Rezension/Kritik - Online seit 03.06.2012. Dieser Artikel wurde 7262 mal aufgerufen.

Drecksau

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Frank Bebenroth
Illustration: Katja Witt
Frank Bebenroth
Verlag: KOSMOS
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Alter: ab 7 Jahren
Jahr: 2012
Bewertung: 4,3 4,3 H@LL9000
3,8 3,8 Leser
Ranking: Platz 3615
Download: Kurzspielregel [PDF]
Drecksau
Auszeichnungen:2012, Spiel des Jahres Empfehlungsliste

Spielziel

Ziel des Spiels ist es, alle seine Sauber-Schweine in Matsch-Schweine zu verwandeln. Dies geschieht in Form von Aktionskarten, mit deren Hilfe man entweder die eigenen Schweine dreckig machen, fremde Schweine säubern oder die eigenen Tiere vor den Putzattacken der Mitspieler schützen kann.

Ablauf

Je nach Spielerzahl hat man drei bis sechs blitzsaubere Schweine vor sich liegen. Außerdem erhält noch jeder Spieler drei Handkarten und schon kann die Matscherei beginnen. Mit Matschkarten macht man nämlich die eigenen Schweine dreckig. Weil die Mitspieler das aber nicht so gerne sehen, kommen sie oft gleich danach mit Schrubber und Wassereimer angelaufen (natürlich in Form einer Karte), um ein gegnerisches Schmutzferkel wieder zu säubern. Oder sie lassen es sogar regnen, was dazu führt, dass alle Schweine, die sich im Freien aufhalten, wieder saubergewaschen werden (leider auch die des Kartenausspielers, was man aber manchmal in Kauf nimmt bzw. nehmen muss, wenn man nichts anderes legen kann).

Vor Regen kann man sich jedoch mit dem Bau eines Stalles schützen, den man über ein eigenes Schwein legt. Aber die Mitspieler können auch dagegen vorgehen, indem sie das Gebäude durch Blitzeinschlag mit nachfolgendem Brand vernichten (zum Glück überleben die Schweine dieses Feuerinferno immer schadlos!). Aber auch gegen Blitzeinschläge kann man sich schützen, indem man einen Blitzableiter auf seinem Stall installiert. Was jedoch keinen Schutz vor putzwütigen gegnerischen Bauern bietet, denn diese marschieren einfach in den Stall und schrubben immer noch munter drauflos. Sofern man sie nicht mit einem vernagelten Scheunentor davon abhält – das kann schwein aber erst, wenn es schon so richtig dreckig ist und in diesem Zustand einfach seine Ruhe will – die hat es dann auch, denn mit Stall, Blitzableiter und verschlossener Tür kann einem Schwein rein gar nichts mehr geschehen und man kann sich getrost seinen übrigen Borstentieren widmen. Sofern nicht in der Zwischenzeit ein anderer Spieler seine Schweine allesamt im Matsch baden ließ. Damit steht dieser nämlich als Gewinner fest und das Spiel ist zu Ende.

Fazit

Wer sich auf eine Partie Drecksau einlässt, sollte nicht allzu viel erwarten – zumindest, was das Taktieren in diesem Spiel anbelangt, denn Einfluss hat man auf dieses Spiel eigentlich kaum. Bei lediglich drei Handkarten ist die Auswahl eben nicht besonders groß.

Dafür kommt voll auf seine Kosten, wer etwas Schnelles und Lustiges sucht. Denn weil das Spiel tatsächlich in einer Minute erklärt ist, können auch Neulinge gleich drauflos spielen und auch für Kinder stellt der Spieleinstieg überhaupt kein Problem dar. Sogar jüngere Kinder (5- bis 6-Jährige), welche das vom Verlag empfohlene Mindestalter von 7 Jahren noch nicht erreicht haben, können problemlos mitspielen – die lustige Kartengrafik lockt die Kinder auch förmlich dazu, eine Partie zu wagen.

Auch die superkurze Spielzeit von nur 5 bis 10 Minuten trägt dazu bei, dass das Spiel Kinder besonders anspricht, denn so viel Durchhaltevermögen besitzen selbst die zappeligsten unter ihnen. Zudem gibt es in dem Spiel kaum Wartezeiten, denn zu überlegen gibt es nicht viel, so dass man auch im Spiel zu viert schon wieder an der Reihe ist, noch ehe man sich die nachgezogene Karte genau angesehen hat.

Aber auch viele Erwachsene sind von dem Spiel sehr angetan. Ich habe schon einige Erwachsenenrunden erlebt, in denen das Spiel nicht nur als einmaliger Absacker, sondern gleich mehrere Male hintereinander gespielt wurde. Die kurzen Partien laden auch förmlich zu Revanchen ein.

Und das wird auch der Grund sein, dass trotz des hohen Ärgerpotenzials, das zweifellos in dem Spiel steckt, am Ende niemand beleidigt ist, wenn er keine wirklichen Gewinnchancen hatte und zudem noch das spottende Gelächter der Mitspieler erdulden musste. Die Devise lautet dann meistens "noch einmal". Also, auf zum nächsten Sprung ins Matschloch!

Rezension Sandra Lemberger

'Drecksau' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Drecksau: 4,3 4,3, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.03.12 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.03.12 von Stephan Gehres
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.04.12 von Randolph Betten - Nett, aber doch eher für die Kleineren!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Heiko Hartnagel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Steffen Wallraff
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Rainer Harke - Kein Anspruch, aber unendlicher Spaß! Die Spieldauer ist eher kurz, und daher ist Drecksau geeignet für 2, 20 oder 200 Runden in Folge.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Monika Harke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.12 von Michael Timpe - Ohne das Thema würde wohl niemand dieses Spiel spielen wollen, aber mit ist es kurz genug um lustig zu sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.10.13 von Mahmut Dural - Ein schönes Kinderspiel! Die Zeit ist auch schön knackig. Für mich persönlich ist es leider zu glücksbetont. Da spiele ich lieber LOve Letter! ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.05.14 von Roland Winner - witzig

Leserbewertungen

Leserwertung Drecksau: 3,8 3.8, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.03.12 von xaverius - kurz, simpel, schnell für zwischendurch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.12 von Hirsch, Thomas - Ein kleines, feines Spiel für zwischendurch! Spielkarten (Motive), Thematik & Mechanik sind angenehm aufeinander abgestimmt, so macht dieses Spiel in allen Runden Spass und ist unterhaltsam. Sicher nicht als alleiniges Spiel für den gesamten Spieleabend.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.05.12 von Björn - Boah, ist das simpel. Aber lustig....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.06.12 von Oliver S.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.03.13 von Dirk Grundmann - Durchaus witzig, aber auf Dauer hält der Spaß nicht an.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.10.13 von Gülsüm Dural - Ein Party/ Kinderspiel, was man nicht unbedingt haben muß. Lieber vorher probespielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.14 von Peter Thielmann - Nette kleine Vorspeise an einem Spieleabend. Kam insbesondere auch wegen der Grafiken gut an.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.03.15 von Frank Scholtz - Kommt in unserer Spielerunde ganz gut an - simpel, witzig, schnell - alles was ein 10 Minuten Absacker braucht. Man sollte beim Bewerten nicht vergessen, daß es sich hier um ein Kinderspiel handelt. Für 6-8jährige ist es ein -ich zitiere- "SAUgutes" Spiel, aber uns Erwachsenen macht es auch viel Spass :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Sehr einfaches und flüssig spielbares Kinderspiel. Das Thema und die Grafik machen wohl den Hauptreiz aus. Mit Kindern immer wieder lustig, wobei es bei "wie Du mir, so ich Dir" auch mal zu Frust und Emotionen kommen kann. Viel Glück und nur wenig Taktik. In reinen Erwachsenenrunden noch nie gespielt, und offen gestanden auch nicht wirklich Lust dazu.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.16 von Hartmann von Aue
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.17 von 00Schneider - Sehr schönes Spiel für Zwischendurch. Da gibt es nichts zu meckern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.18 von sutrebuh - Von den drei Karten, die man stets auf der Hand hat, macht nicht selten ohnehin nur eine Sinn. Manchmal muss man auch seine Kartenhand komplett austauschen, weil nichts geht. Hütten, Verriegelungen, Blitzableiter und Blitze sind vernachlässigbar. Letztlich gewinnt, wer stetigen Nachschub an Karten hat, mit denen sich Säue dreckig machen lassen, so lange bis irgendwann die anderen keine Reinigungskarten mehr auf die Hand bekommen. Das geht so weit, dass man sich ärgern muss, eine Hütte zu ziehen und eine Runde lang ohne Schmutz dazustehen. Damit ist man gegenüber de Konkurrenz sofort im Hintertreffen. Das haben auch die Kinder bald kapiert. Thematisch aber macht das Spiel echt was her und entsprechend liest sich auch die Anleitung lustig.

Weitere Informationen zu 'Drecksau' auf unseren Partnerseiten