Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Blockers!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Geniales Spiel. LemuelG schließe ich mich vollkommen an. Bei jeder Spielerzahl sehr gut, wenn auch durchaus mit unterschiedlichem Spielgefühl, aber immer hochtaktisch. Das ganze Spiel ist in dieser Ausgabe allerdings deutlich zu groß/raumgreifend geraten, die Schachtelgröße für mich ein Ärgernis, daher Abwertung bei der Aufmachung.

* Codenames

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.10.16 von Eduard Zuhorstrapadse - Dieses Spiel hat den Ruhm, den es erhält, wahrlich verdient. Ein neuer Meilenstein im Bereich der Kommunikationsspiele. Faszinierend, dass es hier immer noch neue Ideen gibt und ebenso, dass Vlaada Chvatil sich auch in diesem Sektor als Meister seines Fachs erweist. Tolles Spiel.

* Dampfross

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.10 von Eduard Zuhorstrapadse - Immer noch ein ganz tolles Spiel. Insbesondere für jeden geographisch interessierten Spieler. Ich habe alle Ausgaben und dazu noch zahllose Einzelpläne von Railway Rivals. Die Ausgabe von Schmidt-Spiele ist hier eindeutig die bessere, weil viel funktionaler. Sie hat das gleiche Niveau wie die RR-Einzelpläne. Schlicht aber perfekt zu spielen. Die Laurin-Version mit ihren Wachsmalstiften mag schön aussehen, spielt sich aber schlecht und die farbige Kartengrundlage macht die Streckenverläufe eher unübersichtlich. Dass man für die taktische Variante einen für alle Spieler gültigen Würfelwurf ermittelt, ist selbstverständlich und völlig unabhängig von der Version, aber offensichtlich gibt es Bürokraten, denen es unmöglich ist, sich von geschriebenen Regeln zu lösen.

* Die Speicherstadt

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Seit mittlerweile drei Jahren bei uns ein absoluter Dauerbrenner, kommt ständig auf den Tisch. In meinen Augen eine unterschätzte Perle und ein für "Feld" eher untypisches Spiel: Einfache Regeln, hoch interaktiv, schnell. Führt meist zwangsläufig zu sofortiger Revanche.

* Die Werwölfe von Düsterwald

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Wir spielen es drei- bis viermal im Jahr auf Werwolfpartys mit 15-20 Erwachsenen und das ist jedes Mal ein großes Erlebnis. In einer Nacht kommt es da schon zu 5-10 Partien und daher ist es auch nicht schlimm, wenn man mal früher rausfliegt, zumal es auch viel Spaß macht, den anderen bei den Diskussionen zuzuschauen oder man sonst im Nebenraum einfach mit anderen Ausgeschiedenen Konversation betreibt. Und in größeren Kinder- und Jugendgruppen kommt es auch immer sehr gut an. Das Spiel ist umso besser, je aktiver die Mitspieler sind, je mehr sie sich zu Beginn darauf einlassen, im Dunkeln zu stochern und je konkreter sie ihren Verdacht äußern. Am Ende eines Abends hat man die Mitspieler jedenfalls viel besser kennengelernt, als man es mit jeder anderen Art von Zeitvertreib hätte tun können.

* El Grande

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.11 von Eduard Zuhorstrapadse - Immer noch perfekt. Und es ist einfach brutal spannend. Jeder Zug, jede Entscheidung in jeder Phase von jedem Spieler ist wichtig und von Bedeutung. Es gibt überhaupt keine Phasen, in denen man nicht eingebunden ist oder nur auf sich schauen kann. So sollte eigentlich jedes Spiel sein und El Grande legt in dieser Hinsicht die Latte sehr hoch. Aufmachung, Grafik und Funktionalität sind zeitlos schön und gelungen.

* Expedition / Expedition: Abenteurer, Entdecker, Mythen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.07.13 von Eduard Zuhorstrapadse - Großer Wurf von Kramer. Extrem spannend, konfrontativ, taktisch und nebenbei geographisch/historisch lehrreich. Obwohl es drei Auflagen gab (Abenteuer Tierwelt, Expedition-Queen und die hier bewertete) und das Spiel entsprechend hohe Verkaufszahlen erreicht hat, scheint es heute weitestgehend vergessen und unterbewertet. Schade für dieses tolle Spiel. Bei uns kommt es noch sehr regelmäßig auf den Tisch. Eine Wiederentdeckung kann ich nur empfehlen. Ein zeitloser Klassiker.

* Kahuna

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.10.16 von Eduard Zuhorstrapadse - Auf dieses Spiel muß man sich mehrere Partien einlassen. Ich hatte es zunächst beinahe als banal abgeschrieben und es hat ein Dutzend Partien gebraucht, um mich von der Spieltiefe zu überzeugen, die ich zunächst so nicht erkannt habe. Mittlerweile liebe ich dieses Spiel, welches einen minimalen Glücksfaktor aufweist, aber letztlich doch fast immer von "gutem Spiel" entschieden wird.

* Ten out of Ten

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.10 von Eduard Zuhorstrapadse - Geniales Spiel, wundervolle Mischung aus Allgemeinbildung und Deduktion, gewürzt mit viel Interaktion, da man ständig in der Gruppe verhandeln muß, welche wohl die "sicheren" Richtigen sind und wie hoch das Risiko für Veränderungen genommen werden soll. Ändert man zuviele Reihen, verliert man leicht jeden Überblick, ändert man zu wenig, läuft einem die Zeit weg. Wo Herr Andersch in diesem Spiel "Rateglück" sieht, kann ich nicht nachvollziehen. Gut, Menschen ohne jede Allgemeinbildung sind natürlich aufs Raten angewiesen, aber selbst bei denen gewinnt immer der bessere Kombinierer, denn mit reiner Raterei wird man niemals alle 10 Fragen beantworten. Für den durchschnittlich gebildeten Spieler hat dieses Spiel jedenfalls nichts mit Raten zu tun, nur mit Wissen, Halbwissen und Kombinieren. Kommt bei uns ständig auf den Tisch, daher: Ravensburger, bitte, bitte legt mal neue Karten auf!

* Top Race

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.10.11 von Eduard Zuhorstrapadse - Einfache Regeln, Taktik und Strategie überwiegen Glücksfaktor deutlich, ein wenig Bluffing, ständige Beteiligung aller Mitspieler, viel Spannung, was will man mehr? Eines von Kramers besten Spielen in einer wunderschönen und variantenreichen Ausgabe. Wer noch eines ergattern kann: Klare Empfehlung.

* Das Große Turnier

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.10.10 von Eduard Zuhorstrapadse - Ein tolles Kartenspiel, welches die Spannung von großen Fußballturnieren sehr authentisch wiedergibt. Taktik, Bluff und etwas Glück, vor allem aber sehr viel Spannung und Intensität. Wir haben seit Jahren in den unterschiedlichsten Runden sehr viel Spaß. In der öffentlichen Wahrnehmung offensichtlich völlig unterbewertet.

* Glen More

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Ganz nett, spielt sich flüssig und ohne lange Wartezeiten, aber auch ohne den großen Kick, vermisse ein wenig Interaktion.

* McMulti

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.07.13 von Eduard Zuhorstrapadse - Zu hoher Glücksanteil für ein abendfüllendes Spiel, aber hin und wieder kann es Laune machen.

* Dixit

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.14 von Eduard Zuhorstrapadse

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Max Heininger, Oliver und anderen schließe ich mich an. Wenig Einfluß, keine Spieltiefe und nicht vorhandene Interaktion. Ernüchtert stelle ich fest, wie nach Dominion schon das zweite Blendwerk und Solitärspiel die Massen bewegt. Dass dem Spiel positiv angerechnet wird, dass man es zu siebt spielen kann, ist ein schlechter Witz. Man kann auch zu siebt Sudoku lösen.

* Concordia

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Dominik und Andreas Freye sprechen mir aus der Seele. Fehlender Spielstandüberblick macht das Spiel a) spannungslos und b) solitär. Multi-Solitaire nun also auch von Mac Gerdts, der nun versucht, den Brüdern Rosenberg und Feld nachzueifern. Eine große Zahl an Spielern scheinen diese Spiele zu gefallen, für mich wird die Auswahl an guten, kommunikativen, spannenden und anspruchsvollen Spielen in den letzten Jahren deutlich kleiner und schwieriger.

* Dominion

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.07.09 von Eduard Zuhorstrapadse - Ein langweiliges Spiel, die Begeisterung ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Strategisch schwach, die Aktionskarten sehen spannend aus, sind aber wirkungslos, das Schlimmste aber: Jeder spielt für sich und mischt vor sich hin, man redet nicht miteinander, interessiert sich nicht für die Pläne des Gegenübers und man hat keinerlei Einfluß aufeinander. Das ist nicht der Grund, warum ich mich mit Freunden an einen Tisch setze. Da spiele ich jedes Computerspiel lieber.

* K2

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Ich würde es auch sehr gerne mögen, aber es fehlt leider die Spieltiefe. Die richtigen Entscheidungen sind zu offensichtlich und somit kommt es praktisch immer zu einem nahezu gleichen Zieleinlauf. Das Spiel ermöglicht einfach niemandem besonders gut oder schlecht zu spielen. Daher zu eintönig. Sehr schade, weil tolles Thema und tolle Aufmachung.

* Drachenherz

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.11 von Eduard Zuhorstrapadse - Auch ich bin großer Lost Cities-Fan, aber das ist ja nun wirklich eine völlig andere Liga. Drachenherz ist völlig unsteuerbar und banal. Bei Lost Cities spielt jeder seine eigene Auslage und muß Rückschlüsse aus der Auslage des Gegners ziehen. Hier spielt man in eine gemeinsame Auslage und da die Kartenhand des Gegners nicht einsehbar ist, kann dieser letztlich jede eigene Überlegung mit der zufällig in seiner Hand befindlichen, (un-)passenden Karte ad absurdum führen. So etwas mit dem Namen eines renommierten Autors zu verkaufen ist für mich eine Unverschämtheit.

* Neumond (Erw. für Die Werwölfe von Düsterwald)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Unbrauchbare und unausgegorene Ideen für ein Spiel, welches maximal neue Charaktere braucht, welche hier aber kaum enthalten sind. Nicht empfehlenswert. Entweder man greift direkt zur Pegasus-Ausgabe oder wählt die Erweiterung Charaktere.