Rezension/Kritik - Online seit 09.03.2003. Dieser Artikel wurde 73682 mal aufgerufen.

Die Werwölfe von Düsterwald

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Hervé Marly
Philippe des Pallières
Illustration: Alexios Tjoyas
Verlag: Asmodee
Rezension: Hans-Peter Stoll
Spieler: 8 - 18
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2002
Bewertung: 4,7 4,7 H@LL9000
5,4 5,4 Leser
Ranking: Platz 42
Die Werwölfe von Düsterwald

Spielziel

In der Nacht suchen Werwölfe das Dorf Düsterwald auf und wählen sich ein Opfer. Doch die Werwölfe sind unter den Dorfbewohnern. Die Dorfbewohner versuchen, die Werwölfe zu enttarnen, bevor sie alle den Werwölfen zum Opfer gefallen sind.

Ablauf

Das Spiel besteht alles in allem aus 24 Karten. Diese Karten zeigen lediglich Bilder, die bestimmte Rollen im Spiel symbolisieren. Grob gesagt gibt es auf der einen Seite Werwölfe und auf der anderen Seite Dorfbewohner. Unter den Dorfbewohnern gibt es jedoch einige, die zusätzliche Fähigkeiten haben.

Pro Spieler wird nur eine Karte benötigt. Abhängig von der Spielerzahl kommen in der Regel zwei bis drei Werwölfe ins Spiel. Die besonderen Personen können nach Belieben ins Spiel mit aufgenommen werden. Jeder Spieler zieht sich eine Rollenkarte und läßt sie anschließend verdeckt vor sich liegen.

Spielablauf

Das Spiel muss von einem Spielleiter geführt werden. Der Spielleiter übernimmt keine Rolle im Spiel, sondern sorgt für einen geordneten Spielablauf und am Besten für entsprechende Stimmung.

So beginnt das Spiel in der Nacht. Dazu schließen alle Spieler die Augen.

Einzig der Spielleiter spricht in der Nacht, alles andere verläuft über Blicke.

Der Spielleiter ruft nun in der ersten Nacht nacheinander den Dieb, Amor und die Verliebten auf, sofern diese Rollen im Spiel sind.

Dieb

Wird der Dieb ins Spiel mitaufgenommen, werden zwei normale Dorfbewohner-Karten mehr verwendet. Aus den beiden verbliebenen Karten wählt der Dieb, nachdem er in der ersten Nacht aufgerufen wurde und seine Augen geöffnet hat, sich eine der beiden Rollen aus der Tischmitte aus.

Amor und die Verliebten

Sobald Amor aufgerufen wird, signalisiert er dem Spieler die beiden Personen (wenn er möchte auch sich selbst), die sich für dieses Spiel ineinander verlieben und deren Schicksal von nun an miteinander verknüpft ist.

Nun schließt Amor wieder die Augen und die beiden Verliebten werden durch den Spielleiter auf der Schulter angetippt, schließend aufgerufen und erkennen ihren Partner durch Blickkontakt. Beide müssen sich gegenseitig beschützen, denn wenn einer stirb, geht auch der andere (an Liebeskummer...) zu Grunde. Anschließend schließen auch sie wieder die Augen.

Von nun an beginnt der normale Spielverlauf.

Immer noch in der Nacht erwacht die Seherin und läßt sich vom Spielleiter die Rollenkarte eines Spielers zeigen.

Nachdem die Seherin ein Stückchen Wahrheit erfahren hat, erwachen die Werwölfe und wählen sich ein Opfer. Während die Werwölfe zuschlagen, darf das Mädchen möglichst unauffällig die Augen öffenen. Wenn es jedoch von den Wölfen erwischt wird, kann das Mädchen sofort das nächste Opfer sein.

Bevor das Dorf und damit alle Spieler wieder erwachen, kann die Hexe aktiv werden. Sie darf jeweils einmal im Spiel ein Opfer der Werwölfe wieder ins Leben zurück holen, oder aber einem Spieler einen Gifttrank verabreichen und somit aus dem Spiel werfen.

Sind alle erwacht, diskutieren die Spieler, wer denn wohl ein Werwölf sein könnte und wählen abschließend mehrheitlich ein Opfer, das aus dem Spiel ausscheidet.

Dann senkt sich wieder die Nacht über Düsterwald...

So verläuft das Spiel, bis nur noch Werwölfe (oder ein Werwolf) übrig sind oder aber alle Werwölfe entlarft wurden. Im besonderen Fall, wenn die Verliebten aus einem Dorfbewohner und einem Werwolf bestehen, haben die beiden gewonnen, wenn sie als einzige im Spiel bleiben.

Als weitere Rollen gibt es noch den Jäger, sollte er aus dem Spiel ausscheiden müssen, noch einen anderen Spieler seiner Wahl mit in den Tod reisst, und den Hauptmann. Der Hauptmann ist keine eigenständige Rolle, sondern ein Spieler wird zusätzlich dazu ernannt und hat, solange er lebt, bei der Abstimmung über einen potentiellen Werwolf zwei Stimmen.

Fazit

Das Spielmaterial:

Viel Material wird nicht benötigt. Die wenigen Karten sind recht groß und bei der Grafik läßt deutlich erkennen, um welche Rolle es sich handelt. Von der Funktionalität lässt sich nichts aussetzen. Die grafische Gestaltung ist wieder mal Geschmacksache, in dem Fall jedoch stimmungsvoll.

Störend ist jedoch in Anbetracht der wenigen Karten der hohe Preis, der dafür bezahlt werden soll.

Die Regeln:

Das Spiel wird sehr umfangreich beschrieben. Es wird alles deutlich und schon beim ersten Spiel gibt es keine Hindernisse. Auch die Hinweise für den Verlauf des Spiels, sowie Tipps für Spieler und Spielleiter fehlen nicht.

Das Spiel:

Mit Die Werwölfe von Düsterwald wird mal ein anderer Weg beschritten. Von Bedeutung ist nun mehr das Geheimnisvolle, die Stimmung und Atmosphäre des Spiels. Das Wesentliche ist die Diskussion der Spieler untereinander, wer denn nun ein Werwolf sein könnte. Meist wird sich dabei auf Spekulationen gestützt, denn die Wahrheit kennt vielleicht, und auch nur zum Teil, die Seherin oder das Mädchen. Diese dürfen sich jedoch nicht zu früh verraten.

Die Spielidee ist jedoch nicht neu. Sei es vereinzelt auf Kindergeburtstagsfeiern oder in größeren Erwachsenenrunden sind ähnliche Spiele in unterschiedlichsten Ausprägungen bekannt. Jetzt wurde allerdings diese Idee umgesetzt und dem Spielemarkt, den Spielern und somit einem großen Publikum angeboten.

Das empfohlene anfängliche Spiel ohne Sondercharakter wird bald weichen und es werden mehr und mehr besondere Personen dazu genommen. Dadurch steigt der Spielreiz deutlich. Die Zusammensetzung der Rollen bleibt den Spielrunden selbst vorbehalten. Man sollte jedoch auf eine gesunde Mischung achten und abhängig von den mitspielenden Personen nicht zu viele Sonderrollen aufnehmen. Da die Spieldauer recht kurz ist, bieten sich mehrere Runde an, bei denen man ja auch immer wieder andere Rollen verwenden kann.

Ein Vor- aber auch gleichzeitig ein Nachteil ist die Spielerzahl. Zwar ist es unstrittig, dass es für ein Personenkreis bis 18 Personen (Spielleiter mal nicht mitgerechnet) nicht viele Spiele zur Auswahl gibt, andererseits liegt die Spielerzahl bei einer gewöhnlichen Runde eher maximal bei 6. Ich habe es in der Tat auch mal mit 6 Spielern (Spielleiter spielte mit) versucht und kann nur empfehlen: Je mehr Spieler, umso größer ist der Spielspaß. Und wenn man dann noch für dämmeriges Licht und finstere Musik sorgt...

Gelungen ist die thematische Umsetzung mit all den unterschiedlichen Rollen ohne Frage. Der Einfluss auf das Geschehen wurde in meinen Spielrunden eher gering bewertet. Unabhängig davon werde ich noch viele Runden spielen.

Das wird sicherlich auch ein Grund sein, warum Die Werwölfe von Düsterwald viele Abnehmer finden wird. Zwar steht der Preis nicht im Verhältnis zum Material, aber das wird durch den Vergleich Preis/Spielreiz mehr als aufgehoben.

Rezension Hans-Peter Stoll

Regelvarianten

Anbei einige Anregungen für neue Charaktere oder geänderte Regeln:

Regelmodifikationen:

  • Ab der zweiten Nacht müssen die Werwölfe sich NACHEINANDER ein Opfer aussuchen; nur, wenn beide das gleiche Opfer wählen, ist es auch getroffen. Dadurch müssen die Bösen sich tagsüber unauffällig auf ein Opfer einigen (Martin).

    Kommentar der Redaktion: Diese Variante wurde prompt von uns getestet und von allen Mitspielern als klare Spielspaßbereicherung bewertet!!

  • Die Ungewissheit: Der Spieler kann nach seinem Tod seine Karte umgedreht liegen lassen.

    Dadurch weiß keiner, welche Rolle er inne hatte. (Esku)

Charaktere:

  • Geheimermittler: Kennt die Werwölfe, darf aber deren Namen nicht nennen und sich nicht als Geheimpolizist zu erkennen geben, bis er tot ist (Peer Sylvester).

  • Der Nachbar: Der Nachbar darf sich den Charakter des linken oder rechten Nachbarn anschauen (Rolf Braun).

  • Der Leibwächter: Der Leibwächter ist zuerst einmal ein Mensch wie jeder andere. Er kann von den Werwölfen getötet werden oder am Tag in der Diskussion zum Opfer bestimmt werden. In beiden Fällen scheidet er ganz normal aus dem Spiel aus.

    Allerdings bestimmt der Leibwächter zu Beginn des Spiels (geheim, bei Einbruch der ersten Nacht) einen Mitspieler, den er "beschützen" möchte. Wird der beschütze Spieler von der Runde am Tag zum Opfer bestimmt, so verlässt der trauernde Leibwächter mit diesem das Spiel. Wird hingegen die beschütze Person von den Werwölfen getötet, so bleibt sie (ohne zu wissen wer sie gerettet hat!) am Leben. Doch der Leibwächter wurde beim Angriff der Werwölfe gebissen, und fristet daher ab diesem Moment sein Dasein als Werwolf... (Steffen Stroh)

  • Der Kriminalinspektor: Der Kriminalinspektor darf 1x pro Runde (ähnlich dem Heilen der Hexe) den Mordfall untersuchen (den Spielleiter nach dem Mörder befragen, welcher ihm dann einen kleinen Tipp zur realen Person gibt. z.B. ein Werwolf ist männlich, schwer, groß, klein... Auch Charaktereigenschaften sind denkbar (Braz)

  • Der Bürgermeister: Er bestimmt in jeder Nacht nach den Werwölfen und nach der Hexe einen Untertan, der tagsüber zwar mit diskutieren darf, aber für eine Runde nicht abstimmungsberechtigt ist. Der Betroffene erfährt dieses durch Berührung des Spielleiters. Der Betroffene darf in der Diskussion nicht erwähnen, dass er Abstimmungsverbot hat.

    Der Bürgermeister kann somit, falls er einen Werwolf im Verdacht hat, die Chance, dass sie durch ihr Voting tagsüber auch noch Unschuldige eleminieren, verringern - kann aber auch u.U. eigenen Leuten das Wort verbieten. Der Bürgermeister kann auf seinen Spielzug verzichten!

    Der Spielleiter gibt erst nach vollzogener Abstimmung bekannt, wer nicht mitgevotet hat, sofern es einen Spieler gab und die Übrigen dieses noch nicht bemerkt haben! (Markus Brand)

  • Selbstmörder: Der Selbstmörder ist ein ganz normaler Bürger. Er gewinnt nur dann, wenn er es schafft, dass tagsüber die Mehrheit für seinen Tod stimmt. In diesem Fall hat der Selbstmörder das Spiel alleine gewonnen, alle anderen guten Bürger und Werwölfe haben verloren. Schaffen es die guten Bürger, alle Werwölfe zu entlarven, dann haben alle noch lebenden guten Bürger außer dem Selbstmörder gewonnen. Wird der Selbstmörder in der Nacht von den Werwölfen getötet, geht das Spiel normal weiter und der Selbstmörder gehört zu den Verlierern (Thomas Rosanski)

  • Werwolf im Schafspelz: Der Werwolf im Schafspelz gehört zu den Werwölfen, er lässt seine Augen in der Nachtphase jedoch zu, wenn die anderen Werwölfe sich ein Opfer aussuchen. In der ersten Nacht erfährt er vom Spielleiter durch Handzeichen o.ä., wer die anderen Werwölfe sind. Die normalen Werwölfe erfahren aber nicht, wer der Werwolf im Schafspelz ist; es kann daher passieren, dass die Werwölfe nachts den "Werwolf im Schafspelz" als Opfer aussuchen. Andererseits kann der Werwolf im Schafspelz tagsüber die anderen Werwölfe schützen. Verrät sich der Werwolf im Schafpelz zu offensichtlich, riskiert er, in der Tagphase als Lynchopfer ausgesucht zu werden.

  • Der Angsthase: Bei Einbruch der Nacht erwacht der Angsthase als erster und sucht Unterschlupf bei einem Mitspieler. In jeder Runde wählt er diesen neu, er kann dabei auch wieder beim selben Mitspieler unterschlüpfen. Wird dieser Mitspieler in der laufenden Runde durch Werwölfe oder Menschen zum Opfer bestimmt, erwischt es auch den Angsthasen.

    Wird der Angsthase getötet, erwischt es nur den Angsthasen.

    Der Angsthase hat damit die Aufgabe bei Tag die anderen Menschen von der "Unschuld" seines momentanen Beschützers zu überzeugen - ohne sich zu erkennen zu geben. (Steffen Stroh)

  • Der Spion: hat eine ähnliche Funktion wie das kleine Mädchen, nur dass der Spion ganz offensichtlich mit den Werwölfen zusammen die Augen öffnet. Der Spion gibt sich auch als Werwolf aus und stimmt munter gegen einen Bürger mit. Die Werwölfe wissen nicht, wer der betrügerische "Spion im Werwolf-Pelz" ist. (Hans-Peter Fritschi)

  • Der Heilige: Der Heilige kann zwar tagsüber von den Bürgern gelyncht werden, hat aber die Fähigkeit, einen (und nur einen) Angriff der Werwölfe zu überleben. Dieser Charakter stiftet natürlich extreme Verwirrung bei den Werwölfen, wenn die Hexe mit im Spiel ist... (Claudius Machate)

  • Der Attentäter sprengt einen seiner nachbarn (links oder rechts oder beide- wie man es vorher festlegt) mit in die Luft, wenn er tagsüber stirbt. Nachts stirbt er wie jeder andere normale Bürger. (Jens)

  • Der Hund: Der Hund ist ein Werwolf, welcher aber vom der Seherin als Bürger gesehen wird.

    Andere Variante: Der Hund ist ein Dorfbewohner und wird von der Seherin als Werwolf gesehen.(Momo)

  • Der Attentäter: Der Attentäter sucht sich in der ersten Nacht ein Opfer aus. Sein Ziel ist es, sein Opfer in der Tagphase zu lynchen. Wenn die Werwölfe das Ofer lynchen, geht das Spiel normal weiter und der Attentäter ist normaler Dorfbewohner (oder auch Werwolf...). (Momo)

  • Der Magier/Kultist: Wird als letzter Charakter in der Nacht (noch nach der Hexe) wach. Dieser Charakter hat die Fähigkeit die Identitäten zweier Mitspieler miteinander zu vertauschen (er kann auch nicht tauschen), dazu zeigt er auf die beiden Spieler deren Identitäten er vertauschen möchte. Der Spielleiter vertauscht die Karten der beiden Spieler. Der Magier kann auch sich selber tauschen, verliert dann aber natürlich seine Fähigkeit. Der Magier kann auch tätig werden, falls er in der selben Nacht sterben sollte, zB um sich selbst zu retten, wenn er mit seinem Tod rechnet.

    Wichtig zu beachten bei dieser Variante ist folgendes:

    - Der Spielleiter sollte stets mehrere Karten scheinbar verschieben, auch wenn der Magier keine Identitäten vertauscht, damit die Spieler nicht zu leicht auf die Vertauschungen schließen können.

    - Der Werwolf-Ehrenkodex: Ehemalige Werwölfe, dürfen bei der Diskussion ihre ehemaligen Werwolf-Kollegen nicht offen bloßstellen - wohl aber normal argumentieren und gegen diese Stimmen.

    - Wenn die Werwölfe jemanden fressen bzw die Hexe eine Person tötet, gilt der Angriff stets der Karte/Identität, nicht dem Spieler. d.h. die Karte stirbt und somit möglicherweise eine andere Person als die Beabsichtige, wenn der Magier deren Identitäten tauscht. (bsp: Wölfe möchten Spieler A töten. Magier tauscht Identitäten von Spieler A und B. B stirbt. A überlebt, jedoch mit anderer Identität.)

    - Zu Beginn jedes Tages muss jeder Spieler seine Identität überprüfen.

    Spielerfahrungen mit diesem Charakter von Einsender Thomas Söffken:

    "Eine riesige Bereicherung für unsere Spielrunde. Diskussionen und Vermutungen über Identitäten werden schwieriger und die Möglichkeit sich auf einen Tausch seiner Identität zu berufen, bereichert die Verteidigungsmöglichkeiten Beschuldigter. Der Magier ist mitunter einer der stärksten Charaktere im Spiel, besonders wenn er gegen Ende noch überlebt hat oder gar Teil des Liebespaares ist. Er nimmt dabei oft eine Sonderrolle ein: Während er am Anfang oft für Verwirrung sorgt, kann er sich später durch gezieltes Wegtauschen seiner Identität auf eine der beiden Seiten schlagen oder seinen Liebespartner schützen. Wir haben das Spiel im Auslandssemester in Frankreich kennengelernt. Dort gehört der Magier auch zu den meistgenutzten und beliebtesten Charakteren."

    (Thomas Söffken)

  • Das Sandmännchen: Wacht in der Nacht als allerletztes auf und bestimmt einen Spieler, der den ganzen tag über schläft und nichts sagen und nicht abstimmen darf. (Fabian Börner)

  • Der Pfarrer: Er ist quasi das Gegenteil zu Amor. Er bestimmt in der ersten Nacht ein Ehepaar. Die beiden werden vom Spielleiter angetippt und wachen kurz auf bis sie sich gefunden haben. Sie beschuldigen sich im weiteren Spielverlauf immer gegenseitig und freuen sich, wenn ihr verhasster Partner getötet wird. Besonders interessant wird es, wenn eine Person gleichzeitig verheiratet und mit einer anderen Person verliebt ist. Allerdings können zwei Personen nicht verheiratet und miteinander verliebt sein gleichzeitig (Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gering). (Fabian Börner)

Weitere Linktipps mit einigen Charakteren und Varianten für das Vorgängerspiel Mafia:

'Die Werwölfe von Düsterwald' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Die Werwölfe von Düsterwald: 4,7 4,7, 26 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von René Hauer
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Manuel Voll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Andreas Lentz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Sabine Lösch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Gerd Stocker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Hubert Scheu
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Orell Mielkle
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Johannes Widmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Susanne Schlappner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Schwarz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Rolf Braun
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.05.05 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.06.05 von Steffen Stroh - Das Nonplusultra für große Gruppen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.05 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.10.05 von Ralph Bruhn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.11.05 von Jörn Griesbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.02.07 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.05.08 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.11.08 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.06.15 von Monika Harke - ich kann dem Spiel einfach nichts abgewinnen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.02.16 von Frank Lehmann

Leserbewertungen

Leserwertung Die Werwölfe von Düsterwald: 5,4 5.4, 72 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.02.04 von Dominik - Endlich ein "Viele Teilnehmer"-Spiel welches den Namen auch verdient. Macht sehr großen Spass, besonders auch mit den einzelnen Varianten. Zu recht auf der Auswahlliste "Spiel des Jahres".
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Arne Hoffmann - Ein sehr schönes Spiel, das stark von der Argumentationsfreude der Mitspieler abhängt. 8 Spieler benötigt man mindestens, besser noch 12 und mehr. Dann macht es aber einen Riesenspaß - auch Leuten, die kommunikative Spiele nicht so mögen. Der Preis ist jedoch recht hoch für ein Spiel, das letztendlich mit einem Skatblatt gespielt werden kann - aber die Karten sind sehr stimmungsvoll gestaltet und der Spielspaß rechtfertig den Preis allemal.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Markus Brand - Ein mitreißendes Spiel. Bisher ist es in jeder Spielrunde gut angekommen, am besten sogar bei den Wenig-Spielern. Das Spiel zieht einen hohen Suchtfaktor mit sich, der manche Nacht zum Tag werden lässt!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Marvin Schulz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Stefan Hirsch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Jochen Schellenberger - DAS Spiel schlechthin für große Spielrunden. Ab 12 Spieler sind die Werwölfe genial. Einziges mögliches Manko sind zu schweigsame Mitspieler. Bisher war das Spiel in jeder Spielerunde der Überflieger. Es gibt kein besseres "großes" Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Pia Lemberger - Wow! Endlich ein Spiel für 8 - 18 Personen das nicht eines dieser typischen "Rat mal, zeichne mal, zeig mir mal" Partyspiele ist. Die Karten sind auch sehr schön. Eine Idee, die man würdigen sollte! Mehr davon, bitte!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Karin - Das ist einfach das genialste Spiel, was ich je gespielt hab!!!!!!!!! Wir haben dieses Spiel Stunden lang bis spät in die Nacht gespielt! Und selbst unsere Jungschartruppe (Alter: 8-12) aus Marktbreit findet es genial! Hiermit grüße ich alle Leute von der EJ aus dem Dekanat Kitzingen, die mit mir eifrig dieses Spiel spielen! Ich freu mich auf den nächsten Konvent und auf den Aufbaukurs!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Michael Schramm
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Volker Nattermann - Geniale Spielidee, vor allem für größere Gruppen. Erstaunlicherweise lassen sich auch Wenigspieler begeistern und wünschen eine Wiederholungspartie. Durch die hohe Zahl an Charakterkarten sind viele Spielvariationen möglich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Claudius Machate - Ein tolles Spiel, auch wenn, wie schon mehrfach erwähnt, der Preis für die "paar Karten" recht hoch erscheint. Der Spielspaß an sich ist jedoch kaum zu schlagen, vor allen Dingen, wenn Cliquen sich gegenseitig beschuldigen ("Du bist sonst ganz anders" / "Sag doch auch mal was!"), kommt Freude auf. Für Wenig-Sprecher ist die Tagphase allerdings grausam...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.04.04 von Denis Koch - Das perfekte Spiel für große Gruppen. Ich kenne kein besseres. Der Suchtfaktor ist extrem hoch. :-) Und es folgen lange Nächte mit Werwölfen und Hexen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.04 von Stephan Zimmermann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.06.04 von Hadmar von Bärenfels - !!!! Grenzgenial !!!! Macht allerdings verdammt süchtig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.07.04 von Nils Trebes
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.04 von Stephan Gehres
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.04 von Felix - Klasse Spiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.04 von EVE
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.10.04 von Roland Sciarra - hätte nie gedacht das dieses spiel so genial werden könnte. der absolute hammer.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.10.04 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.04 von Hugo Kastner - Unglaublich düster-prickelnde Stimmung ... für fast jede Gruppengröße ab acht Personen geeignet ... der Gamemaster lenkt ... die Werwölfe und Dorfbewohner scherzen, fragen, suchen, spielen, sterben, jauchzen ... ich habe alle Stimmungsschwankungen erlebt ... in der richtigen Spielrunde - und praktisch jede Spielrunde ist eine richtige - ein unvergessliches Erlebnis ... Auf nach Düsterwald!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.05 von Katrin - Auf dieses Spiel habe ich gewartet. Es macht total süchtig, selbst in kleineren Runden. Da es -anders als beim Spiel "Mörder"- viele einflussreiche Charakterkarten für die Dorfbewohner gibt, ist es fast ärgerlich, eine Werwolfkarte zu ziehen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.05 von Jan
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.05 von Gero Keding - ohne Einführungsprobleme sofort spielbar, spannend selbst für diejenigen, die gleich zu Beginn einer Runde ausscheiden, für große Spielerzahlen - auch unterschiedlichen Alters - sehr geeignet, ideal auch zum Kennenlernen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.05 von Mike Westphal
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.05 von Mirko Stojanovic - Wir spielen das Werwolfspiel in Berlin nun seit etwas mehr als einem Jahr ca. alle 4 bis 8 Wochen. Und wir sind schwer begeistert. Das Besondere an diesem Spiel ist wohl der Einfluss, den ein Spieler über seine Kommunikation nehmen kann. Überzeugen über Begründungen macht dabei nur den kleinsten Teil aus. Gute Beziehungen zu den anderen Mitspielern sind immer von Vorteil ... Wer Lust und Laune hat mal bei uns mit dabei zu sein: http://www.werwolfspiel.de
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.06 von Thomas Söffken - Geniales Spiel mit hohem Spielspaßfakor, macht süchtig! Einziger Nachteil ist meist genug Spieler zusammenzukriegen, da es im Gegensatz zu den üblichen Partyspielen (Zeichnen, Erklären, Pantomime etc) schon eine spezielle Stimmung und Konzentration (nicht zu viel Alkohol) benötigt, so dass es auf vielen Partys wohl leider nicht ganz passt. Besser sind zudem selbstgebastelte Karten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.06 von Hannah Romeike - Ober-affen-geil! Es wird so bald kein so geniales Spiel erfunden werden. Man wird regelrecht süchtig!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.06 von Matty - Das Spiel für sich ist klasse. Die Abwertung erfolgt, weil ich es unverschämt finde, das uralte Mafia-Spiel in neuer Aufmachung bei dem Material so teuer zu verkaufen und dafür auch noch Preise einzukassieren. 25 Blankokarten bunt bemalen, Regeln erzählen lassen, aus dem Internet oder einem Gruppen-Spielebuch rauslesen - und los geht`s.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.02.07 von Dirk
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.02.07 von Oberbacher Lukas - Einfach super und weiterzuempfehlen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.02.07 von Peter - Dieses Spiel ist einfach genial wer das nicht gespielt hat, hat echt was verpasst. Wer glaubt Erwachsenen würde dieses Spiel nicht gefallen, der irrt sich es macht süchtig und auch noch die bis 30Jährigen!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.06.07 von Kudde
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.07 von Elisabeth - Ein geniales Spiel, dass süchtig macht!! Das einzige Problem ist, als Spielleiter zu erkennen auf wen gezeigt wird (vor allem in größeren Runden) Trotzdem gibt es kein besseres Spiel für so viele Spieler!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.07 von Anna katharina Goldbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.07 von Baki Nalincioglu
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.11.07 von Peter Königstein - Einfach nur geil!!!!!!!!!!!!! Ich spiele das immer mit meiner Klasse
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.12.07 von Alexander
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.08 von Jonas Milke - Wer es je in der richtigen Runde gespielt hat, ist davon begeistert! Die "Werwölfe" sind das beste sog. "Partyspiel", das ich kenne.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.08 von Gernot Köpke - Wer Rollenspiele auch nur ansatzweise mag, wird von diesem Spiel begeistert sein. Große Gruppen (8+) empfehlen sich, die Erweiterung ist ihr Geld allemal wert. Ich find den Dorfdepp super ;)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.08 von Paul Arns
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.08.08 von Dr. Andreas Günter - Es gibt definitiv nichts Besseres für große Runden!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.08.08 von Paul Arnesen - Diese "Partyaktivität" als Spiel zu verkaufen ist schon dreist, verantwortlich für die schlechte Note ist aber der Umstand, dass ich Spiele nicht mag, wo sich nachher die Teilnehmer streiten: "Wieso habt ihr Dösköppe mich umgebracht, ich war doch ein Bürger wie Ihr!" Es ist nichts für Leute mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn. Die Rettung vor der Note 1 ist lediglich, dass die Werwölfe sich für grosse Gruppen eignet, was selten genug ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.12.08 von Simon Schmidt
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.09 von Anna - das beste Spiel, dass ich seit langem gespielt habe!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.09 von CFE
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.10.09 von Schosch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.09 von Coller Unbekannt - Spiel ist echt Super ab der Preis ist viel zu überteuert da ist es fast besser die charaktere einfach auf einen zettel aufzuschreiben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.12.09 von Gerd Soba
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.03.10 von Lars Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.04.10 von Jennifer Guttmann - Für große Gruppen ist das Spiel bestens geeignet. Mit den richtigen Leuten wird viel diskutiert und viel gelacht. Leider ist der Preis viel zu hoch angesiedelt...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.04.10 von Marc Jünger - Für größere Gruppen ein hervorragendes Spiel. Und da das ganze auch nicht lange dauert, werden gerne mehrere Runden gespielt. Bei der Aufmachung gebe ich nur wegen des relativ hohen Preises (für 24 Karten und die Regel zahlt man ca. 10 €) nur 3 Punkte...die Karten selbst sind dabei vollkommen in Ordnung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.10 von Philipp E. - Ich finde das Spiel einfach nur GENIAL. Jedoch finde ich, dass im Durschnitt 9€ einfach viel zu viel für ein paar bedruckte Karten sind, die noch nicht einmal eine gute Qualität haben. Aber trotzdem, das Spiel ist einfach, wie am Anfang schon gesagt, GENIAL. Aber ich habe mir jetzt auch "Werwölfe" von Pegasus geholt und das ist viel besser. Mehr Rollen, mehr Varianten und bessere Qualität. Also tolles Spiel, aber wenn man es haben will, lieber die Pegasus-Fassung holen!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.10 von Thes - habe es im Reitlager gespielt es war super verfasse eine eigene anleitung
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.11 von RS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.11 von Flo
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.10.11 von mandy - Einfach ein super Spiel! Auch auf Jugendfreizeiten (so ab 14 oder soo) echt super geeignet! Vorallem wenn dannach noch eine Nachtwanderung stattfindet :P
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.12 von Vanessa - Erstmals in einem Jugendlager gespielt und der ganzen Gruppe hat es sehr gefallen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.07.12 von Cathrin Hitz - Die Werwölfe vom Düesterwald machen in einer großen Gruppe richtig Spaß. Egal ob mit bekannten oder unbekannten Personen, mit 8-, 2o- oder 50-jährigen, spielspaß garantiert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.13 von Anonym - Superspiel kann man toll auf parties spielen nur ein paar erweiterungen wär nicht schlecht ! Und ein größerer karton !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.13 von lea - das spiel ist super aber finde das es etwas mehr Figuren geben sollte .
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.13 von elas - Die ach so tollen Diskussionen bringen rein gar nichts. Stochern im Nebel, mehr ist da nicht. Dazu die Spielereliminierung. Fliege ich früh raus, darf ich nur noch zugucken. Unheimlich spannend! Atmosphäre kommt bei dem Spiel keine auf Das ist kein Spiel, sondern nur unnötige Zeitverschwendung. Wer es allerdings spielen möchte, sollte eher zur Pegasus-Ausgabe greifen. Die Karten sind zwar nicht so schön, dafür gibt es aber wesentlich mehr Auswahl an Rollen und Szenarien.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.13 von Jürgen - Das große Verdienst von "Werwölfe" ist es, eine alte Spielidee (Mafia-Spiel) im neuem Gewand wieder populär zu machen. Das Werwolf-Motiv war dabei der Treffer. Alle anderen Spiele danach sind nur müder Abklatsch. Der Kaufpreis ist allerdings wirklich heftig. Wer mehr Rollen möchte, greift zur "Neumond-Erweiterung". Für nur strategische Spieler, die jede Form von Gruppendynamik hassen und deshalb am liebsten Schach gegen den Computer spielen, ist von dem Spiel dringend abzuraten (die müssen hier bei der Bewertung zwingend nur einen Punkt vergeben) :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.13 von Mara - Genau das richtige Spiel für lange Sommerabende unter freiem Himmel, es macht mit guten Freunden (man beobachtet genau die vertrauten Gesichtzüge und lauert auf das verräterische Zucken um den Mund) oder mit völlig unbekannten auf dem Zeltplatz (gute Möglichkeit sich ungezwungen kennenzulernen) gleichermaßen Spaß. Allerdings lebt das Spiel natürlich einerseits von der Kommunikationsbereitschaft der Teilnehmer und andererseits von einem Atmosphäre schaffenden Spielleiter. Einfach mal ums Lagerfeuer versammeln und in verschiedenen Runden ausprobieren.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.10.14 von Eduard Zuhorstrapadse - Wir spielen es drei- bis viermal im Jahr auf Werwolfpartys mit 15-20 Erwachsenen und das ist jedes Mal ein großes Erlebnis. In einer Nacht kommt es da schon zu 5-10 Partien und daher ist es auch nicht schlimm, wenn man mal früher rausfliegt, zumal es auch viel Spaß macht, den anderen bei den Diskussionen zuzuschauen oder man sonst im Nebenraum einfach mit anderen Ausgeschiedenen Konversation betreibt. Und in größeren Kinder- und Jugendgruppen kommt es auch immer sehr gut an. Das Spiel ist umso besser, je aktiver die Mitspieler sind, je mehr sie sich zu Beginn darauf einlassen, im Dunkeln zu stochern und je konkreter sie ihren Verdacht äußern. Am Ende eines Abends hat man die Mitspieler jedenfalls viel besser kennengelernt, als man es mit jeder anderen Art von Zeitvertreib hätte tun können.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.12.14 von SpaceMarine - Werwölfe ist für mich (leider) nur Stochern im Nebel, das sich stochastisch betrachtet sehr einfach spielen lässt, der Einfluss auf das Ergebnis ist dabei äußerst gering. Entweder man disktutiert und manipuliert langwierig, inhaltslos und ohne Argumente durcheinander oder man spielt es eben schnell nach eindeutigen logischen Schlüssen herunter - reizt mich beides nicht. Das Spielmaterial braucht man eigentlich nicht um das simple Spiel zu spielen. Bisher einige male gespielt, demnächst dann ohne mich. Ein "Ohne Furcht und Adel" gefällt mir z.B. als kleines interaktives, abwägendes Spiel für 6 oder 7 Spieler da deutlich besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.16 von Rodriguez
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.16 von Carl Kent
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.16 von Diana P. - Ein super unterhaltsames Spiel für große Gruppen. Wir haben es an einem Kindergeburtstag (sieben 10 und 11 Jährige Mädels, ein 8 jähriger Junge). Es wurde mehrer Stunden wiederholt. Das Spiel haben wir total unterschätzt, durch das recht übersichtlich geratene Spielmaterial ;-) aber wir haben selten so ein unterhaltsames Spiel gespielt. Mit Teelichtern als "Lebenslicht", dass beim Tod durch die Werwölfe über Nacht vom Spielleiter ausgepustet wird, und ein paar eingespielte "Horrorsounds" wie Knarrender Boden, Wolfsgeheul etc. kann man das Spiel noch ein bißchen spannender ausstaffieren. Großartiges Spiel!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.16 von Hartmann von Aue
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.17 von 00Schneider
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.17 von Karlito

Leser die 'Die Werwölfe von Düsterwald' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Die Werwölfe von Düsterwald' auf unseren Partnerseiten