Rezension/Kritik - Online seit 10.09.2014. Dieser Artikel wurde 6299 mal aufgerufen.

Brügge: Die Stadt am Zwin

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Stefan Feld
Illustration: Michael Menzel
Verlag: Hans im Glück
Rezension: Rene Puttin
Spieler: 2 - 5
Dauer: 60 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2014
Bewertung: 4,6 4,6 H@LL9000
4,5 4,5 Leser
Ranking: Platz 957
Brügge: Die Stadt am Zwin
Erweiterungen/Hauptspiel:Brügge

Spielziel

Jede Zahl in Brügge hatte gleich mehrere Bedeutungen. Nur die Drei und Vier stehen ein wenig einsam da. Elemente, die nur eine Bedeutung haben, in einem Feld-Spiel - das ist ein Ding der Unmöglichkeit, und dieses Manko muss spätestens durch eine Erweiterung ausgemerzt werden.

Ablauf

Brügge-Erweiterung setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen:

  • Über einen neuen Anlegeplan wird ein fünfter Spieler integriert.
  • Gewürfelte Dreien und Vieren bekommen nun auch eine Bedeutung und sorgen dafür, dass Schiffe im Zwin einfahren. Diese können beim Kanalbau durch Abgabe eines Handlangers genutzt werden und bieten verschiedene lukrative Soforteffekte.
  • Pro Runde wird eine Börsenkarte aufgedeckt, die für die ersten 5 bzw. 6 ausgeführten Aktionen einer bestimmten Art einen Vorteil bietet.
  • 40 neue Personenkarten kommen ins Spiel und ermöglichen größtenteils Zugriff auf den Ablagestapel.

Fazit

Beim Öffnen der kleinen Erweiterungsschachtel muss man zunächst feststellen, dass man für ca. 25 Euro im Vergleich zu den 35 Euro, die das Grundspiel kostet, nur sehr wenig Material geboten bekommt. Preiswert ist diese Erweiterung also nicht. Dafür sind die Inhalte aber durchaus sehr interessant.

Der fünfte Spieler fügt sich ohne Probleme ins Spiel ein. Lediglich die Wartzeiten werden bei fünf Spielern natürlich noch länger. Je nach Spielgruppe kann dies an die Schmerzgrenze gehen. Dieses Modul ist natürlich ein Muss für alle, die Brügge zu fünft spielen möchten, für alle anderen ist es eine nette Zugabe.

Die Schiffe sind das wohl interessanteste Element der Erweiterung. Der Kanalbau wird dadurch noch einmal deutlich lukrativer, zumal es bei diesem jetzt auch maximal neun anstatt zuvor sieben Punkte zu gewinnen gibt. Insbesondere der Schiffbonus des Aufstiegs ist sehr beliebt, da sich dadurch auch der Bonusmarker gewinnen lässt. Aber auch die andere Schiffboni - 6 Gulden, 3 Handlanger, Bonusaktion, nochmalige Aktivierung einer Blitzaktion sowie Abgabe von zwei Bedrohungsmarkern für zwei Siegpunkte - haben alle ihren Reiz. Dieses Modul gefällt mir mit Abstand am besten.

Die Börsenkarten locken die Spieler, bestimmte Aktionen auszuführen, da es dafür nochmals einen Bonus gibt. Es bleibt aber immer abzuwägen, ob dies in die aktuellen Pläne passt oder einen zu sehr davon ablenkt. Die Börsenkarten haben ihren Reiz und verstärken manche Aktionen deutlich, insgesamt sehe ich sie aber auch eher als ein Kann denn ein Muss. Jeder Bonus wird nur fünf oder sechs Mal ausgeführt werden, bei voller Besetzung ist dies eine echte Einschränkung, bei wenig Spielern kaum. Warum die Anzahl der Boni nicht von der Spielerzahl abhängig gemacht wurde, ist mir ein großes Rätsel. In der FAQ bei Hans im Glück steht, dass keine Anpassung bzgl. der Spielerzahl angedacht ist und man ruhig die Aktion auch mehrfach verwenden darf. Für mich stellt sich dann die Frage, warum man die Anzahl der Boni denn dann im Mehrpersonenspiel eingrenzt.

Die neuen Personenkarten greifen größtenteils auf den Ablagestapel zu. Auch wenn die Anleitung empfiehlt, während der Züge der anderen Spieler den Stapel durchzuschauen, um dann im eigenen Zug flüssig spielen zu können, gelingt dies gerade bei kleineren Spielerzahlen nicht immer, und es entstehen zusätzliche Wartezeiten. Die Effekte, z. B. Personen aus dem Ablagestapel kostenlos ausspielen zu können, bieten aber interessante Möglichkeiten. Insgesamt bin ich bzgl. der neuen Personenkarten etwas zwiegespalten. Einerseits freue ich mich über noch mehr Varianz und schöne Effekte, andererseits stören mich die entstehenden Wartezeiten, die es zuvor in Brügge nicht gab.

Mein größter Kritikpunkt an den neuen Personenkarten ist aber, dass sie teilweise deutlich zu stark sind. Einige Personen erlauben es, eine Person einer bestimmten Personengruppe kostenlos ausspielen zu können, diese darf dann evtl. auch noch ihre Sofortaktion ausführen. Somit bekommt man faktisch drei kostbare Dinge geschenkt: Die zwei Siegpunkte der Person, die das kostenlose Ausspielen einer weiteren Person erlaubt. Die Aktion zum Ausspielen der anderen Person und das Geld, das zum Ausspielen der anderen Person benötigt wird. Kann man so eine 3- oder sogar 4-Siegpunkt-Karte ausspielen, so spart man locker 3 bis 4 Aktionen. Die Spieler können versuchen, dies zu verhindern, indem sie darauf achten, möglichst keine 3- oder 4-Siegpunkt-Karten mehr abzuwerfen, sondern diese entweder ausspielen oder als Häuser verbauen. Leider ist dies nicht immer möglich.

Als großer Fan der Spiele des Autors Stefan Feld, der seine Spiele normalerweise sehr gut ausbalanciert, war ich von der aus meiner Sicht mangelnden Balance in dieser Erweiterung enttäuscht. Insgesamt kann ich die Erweiterung nur eingefleichten Brügge-Fans (wie ich es bin) empfehlen. Ich bereue den Kauf nicht, weil ich das Spiel sehr oft spiele. Kommt das Spiel nur seltener auf den Tisch, so genügt das herausragend gute Grundspiel vollkommen. Obwohl die Erweiterung schöne Neuerungen einführt, verliert Brügge leider auch ein wenig von seiner Gradlinigkeit und Leichtigkeit.

Rezension Rene Puttin

Regelvarianten

Auf den Börsenkarten wird pro Spieler, der zur Vollbesetzung (von fünf Spielern) fehlt, ein Marker weniger ausgelegt.

'Brügge: Die Stadt am Zwin' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Brügge: Die Stadt am Zwin: 4,6 4,6, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.08.14 von Rene Puttin - Als Brügge-Fan möchte ich die Erweiterung nicht missen. Auch wenn mir die Reisenden-Personen teilweise zu heftig im Verhältnis zu den anderen Personen erscheinen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.14 von Mahmut Dural - Die einzelnen Module sind gut, tilgen den Glücksanteil. Empfehlenswert für Spieler, die den hohen Glücksanteil nicht mochten. Etwas überteuert mit 25 Euro für ne Handvoll Marker und 40 Karten! Von mir gibt es schwache 5 Punkte!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.05.14 von Michael Kahrmann - Schöne und harmonische Erweiterung, wenn auch etwas zu teuer!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.09.14 von Stephan Rothschuh
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.15 von Michael Timpe - Gute Erweiterung die den Kanalbau etwas aufwertet und mit den Schiffen an der richtigen Stelle mehr Optionen einbaut. Die neuen Personen die einen die Ablage durchsuchen lassen verlangsamen das Spiel aber etwas und sind natürlich um so besser, je genauer man die Personenkarten kennt. Die Option für den 5ten Spieler nutze ich nicht noch mal, dann dauert das Spiel zu lang.

Leserbewertungen

Leserwertung Brügge: Die Stadt am Zwin: 4,5 4.5, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.05.14 von Gülsüm Dural - Der Einfluß steigt in Brügge. Hat man vorher kein Geld gehabt und wußte nicht mit so vielen Handlangern was anzufangen, kriegt man jetzt durch Abgabe eines Handlangers für ne Schiffsaktion 6 Geld. Für Leute, die am Grundspiel viele Macken fanden, ist diese Erweiterung perfekt. Sie ist toll ausgearbeitet, weil sie ebnd diese Macken vollkommen wegmacht. Zum Beispiel, wenn im Grundspiel nicht soviel Kanalplättchen gebaut werden, wird jetzt, wegen den Schiffsaktionen, viel am Kanal baut. Die Spieler, die aber gerade diese sogenannten Macken bei Brügge mochten, die werden die Erweiterung auch mögen, aber vllt. ein bißchen doch enttäuscht sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.05.14 von Pasvik - Eindeutig zu teuer! ABer ganz nett. Nice to have...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.06.14 von Hans Huehnchen - So sollen Erweiterungen sein: fügt sich prima ein und bringt neue Elemente ins Spiel, ohne die Regeln oder das Spielgefühl allzu sehr umzukrempeln.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.14 von Braz - Sinnvolle Erweiterung für dieses Spiel, da es die Kanäle aufwertet. Ich würde nie mehr ohne diese Erweiterung das Basisspiel spielen wollen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.09.14 von Michael Behr - Zu starke Konzentration auf Kanalbau - andere Funktionen der Persönlichkeiten (insbesondere die ineraktiven) kommen dabei zu kurz.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.14 von Marcel Puffe - Die Erweiterungen fügen sich gut ins Basisspiel ein ohne das Spielgefühl oder die Spieldauer großartig zu verändern. Dafür bieten sich nun mehr Optionen, der Einfluss steigt deutlich, die Punktzahlen werden höher. Wir spielen wohl nicht mehr ohne diese Erweiterung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.09.14 von Tim Mertens - Ich kann die guten bis sehr guten Bewertungen, hier und anderswo, überhaupt nicht nachvollziehen. Ich finde die Ereiterung wirklich richtig schlecht und ärgere mich sehr, dass ich sie gekauft habe. Die großen Stärken des Spiels, der permanente Mangel und die Lockerheit, werden aufgeweicht - es verändert sich zum Nachteil. Auch ist vieles nicht ausblanaciert. Das große Problem vieler Feld-Spiele, nämlich die Überfrachtung, war bei Brügge nicht vorhanden, zum Glück, endlich mal auf den Punkt, und nun ist es doch wieder dazu gekommen, zu viel des Guten. Mein Brügge-Daumen geht nach wie vor ganz weit nach oben, der Zwin-Daumen komplett in die entgegengesetzte RIchtung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.09.14 von Hans Christiansen - Das "Tüpfelchen" auf dem i ! Diese Erweiterung schließt die Lücken eines schon in der Grundversion sehr guten Spieles. Würfelzahl 3 und 4 bekommen Möglichleiten und die Kanäle sind nun sehr vielfältig zu nutzen. Zusätzlich die Börse, die kann, aber muß nicht. Für mich ein Pflichtkauf.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.15 von kamisado89 - Unglaublich teuer ! die erweiterung macht das Spiel kaputt Man kann alle strategien locker ausfuehren durch die Schiffe. Das macht das Spiel sehr langweilig Das einzig gute an dem Spiel sind die neuen Karten ...das wars aber schon Flop - eine Enttäuschung
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.15 von Jürgen - wertvolle Ergänzungen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.08.15 von Dieter Schmitz - Nett, aber nicht mehr.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.15 von Harald Hüpkes - Erste Sahne so sieht eine exzellente Erweiterung aus. Das Zwin inclusive Schiffe, Börsenkarten, neue Bürgerkarten und Material für den 5. Spieler. Auch hier wieder dickes plus 1 Karte und verschiedene Möglichkeiten. Wie ich schon bei meiner Rezi für Brügge sagen wollte - Statt Eurogipfel in Brüssel lieber Spielegipfel in Brügge der Stadt am Zwin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.18 von Martin - Brügge gehört zu unseren Lieblingsspielen. Die Erweiterung ist aufgrund der Möglichkeiten, die die Schiffe bieten, eine perfekte Ergänzung zum Grundspiel. Wir haben vom Grundspiel mittlerweile die destruktiven Unterwelt-Karten aussortiert und spielen lieber mit den Karten der Haustier-Erweiterung. Das dann richtig positive Spielgefühl trägt uns so über die bei fünf Personen manchmal recht lange Spieldauer.

Leser die 'Brügge: Die Stadt am Zwin' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Brügge: Die Stadt am Zwin' auf unseren Partnerseiten