermieden; will man doch keine Zeit verschenken, da ein genauer Blick auf den Wurf reichen sollte, um das Wesentliche zu erfassen.

Im Vergleich zum althergebrachten Kniffel kommt Dice Cup sehr viel dynamischer und schlanker daher. Es wird nur einmal gewürfelt, und der Wurf gilt für alle, so gibt es keine lästigen Wartezeiten und das Spiel ist kürzer, so dass man gerne sofort im Anschluss eine zweite oder sogar auch dritte Runde spielt. Ob man sich an die vorgegebene 3-Sekunden-Regel hält oder die Blickzeit je nach Spielgruppe verlängert, ist jedem selbst überlassen. Gerade mit jüngeren Kindern sollte man hier flexibel agieren. Denn Dice Cup ist schnell und spannend gespielt, so dass auch jüngere Kinder das Spiel durchhalten.

Natürlich wird spielbedingt die Anzahl der wählbaren Kategorien immer kleiner und gegen Ende bleiben zum Teil welche übrig, die überhaupt nicht mehr zum Wurf passen, aber das ist halt das Spiel - ein Glücksspiel. Die Kategorie Dice Cup sollte man sich, wenn es eben geht für den Schluss aufbewahren. Und wenn schon mal ein Farbpasch geworfen wird, sollte man diesen am besten sofort notieren, denn so oft kommt es normalerweise nicht vor.

Dice Cup ist eine klare Spielempfehlung für Familien und Würfelbegeisterte.

Rezension Renate Gerling-Halbach

'Dice Cup' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dice Cup: 4,0 4,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.22 von Renate Gerling-Halbach - Ein nettes Würfelspiel, das schnell gespielt ist. Schön ist, dass nicht jeder alleine vor sich hin würfelt, sondern aus einem Wurf alle, so weit möglich, ihre Vorteile ziehen. Lustig sind die unterschiedlichen Ergebnisse. Als Familienwürfelspiel super geeignet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.22 von Michael Andersch - Kniffel auf Speed. Chaotisch, aber trotzdem irgendwie witzig.

Leserbewertungen

Leserwertung Dice Cup: 5,0 5.0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.22 von Pfefferkorn - Kniffel meets Geistesblitz! Die Jugend liebt es, und ich finde es auch gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.22 von Kichererbse - Schönes und vor allem schnell erlerntes Würfelspiel für Familien. Erst würfeln, Würfel zeigen, Becher wieder drüber, beste Kombination auf Zettel notieren und zuletzt abgleichen. Aber Achtung: Jede Kategorie gibt es nur einmal! Daher ist Köpfchen gefragt. Uns gefällt die Einfachheit und das alle gleichzeitig spielen. Toller Absacker für Kennerspieler!