Rezension/Kritik - Online seit 20.08.2006. Dieser Artikel wurde 15614 mal aufgerufen.

Wizard (Jubiläums-Edition)

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Ken Fisher
Verlag: AMIGO
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 3 - 6
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2006
Bewertung: 4,4 4,4 H@LL9000
4,9 4,9 Leser
Ranking: Platz 298
Download: Kurzspielregel [PDF]
Wizard (Jubiläums-Edition)

Spielziel

Bei diesem magischen Kartenspiel muss der Zauberlehrling in jeder Stichrunde die genaue Anzahl seiner gewonnenen Stiche vorhersagen. Für die richtige Vorhersage gibt es Erfahrungspunkte. Wer zu Spielende die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt und ist auf der Erfolgsleiter zu einem weisen Zauberer um eine Stufe aufgestiegen.

Ablauf

Die Karten werden gemischt, jeder Spieler erhält in der ersten Runde eine Karte, der Rest wird als Nachziehstapel verdeckt auf den Tisch gelegt und die oberste Karte davon wird aufgedeckt. Die Farbe dieser Karte bestimmt für diese Runde die Trumpf-Farbe. Ein Spieler wird zum Schreiber ernannt. Der linke Nachbar des Kartengebers muss nun vorhersagen, wie viele Stiche er in dieser Runde machen wird (auch 0 ist erlaubt), die anderen Spieler folgen im Uhrzeigersinn. Der Schreiber notiert die jeweiligen Vorhersagen auf dem Block.

Der Spieler, der die erste Vorhersage gemacht hat, spielt nun auch als Erster seine Karte aus. Die nachfolgenden Spieler legen reihum ebenfalls ihre Karten ab. Der Spieler mit der höchsten Karte „sticht“ und darf alle Karten an sich nehmen. Danach wird überprüft, wessen Vorhersage richtig war – dafür gibt es jeweils 20 Punkte. Außerdem erhält man pro richtig prophezeitem Stich noch 10 Zusatzpunkte (somit kann man in der ersten Runde maximal 30 Punkte erhalten, weil es ja nur einen Stich zu gewinnen gibt). Für jeden falsch vorhergesagten Stich werden einem Spieler je 10 Punkte abgezogen (man kann auch in den Minusbereich fallen).

Nach jeder Runde ist der jeweilige Startspieler der Vorrunde der Kartengeber usw. Außerdem wird in jeder Runde eine Karte mehr als in der Vorrunde an die Spieler verteilt (in der zweiten Runde erhält also jeder zwei Karten). Dieses Prinzip wird so lange fortgesetzt, bis in der letzten Runde alle Karten verteilt werden und es in dieser Runde somit keine Trumpf-Farbe gibt.

Beim Ausspielen der Karten sind folgende Regeln zu beachten:

  • Prinzipiell muss man die angespielte Farbe bekennen.
  • Kann man nicht bekennen, darf man mit einer Trumpfkarte stechen (man muss jedoch nicht).
  • Mit einem Zauberer (davon gibt es vier im Spiel und er ist farbneutral) darf man immer stechen, auch wenn man die angespielte Farbe auf der Hand hätte.
  • Auch einen Narren darf man jederzeit ausspielen (er ist ebenfalls farbneutral und hat den Wert 0).

Haben alle Spieler eine Karte ausgespielt, wird ermittelt, welcher Spieler den Stich bekommt:

  • Normalerweise erhält der Spieler den Stich, der die Karte mit der höchsten Zahl in der Farbe, die zu bedienen war, ausgespielt hat.
  • Eine Karte in der Trumpffarbe sticht alle anderen Karten. Auch bei den Trümpfen zählt die Zahl der jeweiligen Karte.
  • Ein Zauberer ist höher als jede Trumpfkarte.

Durch die Sonderkarten „Zauberer“ und „Narr“ ergeben sich einige Besonderheiten im Spiel:

  • Werden mehrere Zauberer in einer Runde gespielt, so erhält immer der zuerst gespielte Zauberer den Stich.
  • Wenn in einer Runde nur Narren gespielt, so erhält ebenfalls der zuerst gespielte Narr den Stich.
  • Wird ein Stich mit einer Zauberer- oder Narrenkarte eröffnet, besteht kein Farbzwang und alle nachfolgenden Spieler dürfen beliebige Karten ausspielen.

Nach der letzten Runde gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Variante: Um das Spiel schwieriger zu machen, gibt es eine Einschränkung beim Ansagen der Stiche. Der letzte Spieler darf nicht so viele Stiche ansagen, dass die Summe aller angesagten Stiche der Anzahl der Karten im Spiel entspricht. Er muss mindestens einen Stich mehr oder weniger ansagen.

Fazit

Die Spielregel ist gut strukturiert und sollte bereits beim ersten Lesen alle Fragen beantworten. Falls doch Fragen bleiben, dürften diese durch das Beispiel am Ende der Regel ziemlich schnell beantwortet sein.

Die Aufmachung der Karten ist gut gelungen, wobei ich an dieser Stelle zugeben muss, dass ich eine gewisse Vorliebe für Dinge habe, die mit dem Thema Fantasy zusammenhängen. Es gab diesbezüglich auch Mitspieler, die die Grafik als nicht besonders gelungen bezeichneten. Auf alle Fälle sind die Karten funktionell, denn selbst wenn jemand eine Rot-Grün-Schwäche haben sollte, so kann er die Karten nicht nur anhand der Farben unterscheiden, sondern auch daran, dass jeder Farbe ein Volk zugeordnet wurde (Elfen, Zwerge, Menschen und Riesen).

Das Spiel selbst ist schnell erklärt und somit ist ein ebenso schneller Einstieg ins Spiel garantiert. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Spieler, die öfter Stichspiele spielen und daher ein gutes Blatt eher von einem schlechten unterscheiden können, in den ersten Runden bestimmt einen Vorteil haben werden. Für die Vorhersage der Stichanzahl ist es natürlich immer gut, wenn man ein Blatt auf die Hand bekommt, das sich leicht einschätzen lässt, also viele hohe bzw. niedrige Karten. Schwieriger wird es mit Karten, die im mittleren Bereich liegen. Mit solchen Karten gute Ergebnisse zu erzielen, wird für Stichspiel-Anfänger eher schwierig sein.

Aber auch die Profis bekommen durch die Zauberer- und Narrenkarten immer wieder einmal ganz unerhofft einen Stich abgenommen bzw. aufs Auge gedrückt, was die jeweiligen Strategien ganz schön durcheinander bringen kann.

Da man bei Wizard ja Minuspunkte erhält, wenn die eigenen Vorhersagen nicht gestimmt haben, geht es in diesem Spiel natürlich hauptsächlich darum, die Prophezeiungen der Mitspieler möglichst zu kontaminieren. Hier kommt also ein kleiner Ansatz von Gehässigkeit und Ärger ins Spiel. Und genau das verleiht diesem Kartenspiel Schwung und Pepp – denn Schadenfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Will man davon noch eine Spur mehr, sollte man unbedingt die Variante spielen, denn sie verleiht dem Spiel erst die richtige Würze!

Für alle Liebhaber von Stichspielen ist Wizard ganz gewiss einen Kauf wert und aufgrund seines Preises auch ein ideales Mitbringsel, mit dem ich schon so manchen Spielemuffel aus der Reserve locken konnte. Da es das Spiel jetzt auch in einer attraktiven Jubiläums-Blechdose (anscheinend ist das jetzt "in") zu kaufen gibt, bietet sich hier einmal mehr die Gelegenheit für ein nettes, kleines Geschenk. Oder - wenn eure Karten schon genauso abgegriffen sind wie meine - die Gelegenheit für einen Neukauf.

Rezension Sandra Lemberger

'Wizard (Jubiläums-Edition)' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Wizard (Jubiläums-Edition): 4,4 4,4, 14 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.06 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.06 von Katrin Husmann - Besonders gut geeignet in großer Runde (5-6 Spieler).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.06 von Michael te Uhle
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.04.06 von Kathrin Nos - Mit der Metallbox für die Jubiläumsedition 2006 ist ein besonderer Anreiz da, endlich ein Wizard zur Spielesammlung hinzuzufügen. Aber auch in der normalen Verpackung eine Kaufempfehlung! Mit wenigen Spielern kann es sich allerdings ein wenig ziehen, da insgesamt mehr Durchgänge gespielt werden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.05.06 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.06 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.06.06 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.07.06 von Steffen Stroh - Ein unterhaltsames, einfaches Stichspiel - m.E. fast etwas zu einfach, da mir auf Dauer die Abwechslung fehlt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.06 von Jost Schwider - Wieder mal ein Stichspiel... Dank Blechdose sicher für Sammler interessant.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.06 von Michael Schlepphorst
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.10.07 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.06.11 von Henning Knoff - Simpler als ähnliche Stichspiele wie Skat oder Doppelkopf und daher auch für Wenigspieler prima geeignet. Trotz der einfachen Regeln durchaus strategische Möglichkeiten. Ich empfehle übrigens die Variante, bei der die Summe der vorhergesagten Stiche nicht mit den tatsächlichen Stichen übereinstimmen darf - sonst ist's schnell zu friedlich. ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.04.12 von Michael Andersch - Grundsätzlich gutes Stich(ansage)spiel. Im Vergleich zu "Die 7 Siegel" (bzw. jetzt "Wizard Extreme") durch die beiden Sonderkarten leider einen Tick zu chaotisch und durch die wenigen ausgeteilten Karten zu Beginn des Spiels zu beliebig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.14 von Mahmut Dural

Leserbewertungen

Leserwertung Wizard (Jubiläums-Edition): 4,9 4.9, 48 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.06 von Markus Beer
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.06 von Andy Daniel - Wizard ist ein gutes Kartenspiel für Zwischendurch. Leider finde ich die Karten nicht so schön gelungen, allerdings ist die Metallbox der Jubiläumsausgabe recht stilvoll.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.06 von Martin Grüter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.06 von Joachim Pfaffl - Wizard kommt bei uns schon seit Jahren immer wieder auf den Tisch. (11 Spiele mit abgespielten Karten können nicht Lügen.) Bei der Jubiläumsedition sind für Sammler noch die in Gold gehaltenen Rückseiten zu erwähnen. Für Liebhaber von Stichspielen eine uneingeschränkte Empfehlung, auch Gelegenheitsspieler lassen sich schnell von der "Faszination Wizard" hinreissen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.06 von Sanne Krischke - Habe keinen Zugang zu dem Spiel gefunden. Ist mir zu chaotisch und mit zu viel Glück (Pech) verbunden. Spaß blieb bei mir aus, da ich immer das Gefühl hatte ich hätte grundsätzlich was falsch gemacht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.09.06 von Michael Schramm
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.10.06 von Black_Rose
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.07 von Marc Daum - Verstehe nicht was daran Chaotisch sein soll? Wohl noch nie Skat oder ähnliches gespielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.03.07 von Cyberian - Obwohl ich kein Fan von Karten-Stichspielen bin, gefällt mir Wizard doch gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.07 von Petra Enzesberger - Kommt immer wieder gerne auf den Tisch bei uns.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.08.07 von Thomas Lablans - Absolutes Suchtpotential! Wir spielen es immer wieder gerne! :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.09.07 von TomT - Da ich Stichspielen so überhaupt nichts abgewinnen kann, so kann das "Thema" (*hust) auch nichts retten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.09.07 von Matty - Das Spiel als solches ist ein moderner Klassiker, wird in jeder für Stichspiele halbwegs offenen Runde immer wieder gerne gespielt, passt für jede angegebene Spielerzahl, wird auch auf Dauer nicht langweilig und ist somit über jede Kritik erhaben. Ob man`s mit Rommee-Karten, in der Normalausgabe oder mit Metallschachtel spiel, ist m. E. Geschmacksache. Persönlich finde ich diese Ausgabe toll, zumal kaum teurer. Und was sich am ehesten abnutzt (Block, Schachtel oder Karten), ist bei meiner Standardausgabe auch nach über 30 Partien noch nicht ganz entschieden...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.08 von Gernot Köpke - Gutes Kartenspiel, nach altbewährtem Muster gestrickt. Wer Skat mag, wird begeistert sein, wer Skat nicht kennt - macht nix. Nur die Grafik läßt zu wünschen übrig, vor allem die Anatomie der abgebildeten Personen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.03.08 von Stefan Keßler
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.03.08 von harzole - Einfaches, geniales Stichspiel! Für Stichspieler eine interessante Abwechslung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.03.08 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.03.08 von Baki Nalincioglu
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.08 von Eassouira - Spieldauer für ein Kartenspiel zu lange - aber da kann man ja eher aufhören.... Die Grafik ist nur was für Fantasyfans. Ein nettes unterhaltsames Spielchen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.08 von Gerhard Passler - Spaßiges, spannendes und genial einfaches Stichkartenspiel in schönem Design; mit der Variante "plus/minus eins" noch interessanter; inzwischen ein Klassiker, der in keiner Spielesammlung fehlen sollte;
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.11.08 von Mario Simons - Ein sehr schönes Stich Spiel. Wird bei uns oft zum Ende eines Spieleabends hervor geholt. Ist schnell zu erlernen und für Spieler ab 10 Jahren geeignet. Lediglich die etwas Fantasy anmutenden Karten schrecken vor allem unsere weiblichen Mitspieler etwas ab.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.10 von generationX - Für Liebhaber von Stichspielen absolut empfehlentswert! Immer wieder gerne!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.10 von Carsten Wannhoff - Wizard (auch ohne Dose) ist für uns ein moderner Klassiker, der regelmäßig mal zwischendurch gespielt wird. Im Vergleich zum sehr ähnlichen "Rage" noch etwas besser wegen der Zaubererkarten. Die Kartengrafik empfinden wir als sehr liebe- und stimmungsvoll. Skatspieler erfassen das Spiel sicher schneller als andere.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.10 von Marc Jünger - "Wizard" ist ein nettes Spiel für Zwischendurch. Durch die Ansagen muss man sich zusammennehmen und konzentrieren. Ansonsten ist klar: Zwischen zwei oder mehr gleichwertigen Spielern entscheidet fast nur das Glück. Beispiel: Gerade gestern spielten wir Wizard. Ein Gegenspieler liegt bei 280 Punkten...ich bei 290. Es wird die letzte Runde gespielt. Folgend: Mein Gegner hat nur niedrige Karten, ich 2 Zauberer und zwei 13er. Entscheidung des Spiels ausschließlich durch Glück... Doch auch bei nicht ganz so unterschiedlichen Karten (zwischen Kontrahenten) entscheidet sich das Spiel häufig gerade im Schlussspurt duch schlichten Zufall. Noch ein Wort zur Grafik und Qualität der Karten: Das Material ist relativ dünn und färbt schneller ab als bei so manch anderem Kartenspiel, welches wir bereits häufiger genutzt haben. Aber es ist noch in Ordnung. Warum habe ich also nur 2 anstatt 3 oder 4 Punkten bei der Aufmachung gegeben? Ganz einfach: Ich bin mir mit X Spielern einig, dass die Grafik des Spiels so richtig misslungen und geradzu hässlich ist. Männer sehen aus wir Frauen oder kommen in Mini-Röcken daher (nicht nur bei den Narren, wo so etwas ja in Ordnung ist). Frauen sehen aus wie Männer und die Elfen wie grüne Trolle. Hinzuzufügen ist, dass ich eigentlich Fantasy-Themen und Fantasy-Bilder mag. Und der Grafiker Franz Vohwinkel hat bereits wirklich schöne Bilder von Spielen hervorgebracht, wie z.B. bei "Blue Moon" oder "A Game of Thrones". Wären Grafiken wie in jenen Spielen auch bei Wizard verwendet worden, so wäre ich begeistert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.10 von Andreas Günter - Solides Stichspiel mit dem weithin bekannten Mechanismus der Stichvoraussage. Dies ist allerdings wohl der Klassiker dieses Genre.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.10 von Jennifer Guttmann - Die Grafik des Spiels ist Geschmackssache. Ich selbst halte sie für misslungen... Das Spiel an sich: Naja, es gibt wirklich Besseres... Wir spielen es nur, wenn wir Leute zu Besuch haben, die nichts Anspruchsvolleres spielen wollen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.05.10 von Peter Fülleborn - Ich glaube das so einige das Spiel nicht verstanden haben oder immer zu den Verlierern zählen.Es gibt sehr viele Kartenspiele und dieses zählt zu den besseren. Wer gerne Karten spielt sollte sich dieses zulegen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.10 von Philipp E. - Wizard erinnert mich sehr an Skat. Aber es ist lange nicht so kompliziert. Wenn man ein paar Runden gespielt hat, bekommt man ein Gefühl dafür, wann man einen Stich bekommt und wann nicht. Jedenfalls ich mag das Spiel. Aber wer Skat nicht mag wird dieses Spiel auch nicht lieben ;).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.10 von Mario Sandor
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.10 von Pajdl
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.10 von Dr. Hensch Stone
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.11 von RS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.09.12 von Rodriguez - Wenn nur das aufgesetzte Fantasy-Thema nicht wäre...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.09.12 von Jürgen - Die Spielidee ist natürlich geklaut von Spielen mit "normalen" Karten, die unter den Namen Oh hell oder blackout seit Jahrzehnten bekannt sind, auch ist das Thema sehr aufgesetzt. Dennoch hat wizard dieses Stichspiel in Deutschland erst richtig bekannt gemacht, das verdient Anerkennung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.13 von Carina - Sehr schönes Spiel, immer wieder gerne, auch mit mehreren gut zu spielen. Leider gefällt mir die Optik der Karten gar nicht. Man kann auch taktisch einiges bewegen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.02.13 von Andreas Freye - Die Optik ist natürlich potthässlich. Das Spiel hingegen top!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.05.14 von SpaceMarine - Sehr gutes, spannendes Stichspiel, bei dem eine gute Hand zwar immer noch besser ist, als eine schlechte Hand, aber bei dem die gute Hand zumindest auch noch gut gespielt werden muss (sonst bekommt der Spieler mit den schlechten Karten vielleicht doch mehr Punkte). Dadurch, dass das Mitzählen von gefallenen Karten und das logische Abwägen der Möglichkeiten der Mitspieler deutliche Spielvorteile bietet, kann Wizard durchaus auch recht anspruchsvoll gespielt werden - um sinnvoll mitzuspielen ist dies jedoch nicht erforderlich. Die optimale Spielerzahl sehe ich bei 4 Spielern, zu sechst sinkt der eigene Einfluss, das Spiel wird etwas beliebig. Das Spiel zu dritt dauert recht lang, ist aber in einer Runde mit 3 Wizardkennern auch auf jeden Fall spielenswert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.14 von Katthi - Wir spielen diese Spiel schon seit Jahren. Es ist nicht mehr wegzudenken. Es kommt immer wieder gerne auf den Tisch und dann wieder immer wieder noch eine Runde gespielt!!! Einfach klasse!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.14 von Pau - Vielleicht etwas für Leute die kein Skat oder Doppelkopf können? Mir ist es zu eintönig und für das Gebotene zu lang.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.14 von Gülsüm Dural
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.15 von Michel - Für uns ein Klassiker. Kommt auf den Tisch wenn "Wenigspieler" dabei sind. Super Stichkartenspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.15 von Semjon22 - Ein Spiel, dass man sich nicht kaufen muss. Die Spielidee kannte ich schon aus den 70ern mit stinknormalen Rommekarten. Da brauche ich keine Zauberer und Trolle. Die Spielidee ist gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.16 von Gentledom - Sehr gutes Stichkartenspiel (mit Ansage), wobei es vorallem gut mit 3-4 Spielern funktioniert. Bei 5-6 Spielern zu unberechenbar und glückslastig. Auch für Wenigspieler gut geeignet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.10.16 von Dario - Da ich die Regeln von Skat immer wieder vergesse, bin ich dankbar dafür, dass es dieses Spiel gibt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.11.16 von SpieleCheck Dennis - Topspiel! Fans von Stichspielen kommen meiner Meinung nach an diesen Spiel nicht vorbei. Stiche vorauszusagen, was von nach Kartenanzahl zu Kartenanzahl immer schwieriger wird macht unheimlich viel Spaß und man glaubt es kaum, dass dies nach ein paar Partien eigentlich gut klappt. Mit einer eingespielten Gruppe kommt es zu sehr spannenden Runden, da die Tatsache dass man nur Pluspunkte für die richtige vorhergesagte Stichzahl bekommt, zu extrem schönen Ärger-Situationen als auch Glücksmomenten führen kann. Es fehlt mir selten schwer eine richtige Taxierung des Verhältnis Glück-Taktik zu finden, bei diesem Spiel umso mehr. Nach reiflicher Überlegung denke ich aber, dass die strategische Komponente durch das "Vorhersagen" vor der Partie, und das geschickte "Einsetzen" der Karten während dem Spiel dazu führen dass mehr Strategie als Glück über Sieg und Niederlage entscheiden. Eines der kleineren Spiele das wirklich mehrere Spielstunden füllen kann. Höchstwertung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.12.16 von Ano - Das Spiel mag nicht besonders originell oder innovativ sein, aber mir macht es immer wieder Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.17 von Paul - Klassiker, immer wieder 1-10 Runden wert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.06.17 von Tom Cruiser - Tolles Stichspiel mit (Selbstein-) Schätzkomponente! Ich find's gut.

Leser die 'Wizard (Jubiläums-Edition)' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Wizard (Jubiläums-Edition)' auf unseren Partnerseiten