Rezension/Kritik - Online seit 23.01.2015. Dieser Artikel wurde 14283 mal aufgerufen.

Beasty Bar

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Stefan Klo
Illustration: Alexander Jung
Verlag: Zoch Verlag
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2014
Bewertung: 4,3 4,3 H@LL9000
4,3 4,3 Leser
Ranking: Platz 2182
Download: Kurzspielregel [PDF]
Beasty Bar

Spielziel

Die Szene-Partys in der Beasty Bar sind legendär – da will kein hohes (und auch kein kleines) Tier fehlen. Deshalb wird gedrängelt und der Vordermann bearbeitet – mit Klauen, Pranken oder gar der persönlichen Duftnote. Und trotzdem ist vielleicht alles vergebens, weil schon wieder so eine durchgeknallte Robbe den Eingang mit dem Ausgang vertauscht hat!

Ablauf

Mit vier Karten werden der Eingang und Ausgang der Beasty Bar markiert, dazwischen lässt man Platz für etwa fünf Karten. Jeder Spieler erhält einen Kartensatz mit zwölf verschiedenen Tieren in seiner Farbe. Nachdem er die Karten gut gemischt hat, nimmt er vier davon auf die Hand.

Wer an der Reihe ist, spielt ein Tier aus und legt es ans Ende der Reihe, die sich vor dem Eingang zur Beasty Bar bildet. Danach tritt die persönliche Eigenschaft dieses Tieres in Kraft. So marschiert der Löwe zum Beispiel immer gleich an die Spitze der Schlange, duldet aber (klar, er ist ja der König der Tiere) keinen anderen Löwen in der Reihe. Das Nilpferd schiebt mit seinen Pfunden ebenfalls alles zur Seite, was im Weg steht, nur am Löwen wagt es sich natürlich nicht vorbei. Noch schlimmer ist das Krokodil – es frisst gar alle kleineren Tiere (und das sind fast alle) vor sich, so dass diese aus dem Spiel sind.

Sobald fünf Tiere in der Schlange stehen, dürfen die beiden vordersten in die Bar, das dritte und vierte rückt auf bis zum Eingang und das fünfte Tier wird mit einem Tritt auf die Gasse (Ablagestapel) befördert.

Wenn die Spieler ihre gesamten Handkarten abgelegt haben, endet das Spiel. Es gewinnt, wer die meisten Tiere in die Bar bringen konnte.

Fazit

Lediglich aus 56 Karten besteht das Spielmaterial. Diese sind aber größer als normale Spielkarten und auch witzig gestaltet. Aber nicht nur die Tiergrafik ist gelungen, sondern auch die Symbolik im unteren Kartenviertel ist gut verständlich. Das ist auch vor allem in den ersten Partien wichtig, wenn man noch wenig bis gar keinen Überblick über die Eigenheiten der Tiere besitzt. Hier helfen nämlich die Übersichtskarten wenig weiter, wenn mehrere Anfänger am Tisch sitzen, denn leider liegt nur eine Karte in deutscher Sprache bei. Und weil die Übersichtskarten auch noch sehr klein bedruckt sind, bringt es auch nichts, die deutsche Karte in die Tischmitte zu legen.

Die Grundregel des Spiels ist sehr simpel. Wenn man aber dann die Eigenheiten der einzelnen Tiere erklärt, stöhnen Neulinge spätestens beim siebten oder achten Tier unweigerlich auf. Hier gibt es vor der ersten Partie schon viel zu erklären, aber am besten lernt man in einem ersten Probespiel. Ich habe keine Testgruppe erlebt, die danach nicht sofort eine weitere Partie spielen wollte, vor allem auch deshalb, weil nach dem ersten Spiel auch die letzten Unklarheiten hinsichtlich der tierischen Eigenschaften beseitigt sind.

Beasty Bar ist ein Spiel, das natürlich vom Kartenglück gesteuert wird. Trotzdem ist man diesem aber nicht komplett ausgeliefert. Erstens hilft es enorm weiter, wenn man die Karten schon kennt. Zweitens ist es gut, wenn man sich merken kann, wer welche Tiere schon ausgespielt hat. Sind noch Stinktiere (sie vertreiben immer die höchsten Tiere) oder Papageien (vertreiben ein Tier nach Wunsch) im Spiel, gleicht es zum Beispiel immer einem Himmelfahrtskommando, den eigenen Löwen zu spielen. Oder zum Beispiel die Affen: Ihre Eigenschaft kommt nur zum Tragen, wenn zwei von ihnen ausliegen – wenn man mit dem eigenen also zu lange wartet, richtet er dann alleine nichts mehr aus. Auch ist es gefährlich, seine kleinen Tiere zu legen, solange noch zu viele Krokodile im Spiel sind.

Außerdem gibt es Tiere mit Topeigenschaften und solche mit weniger aufregenden. Die Robbe ist ein solches Spitzentier. Denn sie vertauscht einfach den Eingang mit dem Ausgang der Bar. Sinnvollerweise spielt man sie aber möglichst nur als fünfte Karte, wodurch man dann sofort in der Bar landet. Andernfalls verschwendet man ihre tolle Eigenschaft vermutlich nur.

Interessant ist auch, dass manche Tiere eine Dauerfunktion besitzen, während die meisten nur in dem Moment des Ausspielens etwas bewirken. Das gefräßige Krokodil ist zum Beispiel ein solcher "Dauerbrenner". Lag es in der Schlange ziemlich vorne und dreht dann jemand unachtsamerweise mit der Robbe die Reihe um, so wirbelt das Krokodil Fleisch witternd herum und frisst sich gleich wieder durch all die Tiere, die sich bis zu diesem Zeitpunkt hinter dem Krokodil in Sicherheit wähnten. Diese Fressraserei kann leider auch die Robbe selbst treffen, was dann natürlich für besonders viel Schadenfreude am Tisch sorgt!

Eine Runde Beasty Bar hat man in 20 Minuten gespielt, die äußerst unterhaltsam und kurzweilig verlaufen – zumindest zu dritt und viert. Die Testrunden zu zweit haben eher nicht überzeugt. Die Altersempfehlung passt, und nicht nur Kinder haben Spaß an diesen tierischen Barbesuchern. Das verwundert auch nicht, denn dieses kleine Spiel hat alles, was man sich von einem Kartenspiel wünscht: einfache Regeln sowie viel Interaktion und Schadenfreude!

Rezension Sandra Lemberger

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Beasty Bar' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Beasty Bar: 4,3 4,3, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.15 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.14 von Andreas Molter - Einfach Gemein! Hoher rgerfaktor gepaart mit hohem Wiederspielreiz!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.14 von Rene Puttin - Lustiges Spiel, mit sehr schnen Grafiken, aber sehr hohem Glcksfaktor.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.14 von Regina Molter - Super Spiel! Macht irre Spa!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.14 von Michael Andersch - Erinnert an "Guillotine" bzw. "Pecunia non olet" und ist dabei weder besser noch schlechter als diese. rgerspiel mit miger Planbarkeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.01.15 von Michael Kahrmann - Erinnert ein wenig an das grandiose Guillotine
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.02.15 von Michael Timpe - Amsantes kleines Spiel mit viel Abwechslung und Interaktion.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.15 von Silke Hsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.12.15 von Monika Harke - chaotisch, aber uerst unterhaltsam
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.09.19 von Mahmut Dural - Wenn kleine, einfache Kartenspiele, dann lieber Bohnanza oder Skull King.

Leserbewertungen

Leserwertung Beasty Bar: 4,3 4.3, 22 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.14 von Martin Schipper - Kurzweiliges Spiel. Zu Recht auf der Fairplay Liste unter den Top 10 Spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.14 von Jrn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.15 von Andreas Arnold - Nix Sensationelles, aber in der richtigen Runde kann man so wunderbar lachen, wenn kurz vor dem Ziel eine rger-Karte alles umwirft.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.15 von Waiko - Ich wei auch nicht so genau, woher dieser eigenartige Suchtfaktor kommt, aber nach jeder Partie kommt bei uns stndig die Frage: "...gleich nochmal?" ...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.15 von Tim Mertens - Witzig, vor allem witzig illustriert, aber vllig unplanbar. Zwischendurch mal ganz nett, aber nicht mehr. Warum man eine so groe Schachtel fr 55 Karten genommen hat, erschliet sich mir nicht. Und warum keine vernnftigen bersichtskarten dabei sind, und zwar fr jeden Spieler eine, halte ich fr ein groes Versumnis.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.15 von Hans Huehnchen - Witzig durch Chaos. Besonders, wenn die Warteschlange komplett umgekrempelt wird und berraschende Kettenreaktionen entstehen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.01.15 von Stefan - Beasty Bar funktioniert, hat aber nichts, was es fr mich aus der Masse hnlicher Spiele heraushebt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.01.15 von vanM - Eine knappe 4 fr Beasty Bar als sinnfreier Absacker. Die Tiere und ihre Sondereigenschaften sind cool, das rgern der Mitspieler ist hier vllig ok, da sowieso der Zufall regiert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.15 von Frank
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.15 von Wombel_13 - Tolles Kartenspiel aus 2014!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.15 von Dencer - Viel zu hoher Glcksfaktor um Spa zu machen... Viel lieber Love Letter, dann bringt mir Nachdenken wenigstens noch etwas.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.03.15 von Dennis L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.03.15 von Maja - Ein tolles Spiel - wenn man sich ber die Funktionen der Karten erstmal im Klaren ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.15 von Jrgen - spannend, mit kleinen taktischen Kniffen, im brigen aber mehr kurzweiliger Spa zu Beginn oder Ende einer Spielerunde
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.04.15 von Fabimo
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Ludothekar - Wir spielen Beasty Bar sehr gerne! Die Karten sind schn gross und lustig illustriert. Das Spielkonzept ist einfach und der Ablauf flssig, wenn die Fhigkeiten der Tiere einmal bekannt sind. Klar, dass man ab und zu eine fiese Karte spielen muss - Glck oder Pech spielen hier mit. Schon ab 6 Jahren mit etwas Untersttzung spielbar (wenn die Frustschwelle nicht zu tief liegt). In reinen Erwachsenenrunden der Partygag!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.09.15 von Puma - Eigentlich ganz nett, muss aber nicht nochmal sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.16 von Martin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.02.17 von Bratze Kltensen - Ein richtig chaotisches Gute Laune-Spiel. In der passenden Runde kommt ordentlich Stimmung auf - man muss allerdings damit leben knnen, da der eigene Einfluss auf das Spiel begrenzt ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.17 von Petra Tischer - Ist ganz nett und auch mit 6-jhrigen Kindern schon gut zu spielen. Eher etwas fr zwischendurch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.20 von Glsm Dural - Sehr schnes Spiel, jeder der einfache Kartenspiele mag, sollte mal nen Blick riskieren. Sehr empfehlenswert! Nach 4 Jahren degradiert auf 3 Punkte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.12.21 von Der Fisch - Beasty Bar ist ein recht schnell gespieltes Kartenspiel, bei dem Tiere an einer Bar anstehen um dort mglichst Einlass zu erhalten. Jede Tiersorte hat dabei einen eigenen Effekt, der ber Reihenfolge oder mgliches Aus des nchtlichen Vorhabens entscheiden. Das Spielt sich flott, fies und bisweilen auch spannend. Dennoch gibt es ein gewisses Ungleichgewicht, dass ich gar nicht so konkret an einem bestimmten Aspekt des Spiels festmachen kann - es sorgt in unserer Spielrunde dafr, dass das Spiel nicht so oft auf den Tisch kommt. Liegt es an der greren Prise Glck? Liegt es an den "destuktiven" Tierarten? Oder vielleicht doch am Spielprinzip selbst, dass sich manchmal etwas unbeeinflussbar anfhlt? Wir wissen es nicht, spiele Beasty Bar aber doch immer wieder gerne.

Leser die 'Beasty Bar' gut fanden, mgen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Beasty Bar' auf unseren Partnerseiten