Rezension/Kritik - Online seit 08.03.2019. Dieser Artikel wurde 3097 mal aufgerufen.

Hero Realms

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Robert Dougherty
Darwin Kastle
Verlag: White Wizard Games
Rezension: Franky Bayer
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 - 30 Minuten
Jahr: 2016
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,9 4,9 Leser
Ranking: Platz 546
Hero Realms

Spielziel

Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass Spielethemen austauschbar sind, dann haben wir ihn hier: Hero Realms ist spielmechanisch fast eine 1:1-Umsetzung von Star Realms, nur dass es nicht mehr im Weltraum, in einem Science Fiction-Setting spielt, sondern in eine Fantasy-Welt voller Magier, Orks, Elfen und Monstern. Als Held erwerben wir mit Gold neue Aktionskarten und Champions für unser Deck, greifen unsere(n) Gegner an und fügen ihnen auf diese Weise Schaden zu. Wir gewinnen, wenn wir als Letzte noch über Lebenspunkte verfügen.

Ablauf

Wer bereits das Spiel Star Realms kennt, kann sich die folgende Spielbeschreibung sparen und direkt zum Fazit vorspringen. Er benötigt eigentlich nur ein kleines Dictionary zur Übersetzung der einzelnen Begriffe, welches ich hier kurz anfüge. Da mir von beiden Spielen lediglich die Originalversion vorliegt, kann ich leider nur die englischen Begriffe anführen. Zuerst steht der Begriff in Hero Realms, dann der entsprechende von Star Realms, in Klammer dann die ungefähre, spielrelevante Bedeutung:

Health = Authority (Lebenspunkte)
Gold = Trade (Zahlungsmittel)
Sacrifice = Scrap (Entsorgung)
Champion = Base (Dauerkarte)
Guard = Outpost (Schutzkarte)

Für alle anderen hier eine kurze Regelzusammenfassung:
Hero Realms ist ein sogenanntes Deckbauspiel, also ein Spiel, bei dem die Spieler mit einem kleinen Kartendeck mit eher bescheidenen Fähigkeiten beginnen, dieses aber durch den Erwerb besserer Karten effektiver gestalten. Ausgespielte sowie erworbene Karten kommen auf den persönlichen Ablagestapel, welcher gemischt und zum neuen Nachziehstapel wird, sobald der alte aufgebraucht ist, wodurch mit Fortdauer des Spiels stärkere Aktionen möglich sind.

Die Karten können entweder Gegenstände, Aktionen oder Personen ("Champions") darstellen. Ihre Kosten sind auf der oberen rechten Ecke abgebildet. Im unteren Drittel sind ihre Fähigkeiten angegeben, welche hauptsächlich aus 3 unterschiedlichen Effekten bestehen: Gold (dient zum Erwerb neuer Karten aus dem "Markt"), Combat (wird für Angriffe auf andere Spieler und deren Champions benötigt) und Health (hilft, Lebenspunkte zu gewinnen).

Einige Karten erlauben das Abheben weiterer Karten vom Nachziehstapel, andere zwingen Mitspieler, Handkarten abzulegen, und einige wenige ermöglichen es, Karten aus seinem Deck zu entsorgen, hilfreich um schwächere Karten loszuwerden und die Effizienz des eigenen Decks zu erhöhen. Jede Karte gehört einer der vier Fraktionen an. Viele Karten verfügen über eine "Ally"-Fähigkeit, welche nur dann eingesetzt werden kann, wenn zuvor bereits eine Karte der entsprechenden Fraktion ausgespielt wurde.

Eine Besonderheit stellen die Champions dar. Sie kommen nicht wie alle anderen Karten am Ende des Spielzuges auf den Ablagestapel, sondern bleiben offen vor dem Spieler liegen und können so auch im nächsten Zug zum Einsatz kommen. Während sich ein Gegenspieler in den meisten Fällen aussuchen kann, wie er seine Angriffspunkte - möglichst vorteilhaft - auf Champions und/oder Spieler verteilt, ziehen die "Guards" (spezielle Champions) als Beschützer alle Angriffe auf sich.

Ziel jedes Spielers ist es, die Lebenspunkte seines/r Kontrahenten von anfangs 50 auf 0 zu reduzieren, um das Spiels als letzter Überlebender zu gewinnen. In den meisten Fällen nimmt dies höchstens eine halbe Stunde in Anspruch, im Normalfall deutlich weniger.

Fazit

Im Vergleich zu Star Realms fällt auf, dass die Schachtel deutlich größer und wesentlich stabiler ausfällt. Es findet sich nun auch Material für bis zu vier Spieler drin, während man bei Star Realms für Partien mit mehr als 2 Spielern ein zusätzliches Exemplar benötigt. Die Kartenqualität war vorher schon gut, und ist auch hier ausgezeichnet. Ist ja auch notwendig, um viele, viele Partien ohne allzu große Abnutzungserscheinungen überstehen zu können.

Was allerdings suboptimal gelöst ist, ist die Anzeige der "Health"-Punkte. Fanden sich bei Star Realms noch Karten, mit denen man wie mit Geldscheinen den Bestand an Authority festhielt, sind es hier nur mehr 2 Karten - eine für die Einerstelle, die andere für die Zehnerstelle. Um den Spielstand korrekt anzuzeigen, müssen die beiden Karten richtig zueinander angeordnet werden. Das nervt ziemlich, und kann bei Unachtsamkeit auch durch Verrutschen zu Fehlern führen. Am besten, man behilft sich stattdessen auf altmodische Weise mit einem Zettel und einem Stift.

Der auffälligste Unterschied ist natürlich das Thema. Mit dem Fantasy-Setting deckt White Wizard Games die zweite große Themenwelt ab, welche sogar eine noch größere Fangemeinde aufweist. Ob einem nun Science Fiction oder Fantasy besser gefällt, ist reine Geschmackssache. Aus objektiver Sichtweise wirkt das neue Thema allerdings nun etwas persönlicher, weil man nun Menschen und andere Wesen aus Fleisch und Blut ausspielt statt seelenloser Raumschiffe.

Da nun automatisch bis zu 4 Spieler teilnehmen können, steigt die Anzahl der verschiedenen Spielformen. So kann beispielweise jeder gegen jeden antreten oder bloß seinen jeweils linken Nachbarn direkt angreifen dürfen. In beiden Fällen versucht man, als Letzter übrig zu bleiben ("Es kann nur einen geben!"). Aber auch das Bilden von Teams ist möglich. Trotz dieser Varianz erweist sich das traditionelle Duell nach wie vor als die attraktivste Spielform, da dies flott und direkt ist.

Auch wenn Hero Realms genau dieselben Spielmechanismen wie Star Realms aufweist, spielt es sich im Vergleich doch direkter, geradliniger, konfrontativer. Noch immer spielt das Kartenglück - auch wegen der offenen Kartenauslage des Marktes - eine dominante Rolle. Wer häufiger passende (z. B. zu seiner Fraktion gehörende) Karten vorfindet, oder zum richtigen Zeitpunkt das für eine besonders starke Karte notwendige Gold auf seiner Hand hat, wird kaum aufzuhalten sein. Da aber eine Partie - vor allem zu zweit - selten länger als eine Viertelstunde dauert, ist dieser Glücksfaktor durchaus akzeptabel.

Ein weiterer Vorteil des Fantasy-Settings ist übrigens die Möglichkeit von Erweiterungen, für die es sich noch besser als Star Realms eignet. So gibt es jetzt schon diverse Charakterpacks, in denen man mit speziellen Startdecks in die Rolle eines Kriegers, eines Zauberers oder eines Diebs schlüpft. Ebenso sind bereits interessante Kampagnen erschienen, in denen die Spieler in mehreren Teilen eine Aufgabe zu lösen haben. Dabei ist sogar das Upgraden des gewählten Charakters erlaubt.

Ich kann daher - wie schon seinem Vorgänger - einen hohen Spielreiz attestieren. Die kurze Spieldauer, die praktische Größe, sowie die schnelle Erlernbarkeit machen Hero Realms zu einem idealen Spiel für unterwegs oder für den Urlaub. Aber auch in unserem Spieleklub wird es gut und gerne ausgepackt, wenn mal auf weitere Mitspieler gewartet wird, oder zum lockeren Abschluss eines anstrengenden Spieleabends.

Rezension Franky Bayer

'Hero Realms' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Hero Realms: 5,0 5,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.18 von Franky Bayer - Star Realms in einem Fantasy-Setting. Etwas konfrontativer, zudem besser geeignet für Erweiterungen, wie Charakterpacks und Kampagnen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.11.16 von Henning Knoff - Fantasy Star Realms - also ein schnelles, leichtgängiges Deckbauspiel, das sehr taktisch ist. Das Spielgefühl ist etwas konfrontativer, wer Star Realms aber schon hat, braucht es nicht zwingend.

Leserbewertungen

Leserwertung Hero Realms: 4,9 4.9, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.18 von Bandit
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.07.18 von Norbert Berkmann - Super Spiel zu zweit. Nach zwei, drei Parteien ist man drin. Kein langer Aufbau, Karten sehr gute Qualität. Hoher Wiederspielreiz.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.07.18 von Lisboa 74 - Das Spiel kommt immer sehr gut an, vor allem mit den Charaktr Packs. Tolles Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.08.18 von Oliver Müller - Der Rezension von Henning ist nix hinzuzufügen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.08.18 von Biggi - Sehr viel Spielspass, schnell erlernbares Spiel für eine schnelle Runde, jede Runde verläuft anders.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.08.18 von Ano - Nicht überragend aber da es eingängig und schnell gespielt ist, kann man es immer mal wieder spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.10.18 von felixs - Im wesentlichen wie Star Realms, aber unübersichtlicher, mit größeren Zahlen (schwerer zu rechnen) und mit mehr Effektketten. Ich finde Star Realms wesentlich besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.19 von Thorsten - Gefällt uns super! Einfaches Spielprinzip, tolles Artwork, schnell gespielt.... Das einzige was uns zuerst abgeschreckt hat, war die Anleitung. Gefühlte 10 Seiten in kleingedruckter Schrift. Warum? Das Spiel ist in 1 Minute erklärt, selbst Nichtspieler verstehen es sofort.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.19 von Torsten - Das Spiel ist gut, aaaaber mehr auch nicht. Es sticht aus der Masse der guten Deckbuilder nicht hervor. Pro: schnell aufgebaut, gespielt, erklärt, hoher Wiederspielreiz aufgrund der Kartenmenge. Contra: Artwork der Karten, Texte und Namen zu klein. Ich achte gar nicht darauf welchen Namen die Karten haben oder was für Bilder abgedruckt sind. Das liegt einfach daran das die Symbole für die Werte Angriff, Schild, Kosten, Fraktion usw wesentlich größer abgebildet sind und direkt ins Auge fallen. Ich kaufe also Karten nach den Werten und der Rest wird kaum beachtet.

Leser die 'Hero Realms' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Hero Realms' auf unseren Partnerseiten