Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Mglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekufern die Mglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Beasty Bar

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Wir spielen Beasty Bar sehr gerne! Die Karten sind schn gross und lustig illustriert. Das Spielkonzept ist einfach und der Ablauf flssig, wenn die Fhigkeiten der Tiere einmal bekannt sind. Klar, dass man ab und zu eine fiese Karte spielen muss - Glck oder Pech spielen hier mit. Schon ab 6 Jahren mit etwas Untersttzung spielbar (wenn die Frustschwelle nicht zu tief liegt). In reinen Erwachsenenrunden der Partygag!

* Blokus Duo

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Sehr schnes abstraktes Spiel fr zwei. Kann effektiv schon ab 5 Jahren gespielt werden. Die Schachtel/Verpackung ist etwas billig (dnner Karton) und das Spiel darin umstndlich zu verstauen, das Spiel-Material selber ist aber toll mit schner Haptik. Mit der Zeit bekommt man ein Gefhl fr die Nutzbarkeit der verschiedenen Formen. Eines meiner Lieblingsspiele.

* Das ltere Zeichen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.06.20 von Ludothekar - Vorneweg: Die Spielregel der Deutschen Erstauflage ist unbrauchbar. Unbedingt die Neuauflage kaufen, oder zumindest die Spielregel der Neuauflage herunterladen (denn das Spielmaterial der beiden Auflagen ist offenbar identisch)! Als Solospiel hat mich Das ltere Zeichen zunchst berhaupt nicht berzeugt - viel zu schwierig und frustrierend war es, die einzelnen Abenteuerkarten allein zu erwrfeln - und fast wre es in der Schublade fr ewig verschwunden. Doch dann habe ich das Spiel mit 2, spter auch 3 Spieler wiederentdeckt: einfach toll! Der Wrfelmechanismus selber ist einfach, aber hart. Denn anders als bei den meisten Kniffelvarianten muss man die erforderte Wrfelkombination auf Anhieb erwrfeln, ansonsten beim nchsten Wurf ein Wrfel weniger zur Verfgung steht. Aber genau hier kommen die erworbenen oder charakterspezifischen Spezialfhigkeiten ins Spiel, wobei die verschiedenen Spieler / Charaktere einander aushelfen knnen. Und genau diese glcksabhngige, kooperative Interaktion macht den eigentlichen Spielreiz aus. Da wird bei jedem Zug eines jeden Mitspielers mitgefiebert! Empfehlenswert ist brigens auch die tolle Spielmatte, welche die Atmosphre noch schner macht. Super Spiel!

* Onitama

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.06.20 von Ludothekar - Schon die ganze Aufmachung ist ein Augenschmaus: Die kleine und kompakte Schachtel mit Magnetverschluss, der liebevolle Sortiereinsatz, die Figuren und die tolle Spielmatte - alles ist einfach wahnsinnig schn und super stimmig. Obwohl das Spiel selber abstrakt ist, fhlt man sich nur schon wegen der Aufmachung wie ein edler japanischer Gutsherr aus alten Zeiten. Alles ist in weniger als 1 Minute spielbereit. Das Spielprinzip ist sehr innovativ und super knackig. Sehr einfache, aber wirklich innovative Regel, welche nach 2 Minuten erklrt ist. Taktik, aber ohne endlose Grbelei: Die mglichen nchsten Zge, sowohl eigene wie diejenigen des Gegners, sind nmlich gut berschaubar. Wirklich klasse dieses Spiel!

* Port Royal

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.16 von Ludothekar - Tolles Kartenspiel, im Nu vorbereitet und schnell erklrt. Die Altersangabe ab 8 ist realistisch ( habe ich getestet), und die Kinder hatten Spass. Cooler can't stop Mechanismus. Wirklich spannende Interaktion. Im Moment einer meiner Favoriten.

* Qwixx

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.02.16 von Ludothekar - Einfach, schnell gespielt und nie langweilig. Schon ab 7 spielbar. Cool, wenn man Wrfeln mag!

* Voll Schaf

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Hat mir und den Kindern (ab 7) auf Anhieb sehr gefallen: sehr schnell aufgebaut mit einer einfachen, intuitiv verstndlichen Regel. Dabei kann es ab 3 Spielern schon recht schnell zu berraschenden, teils "fiesen", Konstellationen kommen, wenn ein eigener Schaf-Stapel pltzlich eingekesselt wird! Auch zu zweit super spielbar. Thematisch mit den Schafweiden lustig umgesetzt, wodurch es weniger abstrakt wirkt. Mit 10-15 Minuten Spielzeit kommt es oft gleich zur Revanche. Fr mein Verstndnis ein "perfektes" Spiel.

* Camel Up

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.05.15 von Ludothekar - Ein wirklich kurzweiliges und echt spannendes Familienspiel! Schnell erklrt und aufgebaut, mit sehr schnem Material. Wie sehr man sich im Rennverlauf verschtzen kann! Obwohl man rational weiss, dass es vor allem zu Beginn einer Etappe extrem glcksabhngig ist, wird einem das Gefhl vermittelt, den Rennverlauf voraussagen zu knnen und "glaubt" voller Hoffen und Bangen an "sein" Kamel - echt witzig. Andererseits hat man gengend Einfluss, indem man den anderen Spielern Wettkarten wegschnappt oder Fata Morganas in den Weg legt, wenn sich dann doch ein Etappensieg eines Kamels abzeichnet. Nichts fr schlechte Verlierer - eine gewisse Frustrationsschwelle muss schon vorhanden sein. Wer aber mit der Mitspieler Schadenfreude umgehen kann, wird sich herrlich amsieren!

* Dead Man’s Draw

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.16 von Ludothekar - Ich finde das Spiel sehr spannend und kurzweilig. Bisher vor allem zu zweit gespielt. Angenehm kurze Spielzeit, so dass oft eine zweite oder dritte Runde folgt. Sehr schne und stimmige Karten. Betreffend der illustration der Charakterkarten muss ich Sarah Lemberger recht geben: die Bezeichnung der Karten in der Spielregel ist den Karten selber so nicht anzusehen (so ist der Casanova "Sir Lovesword" passend als Rosenkavalier abgebildet, der gleiche blonde Schnling ist aber offenbar auch Hehler und in einer dritten Karte noch etwas, was nicht erlutert wird. Das einzige System dahinter ist, dass dieser Sir Lovesword immer die Meerjungfrau beeinflusst. So hat auch der Charakter "Ghallager" 2 verschiedene Eigenschaften als Geizhals und als Kpt'n Hook (also wie heisst er denn jetzt?) , mit jeweils Einfluss auf die Hakenhand). Schnes, einfaches Glcksspiel!

* Die Peking Akte

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.02.16 von Ludothekar - Ich kannte das Spiel nicht und wurde erst durch diese Neuauflage von 2015 darauf aufmerksam. Cover, Pappfiguren und Spielbrett sind sehr hbsch und stimmig. Die Spielanleitung hingegen ist etwas puritanisch gehalten. Die Drachenmarker aus Papier sind zu dnn und werden wahrscheinlich schlecht altern - hier htte ich mir dicke Pappe gewnscht! Sehr raffiniert sind die Spion-Karten, welche auf Temperatur ihr Geheimnis preisgeben - funktioniert echt super!! Aber auch der Spiegeltrick und der rote Decoder sind klasse. Natrlich ist es sehr glcksabhngig, wer als erster durch Deduktion den Tter entlarvt und fngt - zur rechten Zeit an richtigen Ort! Dennoch sind gerade Kinder begeistert von den Kriminalfllen und der Detektivarbeit. Lesen muss man aber knnen - ab 8 Jahren ist ok. Schnes, athmosphrisches Familienspiel.

* Duell im Felsental

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Sehr schn gestaltetes Spiel mit asymmetrischen Rollen und Fhigkeiten. Regeln nicht ganz intuitiv, aber schnell erlernt. Meiner Meinung nach gut ausbalanciert, aber natrlich stark vom Kartenglck abhngig. Durchaus gewisse Taktische Elemente ( vorsondieren, ob der Gegner noch Schilde/Schuppen zur Abwehr hat, bevor man vollends angreift etc). Alter ab 8 Jahren wird wohl stimmen (jngere Kinder knnen die taktischen Elemente noch nicht nutzen und sind dann frustriert). Mir macht es Spass.

* Flizz & Miez

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Das Material ist sehr schn. Das Spiel ist super interaktiv, dabei sehr hektisch - nicht als Absacker vor dem Schlafengehen zu verwenden! Schnell verliert man auch mal den Ueberblick, wenn der Spielleiter nicht mit Sperberaugen und gespitzen Ohren ( Miau - Wrumm) hoch-konzentriert den Spielverlauf berwacht. Vorausgesetzt, man hat eine aufgeweckte Kinder-Spielerrunde am Tisch, eine Riesengaudi!

* Go Gecko Go!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.05.20 von Ludothekar - Beim ersten Blick kommt einem das grafisch auch sehr schne Spiel Da ist der Wurm drin fr Kinder ab 4 Jahren des gleichen Verlages in den Sinn, bei welchem Wrmer im Wettstreit durch reines Wrfelglck vor sich hingeschoben werden. Go Gecko Go bietet aber ein gnzlich anderes, witziges und abwechslungsreicheres Spielerlebnis - ist also ein ganz anderes Spiel fr etwas grssere Kinder ab 6 Jahren. Das Spielmaterial ist top, sehr schn und auch intuitiv anzuwenden bzw. durchdacht (die verschiedene Grssen der Reptilien/Amphibien sind effektiv funktional und spieltechnisch relevant). Die Spielzge beinhalten zunchst meistens Wrfelglck, lassen dann aber taktische Entscheide zu. Soll ich wrfeln oder Schieben? Komme ich schneller vorwrts, wenn ich den Gecko auf dem Rcken der Schildkrte mitreisen lasse, oder werden pltzlich beide verlangsamt durch das unverhofft aufgesprungene schwere Krokodil? Eigentliche Interaktion zwischen den Spielern gibt es zwar nicht, durch den Wetterwrfel Sonne wird aber fr alle Spieler ein sofortiger Mechanismus ausgelst, so dass man den Wrfelwurf der anderen Spieler doch immer gespannt mitverfolgt. Der Mechanismus mit dem Hindurchschieben der Tiere unter den unterschiedlich hohen Brcken ist top. Ich bin auch der Meinung, dass Kinder ab 6 das Spielprinzip zwar verstehen, aber dennoch von der Anwesenheit eines lteren Spielers profitieren, da man doch untersttzend erklrten muss, was sie bei ihrem Zug jetzt machen drfen und was nicht. Ich vermute, dass Kinder ab 8 das Spiel dann wahrscheinlich auch selbststndig unter sich ohne Erwachsene spielen knnten (haben wir noch nicht getestet). Ein super Spiel fr Familien mit Kindern!

* Jamaica

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Von der Aufmachung her eines der schnsten Brettspiele berhaupt mit sehr viel Piraten-Atmosphre. Wunderschne, wenn auch etwas unhandliche Spielanleitung im Schatzkartenformat. Tolles Material und witzige Grafik mit viel Liebe zum Detail. Klar ist vorwiegend das Glck im Spiel, man muss aber schon etwas kalkulieren, ob man whrend der Fahrt lieber in Proviant, Kanonenkugeln oder gleich in Gold investiert. Durch die Seeschlachten-Duelle sehr interaktiv. Auch zu zweit dank dem "dritten" Geisterschiff spannend. Ein stimmiges, witziges Wettlaufspiel.

* Krasse Kacke / Who Did It?

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.06.20 von Ludothekar - Klein, aber fein - und vor allem schnell und witzig! Ab 6 fr die ganze Familie ein Spass. Die grossen Karten sind sehr stabil und auch fr kleine Hnde bersichtlich zu halten. Htte man alle ausgespielten Karten stets im Kopf, wre es ein reines Memoryspiel. Die Karten fliegen aber mit solchem Tempo auf den Tisch, dass der Versuch des Memorisierens hoffnungslos erscheint. Was bleibt sind dann doch die Lacher, wenn man schon wieder das falsche Tier beschuldigt hat!

* Lost Cities

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Dieses Spiel hat das gewisse Etwas, und wir spielen es immer wieder gern. Man kann sich dabei so herrlich schn verschtzen, und so manche Rechnung geht nicht auf: genau das bringt den Nervenkitzel. Einfach gut.

* Mr. Jack Pocket

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Sehr gelungenes Duell. Man muss bei der Wahl der Aktionen aber schon ganz schn vorausplanen, damit man dem Gegner nicht in die Hnde spielt. Somit eher grblerisch und recht anspruchsvoll- aus dem Bauch spielen ist keine Gewinnstrategie. Durch die kurze Spielzeit aber angenehm fr Zwischendurch. Schnes, stabiles Kartenmaterial.

* Patchwork

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.04.20 von Ludothekar - Die Regeln sind in der schnen Spielanleitung bersichtlich und klar dargestellt: Wir haben alles schnell begriffen und man kann schnell loslegen. Die Regel, dass immer derjenige Spieler dran ist, welcher hinten liegt, erlaubt taktisches Vorgehen und macht den Spielreiz aus. Glck und Pech wrzen den Spielspass aber ebenfalls, da einem schon einmal ein ersehntes passendes Puzzelteil vor der Nase weggeschnappt werden kann. Bei der Schlusswertung zhlen die Knpfe, welche man noch bar als Vorrat vor sich hat (minus je 2 Punkte fr nicht belegte Felder): Es gilt also gegen Ende Knpfesparen gegen Belegen von freien Feldern abzuwgen. Jederzeit wieder!

* SchatzJger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von Ludothekar - Zum Einen muss ich gestehen, dass ich diesem Spiel vor allem wegen den tollen Illustrationen von Markus Erdt nicht widerstehen konnte: Super stimmige Atmosphre im Comic Stil! Der sehr gut strukturierte Spielablauf und Spielplan passen schn zum Thema: Zuerst seine Kartenhand zusammenstellen. Dann Abenteuer bestreiten und Schtze abjagen in der Eiswelt, dem Dschungel und der Lavahhle. Dann als Nchstes mglichst ohne Verluste an den Goblins vorbei. Und schlussendlich das Einheimsen von Geldmnzen. Der Draftingmechanismus funktioniert bestens. Klar ist da beim Zusammenstellen der Kartenhand viel Glck dabei - welche Karte behalte ich, kommt die andere Karte wieder zu mir zurck? Setze ich auf schlagkrftige Expeditionsteams, auf einen starken Geleitschutz durch Wachhunde, oder ist doch nur Bares Wahres? Vor allem bei der Jagd nach den Schtzen kann es dann schon zu (bsen) berraschungen kommen, wenn die Rechnung doch nicht aufging und einem ein auf sicher geglaubtes Schatzplttchen vor der Nase weggeschnappt wird! Aber genau dieses Verflixt nochmals macht den Spielspass aus! Durch die Aktionskarten kommt dann doch Einfluss und Taktik ins Spiel, wobei man sein Expeditionsteam in letzter Sekunde noch strken kann. Und schlussendlich kann man sein Endergebnis durch Sammeln von Zauberrollen whrend der 5 Runden doch auch langfristig etwas vorausplanen. Also von allem etwas: Glck, schnelles Taktieren und langfristiges Vorsorgen. Material und Grafik sind wie gesagt super, und machen sicher viel vom Spielreiz aus. Ich spiele es immer wieder gerne. Leider sind die Erweiterungen nicht mehr im Handel und kaum aufzutreiben - diese scheinen dem Spiel noch etwas mehr Taktik zu erlauben.

* Sherlock: Der Pate

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.20 von ludothekar - Unser erstes Rtsel dieser Sherlock Reihe, zu dritt gespielt. Wir haben uns sehr gut unterhalten. Der Fall ist spannend, und die Story plausibel. Der Spielablauf macht Sinn: Jeweils steht man vor der Entscheidung, eine Karte entweder fr alle sichtbar offen aufzudecken (wenn man sie zur Lsung des Falles als wichtig erachtet), oder verdeckt beiseite zu legen (wenn man sie fr unwichtig hlt). Mindestens 6 Karten mssen aber weggelegt werden, ansonsten man das Spiel als Gruppe verliert. Zudem wird fr jede (gemss Auflsung) unwichtige aufgedeckte Karte am Ende 1 Punkt abgezogen. Dieser letzte Punkt wird in den Foren immer wieder kritisiert. Wir zum Beispiel hatten 10 Karten verdeckt weggelegt, und konnten den Fall zu 100% auflsen (volle Punktzahl 20 am Ende der 10 Testfragen - zunchst grosser Jubel!). Uns wurden dann aber 10 Punkte abgezogen, weil wir 10 offenbar unwichtige Karten aufgedeckt hatten. Nun mussten wir zugeben: Ganz streng genommen waren diese 10 Karten zur Lsung des Mordfalles selber effektiv nicht ntig. Jedoch waren sie dies zur Klrung des parallelen Handlungsstranges. Das Problem dabei ist, dass es whrend des Spieles zunchst nicht klar ist, welches der Hauptstrang der Geschichte, und welches der Nebenstrang ist - und deshalb zunchst beide verfolgt werden mssen, um diese Unterscheidung im Verlauf erst machen zu knnen. Htten wir die 10 unwichtigen Karten weggelegt, htten wir im besten Fall mit Glck den Fall selber gelst, dabei aber die Hlfte der Geschichte verpasst - was ja auch schade gewesen wre und den Spielspass geschmlert htte. Ich sehe zwar schon die berlegung hinter dieser Sanktion in Form des Punkteabzugs: Htte man zum Schluss alle oder die Mehrheit der Karten offen auf dem Tisch, wre es kein Kunststck mehr, den Fall zu lsen - ebenso knnte man ansonsten zu Beginn einfach alle Karten offen auslegen und dann mit der Diskussion / Lsung beginnen. Das verdeckte Weglegen von Karten macht also die Sache erst spannend. Es besteht somit ein gewisses Dilemma im Spieldesign. Das Punktsystem berzeugt somit nicht, ist aber eigentlich fr den Spielpass unwichtig. Unterhaltsam ist Sherlock allemal!