Rezension/Kritik - Online seit 24.10.2023. Dieser Artikel wurde 66893 mal aufgerufen.

Nebel über Carcassonne

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Illustration: Marcel Gröber
Verlag: Hans im Glück
Rezension: Birgit Irgang
Spieler: 1 - 5
Dauer: 35 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2022
Bewertung: 5,3 5,3 H@LL9000
3,0 3,0 Leser
Ranking: Platz 5086
Nebel über Carcassonne
Auszeichnungen:2022, Golden Geek Bestes kooperatives Spiel Nominierung

Spielerei-Rezension

Lang, lang ist’s her: 2001 erhielt das Legespiel Carcassonne die Auszeichnung „Spiel des Jahres“. Bereits in den ersten zehn Jahren hat es sich über sechs Millionen Mal verkauft. Seitdem sind zahlreiche Erweiterungen oder auf dem Grundspiel basierende eigenständige Spiele erschienen. Ob Kathedralen, Fluss oder Kornkreise, die Mayflower, das Star-Wars-Universum oder die Südsee – mit Carcassonne ist alles möglich.
Manche dieser Mitglieder der großen Carcassonne-Familie sind reizvoll und innovativ, während sich bei anderen die Vermutung aufdrängt, der Verlag wolle lediglich den Erfolg des Grundspiels nutzen, um irgendetwas Belangloses oder einen weiteren Abklatsch verkaufen zu können. Nun also Nebel über Carcassonne – eine kooperative Version: Das lässt aufhorchen und tatsächliches Neues erwarten.
Die Spieler legen gemeinsam Plättchen, sammeln Punkte und versuchen, die Ausbreitung von Geistern zu stoppen, den Spuk auf Friedhöfen einzudämmen und Schlösser zu ihrem Vorteil zu nutzen. Wenn sich zu viele Geister in der Landschaft tummeln oder die Spieler zu wenige Punkte gesammelt haben, verlieren sie die Partie. Diese Ideen werden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen variiert.
Nach Carcassonne-Manier legen die Spieler Plättchen aneinander. Punkte gibt’s für Figuren auf abgeschlossenen Straßen und Städten, während die Wiesen unter Umständen gefährlichen Nebel ins Spiel bringen. Für jedes im Nebel abgebildete Geistersymbol muss ein Geist gelegt werden – sofern der Nebel nicht an anderen Nebel angrenzt, denn dann kommt ein Geist weniger ins Spiel; und falls ein Nebelgebiet abgeschlossen ist, werden alle darauf befindlichen Geister entfernt. Wer Punkte erhält, kann auch auf diese verzichten und stattdessen von einem Plättchen seiner Wahl bis zu drei Geister wegnehmen. Müssten mehr Geister platziert werden, als noch im Vorrat vorhanden sind, haben die Spieler verloren. Erreichen sie gemeinsam eine bestimmte Punktzahl, ist die Partie gewonnen.
Diese einfachste Spielvariante lässt sich problemlos auch mit jüngeren Kindern spielen. Ab Level 2 kommen Schlösser und Friedhöfe ins Spiel. Schlösser, die rundum von Plättchen umgeben sind, bringen Punkte für jedes dieser Plättchen, auf dem Nebel abgebildet ist. Friedhöfe hingegen gehen mit dem Verlust einer Figur und zusätzlichen Geistern einher.
In höheren Schwierigkeitsstufen muss jeweils ein bestimmter Punktestand erreicht werden, wenn ein Teil der Plättchen verbraucht ist. Außerdem gibt es weitere Elemente, Anpassungen und Regeländerungen, die das Spiel von Level zu Level immer anspruchsvoller werden lassen. Mal sind weniger Geister verfügbar, mal müssen mehr Punkte erreicht werden, mal kommen Hunde ins Spiel, mal muss jeder Spieler eine Figur abgeben … Auf den beiden höchsten Schwierigkeitsstufen (Level 5 und 6) bringen Friedhöfe schließlich noch zusätzlich verdeckt gelegte Plättchen ins Spiel, die das Gewinnen ebenso erschweren wie die Tatsache, dass jeder Spieler individuell eine vorgegebene Punktzahl erreichen muss.
Mit Nebel über Carcassonne greift der Autor den seit einigen Jahren in der Branche zu beobachtenden Trend zu kooperativen Spielen auf und kombiniert ihn geschickt mit Mechanismen aus Carcassonne. Die Grundideen bleiben gleich, doch es sind nun teilweise andere Denkansätze gefordert, was man tun oder vermeiden sollte. Dass beispielsweise Figuren verschiedener Spieler in derselben Stadt stehen, ist nun erstrebenswert, weil es mehr Punkte bringt. Bei jeder Wertung steht die Entscheidung an, ob die Punkte aktuell gebraucht werden oder die Entfernung von Geistern gerade dringender ist.
Wer oft verschiedene Levels spielt, wird immer wieder nachschlagen müssen, was gerade wie geregelt ist – da wäre eine zusätzliche Übersicht hilfreich gewesen. Mal sind die Geisterfiguren wichtig, mal die Geistersymbole, mal die Nebelfelder; mal werden Geister auf die Friedhöfe gelegt, mal drumherum verteilt, … Immerhin listet die Level-Übersicht die jeweiligen Grundelemente der einzelnen Schwierigkeitsstufen auf, und auch auf der Rückseite der Anleitung gibt es eine Kurzzusammenfassung.
Mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad kommen weitere Einschränkungen hinzu, aber auch mehr Optionen. Dabei sind die höheren Levels tatsächlich sehr anspruchsvoll. Die „Spielergemeinde“ ist sich weithin einig, dass Level 6 fast nicht zu gewinnen ist – und da fragt man sich dann, ob hier der Bogen nicht vielleicht ein klein wenig überspannt wurde. Doch man kann sich ja auf die anderen Levels konzentrieren oder individuell an der einen oder anderen Stellschraube drehen, um auch bei Level 6 mehr als nur eine theoretische Chance auf den Sieg zu haben.
Natürlich ist es vom Glück abhängig, wann welche Plättchen ins Spiel kommen. Dadurch kann es durchaus passieren, dass man auch auf Stufe 2 Mal scheitert, ohne sich dumm angestellt zu haben. Oder man hat bei Level 5 das Glück, dass Friedhöfe spät aufgedeckt beziehungsweise verdeckt gelegt werden, also gar nicht als zusätzliche Gefahr aktiviert werden. Hat man Pech beim Aufdecken der Plättchen, kann das zwar zu Frust führen, aber dann ist es aufgrund der überschaubaren Spieldauer kein Problem, einfach gleich noch eine weitere Partie zu spielen.
Nebel über Carcassonne ist vielfältig, reizvoll und eine interessante kooperative Variante des modernen Klassikers. Das Thema ist schön umgesetzt, das Material ansprechend gestaltet. Während die unteren Levels perfekt für Familien geeignet sind, bieten die höheren Levels eine spannende Herausforderung für Kenner. Dabei sind die Partien tatsächlich sehr immersiv: Die Spieler werden ins Geschehen hineingezogen und fiebern mit. Das sorgt in Kombination mit den verschiedenen Levels für einen hohen Wiederspielreiz.
Darüber hinaus kann Nebel über Carcassonne übrigens nicht nur solo gespielt, sondern auch als Erweiterung für das Grundspiel genutzt werden – und das erklärt schließlich auch, warum die Spielfiguren anders aussehen als die „Meeples“ aus Carcassonne

Rezension Birgit Irgang

In Kooperation mit der Spielezeitschrift

Spielerei

'Nebel über Carcassonne' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Nebel über Carcassonne: 5,3 5,3, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.23 von Birgit Irgang
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.22 von Andreas Faul - Gut gelungene Kooperativ-Version des Klassikers.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.22 von Michael Fuchs - Großartiges Spiel in jeder Spieleranzahl spielbar. Als kooperatives Spiel bietet dieser Klassiker neue Herausforderungen. Über 6 Level wird das Spiel immer schwerer zu bewältigen. Level nicht geschafft - kein Problem - einfach noch einmal versuchen. Mit einer Spielzeit von ca. 30 min. bietet das Spiel einen hohen Wiederspielreiz und lässt auch mehrere Partien an einem Abend zu. Das gemeinsame Erörtern, wohin das gezogene Legeteil am besten angelegt werden soll, wird zum kommunikativen Abenteuer. Uns gefällt das Spiel ausgesprochen gut.

Leserbewertungen

Leserwertung Nebel über Carcassonne: 3,0 3.0, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.10.22 von Hans Huehnchen - Tolles Koop-Umsetzung eines Klassikers. 6 Szenarien führen nach und nach ins Regelwerk ein, der Schwierigkeitsgrad wird mit steigendem Level richtig knackig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.22 von andi - Hallo Leute, der Nebel ist ja fast ein Glücksspiel...mal schafft man Level 3 und 4, mischt man schlecht hat man hier schon Pech..man muss schon manchesmal schräg anlegen..Nebel an Wiese, um den Friedhof zu blocken, oder andere wilden Sachen, Punkte herschenken, um Gespenster freizustellen.....usw. komische Taktik. Ein Schloß fertig zu bekommen ist schon möglich, aber alle 5.....Hui...ach und man ertappt sich ständig bei der Versuchung die Nebel fertig zu stellen, was man gar nicht muss....man hat auch fast nie Zeit Städte gemeinsam fertig zu stellen. Bei level 5 und 6 sehen wir keine Chance und auch keinen Spass, da fast nur vom Glück abhängig...da kann ich auch gleich online Glücksspiel machen. In den 5. und 6. Level versandet der Spielfluss völlig, weil alle über dem Brett hängen und Ideen hin und her werfen...das dauert und ist eine dauerhafte Unterbrechung..das kenne ich vom Schach schon hinreichend.....dazu wieder einmal eine uneindeutige Spielanleitung....man, das muß doch mal besser gehen! So macht uns das leider keinen richtigen Spaß. Und die Vorfreude auf den Nebel sind schon nach 2 Tagen verflogen..obwohl die Aufmachung und die Spielfiguren gut gelungen sind. Wir werden das mal als Erweiterung ausprobieren, ...wenn das auch nichts ist, schicken wir das an den Verlag zum Einstampfen zurück...Schade :-L
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.03.23 von rennmuli - Zurzeit gibt es einen wahren Boom an kooperativen Spielen. Aber leider hat man bei diesem Spiel das Gefühl, dass es völlig egal ist, wer jetzt das Plättchen aufdeckt und anlegt. Man könnte es auch einfach alleine machen. Mir gefallen kooperative Spiele besser, bei dem jeder Spieler zumindest eine etwas andere Rolle hat und sich damit in das Spiel einbringen kann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.23 von Martin - Ist bei uns leider komplett durchgefallen, besonders die Level 5 und 6. Wir werden diese nur noch als Erweiterung verwenden. Das kooperative Spiel passt hier irgendwie gar nicht. Irgendwie gibt es immer zu viele unpassende Plättchen. Die Wertung gilt für das kooperative Spiel, nicht für den Zweck als Erweiterung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.01.24 von zwinkmann - Siebzehn und vier als kooperatives Spiel...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.24 von Chrisiansen

Weitere Informationen zu 'Nebel über Carcassonne' auf unseren Partnerseiten