Rezension/Kritik - Online seit 07.07.2016. Dieser Artikel wurde 6187 mal aufgerufen.

T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Manuel Rozoy
Illustration: Vincent Dutrait
Pascal Quidault
Verlag: Space Cowboys
Rezension: Christoph Schlewinski
Spieler: 2 - 4
Dauer: 90 - 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 5,3 5,3 H@LL9000
5,1 5,1 Leser
Ranking: Platz 275
T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung
Erweiterungen/Hauptspiel:T.I.M.E Stories

Spielziel

Die Welt ist (natürlich) mal wieder in Gefahr: Böses braut sich zusammen in einer mittelalterlichen Parallelwelt. Dorthin werden die Agenten der T.I.M.E Agency versetzt und zwar MITTEN ins Geschehen. Und zu allem Überfluss noch in ungewohnten Rollen: Zauberer, Diebe, Ritter, weibliche Paladine und noch mehr stehen zur Auswahl. Da müssen sich alle anstrengen, damit Bob zufrieden ist.

Kompakt - Kritik

Wie immer kann man sich über den Spielablauf von T.I.M.E Stories hier informieren.

Was ändert sich aber jetzt bei T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung?

  1. Wir haben hier eine große Auswahl an Charakteren, die alle eine oder mehrere besondere Fähigkeiten haben.
  2. Manche Charaktere können Magie einsetzen, brauchen dafür aber bestimmte Materialien, die man suchen oder kaufen muss.
  3. Bei Ortswechseln finden eventuell Begegnungen statt (die gut oder schlecht sein können).
  4. Der zweite Kartenstapel mit der Aufschrift "Mysterium" wird erst geöffnet, wenn das Spiel einen dazu auffordert.
  5. Manche Karten können explizit nur von einem oder zwei bestimmten Charakteren betreten werden.

Besonders der letzte Punkt muss hier UNBEDINGT beachtet werden. Denn - ohne zu viel zu verraten: Hier führen viele Wege ins Ziel. Viele. Und jeder Weg braucht andere Gegenstände und vor allem: andere Charaktere.

Man probiert also viel aus bei T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung. Besonders, weil es sich um eine Fantasy-Welt handelt. Mit allem, was dazu gehört: Zaubersprüche, Rüstungen, Waffen, magische Gegenstände und noch mehr. Und wie es sich für eine solche Welt gehört, gibt es natürlich auch einen Markt, wo man sich ausrüsten kann. Allein hier wird die Gruppe beim ersten Durchlauf einige Zeit verbringen.

Im Netz las ich, dass Menschen T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung in einem Durchlauf geschafft haben. Das ist wahrscheinlich ein ungemein glücklicher Umstand. Wir haben fünf Durchläufe gebraucht und dabei ca. 10 Stunden gespielt. Von den bisherigen Fällen war T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung bei uns der längste. Der auch am meisten Vorbereitung und Ausloten der Möglichkeiten fordert.

Jeder Durchlauf hatte eine andere Zusammensetzung der Charaktere, weil man erst herausfinden muss, wie vielfältig man hier vorgehen kann. Hat man sich für eine Herangehensweise entschieden, muss die Heldentruppe dann auch genau daraufhin zusammengestellt werden.

Anfangs fühlten wir uns alle ein bisschen überrannt von all den unbekannten Informationen, die durch die Karten auf uns einprasselten. Aber mit jedem weiteren Durchgang wurde diese Fantasy-Welt griffiger und besser zu erfassen. Irgendwann hatte man auch die Geschichte intus, und sie macht auch Sinn. Denn - ohne zu viel zu verraten: Mit T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung führen die Macher dieses Spiels eine horizontale Erzählebene ein. Soll heißen: Es scheint, als würde sich eine Geschichte durch alle Fälle durchziehen.

Und nicht nur das. Es kann sein, dass man Karten sieht, die sich auf frühere Fälle beziehen. Das hat keinen spielerischen Aspekt, man muss also nichts wissen über die Fälle davor. Aber es verknüpft alle bisherigen Fälle auf eine tolle, stimmige Weise. Hier zumindest gab es viele leuchtende Augen.

Außerdem wartet T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung wieder mit einem schicken Rätsel und einem fast epischem Endkampf auf ... und jetzt höre ich lieber auf. Sonst verrate ich doch noch etwas.

T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung zeigt, dass sich die Autoren bei allen Fällen etwas gedacht haben, und hier sind wir sehr gespannt, was das am Ende wohl geben wird. Deshalb auch für diesen Fall von unserer Runde: die Bestnote.

T.I.M.E Stories - Die Drachen-Prophezeiung muss man sich geben, wenn man T.I.M.E Stories mag. Da führt einfach kein Weg dran vorbei.

Rezension Christoph Schlewinski

'T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung ' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung : 5,3 5,3, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.05.16 von Christoph Schlewinski - Sehr guter dritter Teil, der ungemein gespannt auf Teil vier macht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.04.16 von Andreas Odendahl - Sehr guter Fall. Wieder ein wenig Abwechslung, da durchaus "anders" als die Vorgänger-Fälle. Viele Charatere zur Auswahl. Viele wunderschön gestaltete Karten in der Box. Für mich der Fall mit den stärksten Wiederspielreiz! Ich verrate aber nicht, wieso... ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.16 von Henning Knoff - Für mich der bisher schwächste Fall, da man hier vergleichsweise wenig entdeckt. Und das Szenario ist noch ein wenig ausgelutschter als in den bisherigen zwei Fällen. Spaß macht's aber immer noch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.07.16 von Michael Kahrmann

Leserbewertungen

Leserwertung T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung : 5,1 5.1, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.03.16 von schwenkbraten - Zeitlich sicher das längste Szenario, obwohl wir es in einem Durchlauf geschafft haben. Leicht hinter Asylum und Marcy.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.16 von Timo Onken - Gestalterisch mal wieder von einer sehr guten Qualität. Inhaltlich möchte ich nicht viel und schon gar nichts, was spoilert, sagen. Mir hat der Fall von den bisherigen vier veröffentlichten am wenigsten gefallen. Die Story fand ich diesmal öde, die Rätsel waren schwach im Vergleich zu den anderen Fällen. Insgesamt das erste und hoffentlich lange Zeit einzige schwache Glied in dieser sonst hervorragenden Reihe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.16 von Frank - Uns hat der Fall wieder sehr viel Spaß gemacht und alle am Tisch waren begeistert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.16 von JonTheDon - Insgesamt haben vor allem die Regelmängel den Spielspaß getrübt. Und nach der letzten Partie blieben wir ein wenig ratlos zurück... Trotzdem: Auch als schlechtestes der bisherigen Szenarien eines bahnbrechenden Spiels immer noch 5 Punkte!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.16 von arvama - Für mich die schwächste Erweiterung. Haben das Abenteuer in einem Rutsch durchspielen können.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.11.16 von SpielerB - Habe die Drachen-Prophezeiung eben erst solo durchgespielt. Ja, es gab ein paar Regelfragen, die man vielleicht über ein kleines Zusatzheft hätte leicht klären können. Ansonsten bin ich begeistert! Das schon tausendfach verwendete Fantasysetting bekommt einen unerwarteten Twist. Rätzel wie im 1. Fall gibt es kaum, dafür muss der Weg zum Erfolg genauer geplant werden, auch da es viele Möglichkeiten gibt, recht schwer aussehende Würfelproben zu umgehen. Mit der großen Auswahl an Spielfiguren, werde ich wohl noch ein 2. Spiel wagen um zu sehen was ich beim 1. Mal so alles verpasst habe. Daumen hoch!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.16 von Pasvik - Auch wir haben die Drachenprophezeiung im ersten Anlauf geschafft. Scheint also doch nicht so unwahrscheinlich zu sein! Mir hat dieses Szenario ziemlich gut gefallen. Besser als die Nervenheilanstalt, wo wir nach 3 Versuchen die (End-)Karte "Mission fehlgeschlagen" aufdecken mussten und uns dies ratlos zurückgelassen hatte, weil wir wohl die ganze Story im Hintergrund nicht verstanden hatten. Das wir hier anders. Die Rätsel waren hier einfacher, die Story aber klar verständlich...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.17 von Andreas Freye - Optisch und spielerisch das bisher schönste Abenteuer der Reihe für uns. Viele Figuren stehen zur Auswahl, die einem viele Wege ermöglichen. Schöne Geschichte, viele Überraschungen. Rundum gelungen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.07.17 von Marcel Puffe - Sehr schöner Fall, der auf dem Niveau der Nervenheilanstalt anzusiedeln ist. :)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.10.18 von Ano - Das dritte T.I.M.E Stories Szenario. Wieder anders. Wieder toll. Die Wiederspielbarkeit ist höher, da es 8 Charaktere, mehrere Lösungswege, dynamische Ereignisse und variable Orte gibt. Das geht dann (vor allem zu Beginn) zu Lasten der Story. Aber der letzte Abschnitt reißt es wieder heraus. Ein paar Regelunklarheiten gab es auch aber nichts gravierendes.

Leser die 'T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung ' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'T.I.M.E Stories: Die Drachen-Prophezeiung ' auf unseren Partnerseiten