Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 06.01.2017. Dieser Artikel wurde 2168 mal aufgerufen.

Eldritch Horror

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Corey Konieczka
Nikki Valens
Illustration: Anders Finér
Patrick McEvoy
Magali Villeneuve
Drew Whitmore
David Griffith
Ed Mattinian
Emilio Rodriguez
Verlag: Fantasy Flight Games
Spieler: 1 - 8
Dauer: 120 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2014
4,7 4,7 Leser
Ranking: Platz 1234
Eldritch Horror

'Eldritch Horror' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

Es sind noch keine H@LL9000-Bewertungen abgegeben worden.

Leserbewertungen

Leserwertung Eldritch Horror: 4,7 4.7, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.16 von Timo Onken - Lange habe ich gewartet, bis ich mir den geistigen Nachfolger Arkham Horrors geholt habe. Völlig zu unrecht! Eldritch Horror macht alles richtig, was in Akrham Horror ein Dorn im Auge war. Riesige Regelkonstrukte und Kleinstregeln aus dem Vorgänger fallen weg, Fähigkeiten- und Probensystem wurden vereinfacht, die aufwändige Unterhaltsphase wurde gestrichen. Der Spielplan zeigt nun nicht mehr alleine Arkham, sondern gleich die ganze Erde, was der Dramaturgie hilft. Der Spielfluss ist nun dichter, da der Große Alte nicht nur ein paar Regeländerungen mit sich bringt, wie in Arkham Horror, sondern sich die Partie wirklich auf ihn ausrichtet. Statt zwingend Tore (hilft natürlich dennoch) zu schließen, müssen spezielle Mysterien aufgedeckt werden, von denen jeder Große Alte mit eigenen ausgestattet ist. Dazu gibt es Hinweismarker nun auch nur nach einer Begegnung - und diese Begegnungen sind auch auf den aktuellen Großen Alten abgestimmt. Erwacht der Große Alte während der Partie, muss man neben den normalen, noch ein letztes spezielles Mysterium abarbeiten, um zu gewinnen, während der Groe Alte auf seinen endgültigen Sieg hinarbeitet. Das fühlt sich alles wesentlich besser an als der einfache Würfelkampf bei Arkham Horror.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.17 von Mike - Kein schlechtes Spiel, aber richtig gepackt hat es mich auch nicht. Dafür war es mir zu gleichförmig und teils geskriptet (dh man hatte teils keine wirkliche Entscheidung). Zu Gute halten kann/muss ich dem Spiel, dass es bis zum Ende spannend war. Ich spiele es gerne nochmal mit, habe aber schon besseres gespielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.17 von Max Heininger - Man muss dieser Art von "Ameritrash"-Spiel natürlich prinzipiell offen gegenüberstehen (reine Eurogamer sollten die Finger davon lassen), aber dann erhält man meiner Meinung nach mit Eldritch Horror ein ausgezeichnetes und sehr unterhaltsames Spielerlebnis, welches in eigentlich allen Belangen seinem "Vorgänger" Arkham Horror deutlich überlegen ist. Natürlich wird sehr viel gewürfelt und auch ansonsten ist vieles vom Glück abhängig, in kooperativen Spielen empfinde ich dies aber nicht als so störend und man hat dennoch ausreichend Entscheidungsspielraum in seinen Zügen, so dass man sich nicht komplett gespielt vorkommt. Unsere Partien enden meistens sehr knapp (knapper Sieg oder häufiger knappe Niederlage), so dass es meist bis zum Schluss spannend bleibt. Einziger Mangel ist die auf Dauer etwas zu geringe Abwechslung einiger Kartenstapel im Grundspiel, aber bereits die erste kleine Erweiterung "Vergessenes Wissen" schafft hier ausreichend Abhilfe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.17 von Andreas Freye - Ein Coop-Spiel was richtig Freude macht, spannend ist und einfach eine tolle Atmosphäre transportiert und zwar auch für Spieler, die gar keine Ahnung von der Materie haben, so wie ich. :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.17 von schwenkbraten - EH ist der ultimative geistige Nachfolger von Arkham Horror und mE moderner und einfach besser. Endlich ist die Schwierigkeit an die Spieleranzahl angepasst, endlich erlebt man Geschichten auf dem Board, die abhängig vom Großen Alten sind. Endlich mehr Chancen! Dennoch: das Würfelglück muss einem schon ziemlich hold sein! Trotzdem ist EH für mich eines der thematischsten Spiele und ein Augenschmaus.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.18 von Verena - Eines der schlechtesten Spiele, die ich je gespielt habe. Man läuft nur mühsam auf dem Spielplan herum und würfelt. Praktisch kein Einfluss auf das Geschehen, kaum Entscheidungen zu treffen. Die Aktionen sind ein schlechter Witz (z.B. ein Plättchen nehmen, was einem später erlaubt, einen (!) Würfel nochmal zu würfeln). Eine Story kommt auch nicht rüber durch das zeitlich sehr versetzte Lesen von irgendwelchen Kartentexten. Ich würde dieses Spiel auf keinen Fall noch einmal spielen - zumal es auch noch stundenlang gedauert hat. Spielspaß gleich Null und statt dessen andauernde Langeweile.

Leser die 'Eldritch Horror' gut fanden, mögen auch folgende Spiele