Rezension/Kritik - Online seit 25.01.2014. Dieser Artikel wurde 18389 mal aufgerufen.

Russian Railroads

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Helmut Ohley
Leonhard Orgler
Illustration: Claus Stephan
Martin Hoffmann
Verlag: Hans im Glück Verlags-GmbH
Rezension: Frank Lehmann
Spieler: 2 - 4
Dauer: 120 Minuten
Jahr: 2013
Bewertung: 5,4 5,4 H@LL9000
5,1 5,1 Leser
Ranking: Platz 54
Download: Kurzspielregel [PDF]
Russian Railroads

Spielziel

Als russische Eisenbahnpioniere folgen wir dem Ruf Zar Alexanders, um vom Bau der Transsibirischen Eisenbahn in Form von Ruhmespunkten zu profitieren. Wir senden eigene Arbeiter aus, die verschiedene Gleise unserer Strecken verlegen, neue Lokomotiven erwerben sowie unsere Industrialisierung vorantreiben. Angeheuerte Ingenieure und fremde Saisonarbeiter stehen uns dabei zusätzlich zur Verfügung.

Ablauf

Reihum setzen die Spieler ihre Arbeiter auf die freien Felder des Spielplans und führen sofort die entsprechenden Aktionen aus:

  • Verschiedenfarbige Streckenausbaufelder: Der Spieler rückt seine/n Schienenstein/e der entsprechenden Farbe/n auf seiner Spielertafel vor. Die unterschiedlichen Gleisfarben bringen unterschiedlich viele Punkte. Je weiter die höherwertigen Schienen vorrücken, desto mehr Punkte erhält man. Dabei ist allerdings zu beachten, dass man die Schienen in einer bestimmten Reihenfolge vorziehen muss. Zuerst müssen die minderwertigen Schienen vorrücken, damit man später die höherwertigen nachziehen kann. Die höherwertigen Gleisbausteine erhält man erst nach und nach, wenn man mit dem niedrigsten Gleis bestimmte Strecken zurückgelegt hat.
  • Neue Lokomotiven bauen oder aufwerten: Die Zahl einer Lok gibt ihre Reichweite an und bestimmt damit, wie weit eine Strecke gewertet werden kann. Schließlich nützt die komfortabelste Strecke nichts, wenn sie kein Zug erreichen kann. Eine niedrigere Eisenbahn kann durch eine höherwertige ersetzt werden. Es muss immer die kleinste verfügbare Lok des Vorrats gebaut werden.
  • Fabrik errichten: Fabrikplättchen in die eigene Industrieleiste legen.
  • Industrialisierungsmarker vorrücken. Erreicht er dabei eine Fabrik, wird deren Sonderaktion sofort ausgelöst.
  • Schienenfeld-Verdoppler, Münzen oder Leiharbeiter nehmen.
  • Mit Geld den aktuellen Ingenieur anheuern. Er bietet dem Erwerber eine bestimmte Aktion, die kein Mitspieler wählen kann (z. B. günstigerer Gleisausbau, Industrialisierung mit Siegpunkten u.a.).

Erreicht man mit seinen Gleisen oder seinem Industriemarker bestimmte Felder, erhält man zusätzliche eigene Arbeiter oder Bonusplättchen. Durch diese kann man beliebige Gleise ausbauen, seinen Industriemarker vorrücken, ein Gleis-Aufwerter-Plättchen erhalten, Endbonus- und Zusatzbonuskarten (z. B. ein weiteren Arbeiter, eine Langstrecken-Lok oder vier Aktionen) bekommen.

Haben alle Spieler gepasst, erhalten sie Siegpunkte für den Fortschritt der drei Strecken und der Industrieleiste ihres Tableaus.

Das Spiel endet nach der 7. Runde. In der Schlusswertung gibt es weitere Punkte für die meisten Ingenieure und die individuellen Spielende-Karten (Bonuspunkte für zusätzliche Arbeiter, für jedes einfache Gleis, für die Summe aller Lokwerte usw.).

Fazit

Russian Railroads bietet sehr viele verschiedene strategische Möglichkeiten. Meine ersten Schritte in meiner allerersten Runde waren noch ziemlich planlos. Bei den zahlreichen Optionen konnte ich nicht gleich deren Wertigkeit einschätzen. Trotzdem sind die eigentlichen Regeln relativ einfach und schnell verinnerlicht. Vor allem wegen der sehr übersichtlichen und intuitiven Symbolik der Aktionsfelder.

Schwieriger ist es hingegen, die richtige Strategie zu finden: Spiele ich auf die Mehrheit der Ingenieure und/oder setze ich auf Industrialisierung? Welche meiner drei Bahnstrecken baue ich zu welchem Zeitpunkt aus? Und wann hole ich mir die neuen Lokomotiven, die die neu gebauten Strecken erreichen können? Kauft man sie zu früh, erhält man nur die kleinen Kurzstrecken-Zugmaschinen. Wartet man stattdessen zu lange, kann man erst später die entsprechenden Strecken erreichen und werten. Besonders in der letzten Runde beginnt der Run auf die letzten Eisenbahnen. Wohl dem, der dann auf seine eigenen Ingenieure zurückgreifen kann.

Habe ich eine Strategie gefunden, heißt das noch lange nicht, dass ich sie zielstrebig verfolgen kann. Immerhin pfuschen mir dabei meine lieben Mitspieler ins Handwerk, indem sie die zu meiner Strategie gehörigen Aktionsfelder frühzeitig besetzen. Dann muss ich meine Spielweise oftmals den noch freien Optionsfeldern anpassen.

Und welches ist nun die beste Strategie? Würde man ungehindert - also ohne Mitspieler - spielen, erscheint mir die "Ingenieur-Strategie" am erfolgversprechendsten: Immer alle möglichen Ingenieure kaufen und über den Industriemarker die Fabriken "Summe aller Ingenieure" werten. Andernfalls erscheint mir der Streckenausbau nach Vladivostok in Verbindung mit dem "Gleisaufwertplättchen" sehr lukrativ. Darauf sollte man sich dann voll konzentrieren und diesen Weg zielstrebig vorantreiben.

Andererseits ist es ebenfalls sehr wichtig, möglichst viele der Boni zu nutzen und möglichst früh seine weiteren Arbeiter auszulösen. Außerdem ist es immer sinnvoll, Ingenieure anzuheuern. Damit sichert man sich eigene gute Aktionen.

Und das Spielgefühl?
Spannend bis zur letzten Sekunde … und sogar danach. Nach meiner ersten Partie war ich richtig gefesselt: Mir ist die Partie noch nach Tagen immer wieder in den Sinn gekommen (das war mir lange nicht mehr passiert): Wie wäre es, wenn ich dies oder jenes getan hätte? Das Spiel hat mich echt fasziniert, und ich habe ungeduldig meiner zweiten Partie entgegengefiebert! Unterdessen habe ich sieben Partien gespielt mit allen möglichen Besetzungen: Wenn ich daran zurückdenke, war es immer wieder sehr spannend, die verschiedenen Strategien auszuprobieren. Selbst wenn ich nicht am Zug war, hatte ich mir Gedanken gemacht, wie ich meinen Zug optimieren kann.

Die Atmosphäre des Spiels gefällt mir ebenfalls sehr gut: Man fühlt sich wie ein Planer, der seine Strecke auf dem Reißbrett entwirft und mit seinen Arbeitern ausführt. Das wird auch durch die sehr schöne Grafik des Spielplans und das hochwertige Material unterstützt: hübsche Lokomotivplättchen und viele Holzmännchen sowie -schienen.

Sehr erfreulich, dass das Spiel in jeder Besetzung gut funktioniert. Besonders gut und schnell spielt es sich auch zu zweit!

Mein Rat: Probiert es selbst aus. Ihr werdet es nicht bereuen!

Wir sind uns in unserer Panke-Spielegruppe einig: Der Sonderzug wird noch sehr viele Male nach Pankow einfahren … Meiner Meinung nach ein würdiger Anwärter auf das Kennerspiel und den Deutschen Spielepreis 2014.

Rezension Frank Lehmann

Links

In Kooperation mit der Spielegruppe Panke-Spieler Berlin.

Video


'Russian Railroads' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Russian Railroads: 5,4 5,4, 18 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.13 von Frank Lehmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.13 von Michael Andersch - Gute Aufmachung, interessante Spielmechanismen ... die aber quasi gar nichts mit Eisenbahnbau zu tun haben. Wer also ein thematisches Spiel sucht, der sollte einen weiten Bogen machen. Ansonsten macht das Spiel Spaß, hat nur geringe Wartezeiten und bietet vermutlich (dazu habe ich aktuell noch die genügend Partien gespielt) viele Wege, die zum Sieg führen. Bemerkenswert finde ich noch die gute Spielerführung durch das Material (Hauptplan, Spielerpläne, Symbolik).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.11.13 von Rene Puttin - Schon wieder Worker's Placement, ist das nicht mittlerweile ausgeschöpft? Mitnichten, Russian Railroads ist ein vollkommen stimmiges rundum gelungenes Spiel das bekannte Ideen mit frischen neuen verknüpft und das Ganze mit schönem Material und einer meisterhaften Spielanleitung abrundet. Perfekt!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Mahmut Dural - Das Spiel wird in Essen 2014 unter den Top 3 des "Deutscher Spielepreis" landen. Tolles Optimier- und Workerplacementspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.12.13 von Edgar Ameling - Auch wenn das Thema ein wenig auf den Spiel-Mechanismus aufgepfropft wirkt, ist es ein Spiel, das einen sofort in seinen Bann zieht und ich könnte noch nicht einmal erklären, was den Reiz dieses Spiels nun ausmacht. Trotzdem hab ich es unheimlich gern gespielt!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.13 von Henning Knoff - Uuuund schon wieder Worker Placement mit vollkommen aufgesetztem Thema. Das Ausrechnen der Punkte am Ende jeder Runde kann Spieler, die mit der Mathematik auf Kriegsfuß stehen, zum Haare raufen bringen. Wirklich neues bietet das Spiel nicht, und das Schneeballsystem bei den Punkten reduziert die Anzahl der möglichen Siegstrategien - von allem ein bisschen bringt nichts, Spezialisierung ist gefragt, und dadurch verringern sich die Möglichkeiten. Das alles ist aber nur Meckern auf hohem Niveau, denn die verschiedenen Elemente greifen gut ineinander, und am Ende hat man wirklich das Gefühl, etwas geschafft zu haben. Das Schneeballsystem hat sogar ein Gefühl von einem beschleunigenden Zug, der nicht mehr zu stoppen ist, wenn er erst mal richtig in Fahrt ist. :-) Fazit: Wenig Innovation, aber verdammt gute Handwerkskunst.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.13 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.01.14 von Bernd Eisenstein - Grandios, was Hans im Glück hier gezaubert haben - und das eigentlich fast ohne wirkliche Innovation. Fesselt immer wieder neu.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.14 von Michael Dombrowski - Das Spiel animiert dazu immer wieder neue Strategien auszuprobieren. Man fiebert, ob die selbst gesteckten Ziele erreicht werden. Strecke Moskau wladiwostok scheint etwas zu übermächtig. Interaktion nur durch Blockade von Aktionsfeldern. Super spannend bis fast zum Schluss
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.14 von Andreas Molter - Sehr gute Spielregel! Komplexes Vielspielerspiel mit vielen Strategiemöglichkeiten, wirkt etwas abstrakt, reizt aber dazu immer was neues auszuprobieren.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.14 von Udo Kalker - Tja, es macht schon Spaß seine Strecken auszubauen und möglichst viele Punkte dabei herauszuholen - allerdings verdichtet sich der Eindruck, dass die Industriestrategie gegenüber dem Ausbau der langen Eisenbahnlinie zu oft flopt. Wohl dem, der alleine Industrien bauen kann und sich dadurch seinen Vorteil verschafft. Verschiedene Male kam die Meinung hoch, dass das Spiel nicht 100% ausgewogen sei (zu Gunsten des konsequenten Eisenbahnausbaus). Trotzdem ein gelungener Titel, den man gerne wieder spielt und der auch in 90 Minuten gut spielbar ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.14 von Rolf Braun - Eigentlich ist mir das Spiel zu lang, aber die Zeit vergeht wie im Flug. Eigentlich ist es mir zu komplex, aber es ist nicht kompliziert. Haben wir hier den deutschen Spielepreis 2014 oder wird Istanbul noch gefährliche Konkurrenz?
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.04.14 von Andreas Odendahl - Trotz stinknormalster Mechanismen und Null Innovation reizt dieses Spiel immer wieder! Leider mal wieder ein Spiel, das mit Punkten vorne und hinten nur so um sich schmeißt - man wirft eine Siegpunktmaschine an. Das ist mir eigentlich zu lahm. Trotzdem immer wieder gern genommen! Und man hat superviel Spaß dabei! Merkwürdige Sache... :-) Man spielt hier nicht gegen die anderen, sondern um seinen eigenen Highscore zu knacken. Wirklich ein richtig gutes Spiel, aber für die Höchstnote braucht es etwas mehr... Edith: Spielreiz etwas heruntergestuft, da es sich relativ schnell abnutzt. Dazu sind Extremstrategien Pflicht. Ich mag Extreme, aber es gehören auch Mischstrategien dazu. Und die sehe ich hier nicht erfolgbringend. Dazu auch die Interaktion etwas heruntergestuft.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.07.14 von Roland Winner - Toller Brainburner!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.07.14 von Barbara Winner - Spannend bis zur letzten Sekunde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.08.14 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.11.14 von Nils Herzmann - Mega gehyptes Spiel - leider laufen die Spiele oft ähnlich ab ... daher kein Megawurf für mich ... aber trotzdem sehr gut. Und die Punktewertung ist in den letzten Runden "schwer" .....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.03.15 von Hardy Jackson - Der Kommentar von Henning Knoff trifft es ganz gut. Worker Placemnet a la Agrciola, aber sehr gestreamlined: Ohne Ausbildungen, ohne Ernährungsstress, leider auch ohne Thema und den daraus resultierenden besonderen Spielreiz. Funktioniert wie geschmiert, aber ohne originelle oder besonders spannende Momente. Auch sehr wenig Interaktion. Dennch hat es einen gewissen Reiz, die verschiedenen Strategien durchzuprobieren. Leider hat das Spiel gewisse Schwächen bei der Balance, z.B. sind die Ingeneurs-Fabriken auf der Induste-Leiste u.U. viel zu stark, ebenso die früh zu bekommende 9-er-Lok durch die Zielkarten sowie der schwarze Arbeiter.

Leserbewertungen

Leserwertung Russian Railroads: 5,1 5.1, 65 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Gülsüm Dural - Ich hatte den Prototypen getestet und empfand es damals schon ein Wahnsinnspiel. In Essen wurde es dann sofort mitgenommen. Super Material, tolles Strategiespiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Hans Huehnchen - Das Highlight der Saison 2013/2014. Trotz nicht gerade kurzer Regeln ein flüssiges, spannendes, großartiges Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Dencer - Für ein Wahnsinnsspiel reicht es in meinen Augen nicht, dafür fehlt das Flair, sehr mechanisches Spiel. Interessante Mechanismen und unterschiedliche Strategien (wobei bei uns bisher immer die Ingenieure der Weg zum Sieg waren) sind möglich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Michael Behr - Dissenting opinion: "schnödes" Einzeloptimierungsspiel, bei dem jeder vor sich "hinoptimiert", es nur wenige Berührungspunkte mit den anderen Spielern gibt (Wegschnappen bei der Auswahl der Aktionsmöglichkeiten). Grübler sollten dieses Spiel meiden, da sich bei unserem 5 Personenspiel jeweils eine nicht zu geringe Downtime ergab, bis der nächste Zug erfolgen konnte. Ansonsten nettes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Guido Kurth - Vielen werden sagen "Ohh schon wieder ein Worker Placement Spiel". Ich muss sagen es ist ein sehr gutes herausforderndes Worker Placement Spiel und es ist interessant jedesmal vor einer neuen Herausforderung zu stehen. Das Material sowie Grafik ist sehr gut und die Zeit vergeht wie im Fluge
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Braz - gefällt mir wirklich sehr gut!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.13 von Jochen - Bestens Spiel der diesjährigen Herbstneuerscheinungen, noch vor Yunnan, Rokoko und Concordia. Da passt einfach alles. Symbolik und Material Super, Anleitung erstklassig und das Spielgefühl ist überragend. Die übliche Kritik, dass sich die Interaktion auf das Wegnehmen der interessanten Felder beschränkt, begegne ich so: Stimmt! Und deshalb liebe ich auch Burgen von Burgund. Bin gespannt ob sich eine Strategie langfristig als übermächtig erweist. Ich habe RR erst 12 mal gespielt und konnte noch keine Überstrategie entdecken.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.12.13 von Stefan H. - Wieder ein Arbeiter-Einsetz-Spiel (Schnarch.....) und dann noch das angebliche Messehighlight, welches bei so vielen Spielerinnen und Spielern unter ihren Top-Five verbucht wird. Das kann doch nur eine Graupe sein, die mich wieder enttäuscht und innerlich beschmutzt zurücklässt...... Aber schlecht ist es nicht. Das Spiel bietet nicht wirklich etwas Neues oder Innovatives an aber Thema, Aktionsmöglichkeiten auf dem allgemeinen Spielplan und deren Umsetzung auf dem eigenen Tableau sind gut verzahnt und das Spiel kommt insgesamt "rund" daher. Es bietet viele Optimierungsmöglichkeiten an und kann gut unterhalten. Immer wieder gerne. Vor fünf-zehn Jahren wäre das Spiel wahrscheinlich der absolute Oberknaller gewesen. So sticht es aus der Masse der mittelmäßigen Neuerscheinungen auf der Spiel 2013 jedenfalls heraus. Mit Grüblern und Möchte-Gern-Durchdenkern kann das Spiel allerdings zur Qual werden (Schnarch). Dann eher ohne mich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.12.13 von Martin Schipper - Klasse Spiel. Auch für zwei Speiler bestens geeignet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.13 von uwe Heine
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.13 von P. Marschall - Für mich das beste Spiel des Essen-Jahrgangs 2013. Immer wieder abwechlungsreich und fordernd. Dabei hat es einfache Regeln und ermöglicht einen schnellen Einstieg. Macht richtig Spaß!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.13 von Beatrix Schilke - Jede Partie immer interessant.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.13 von Michael Müller - Es ist schon alles gesagt: Tolles Spiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.13 von Karsten - Erhöhe meine Bewertung auf 6, finde es nach mehreren Partien spannend und vor allem, wenn alle es kennen auch zügig spielbar.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.13 von Robin S. - Wahnsinn, habe das Spiel Heiligabend von meiner Frau geschenkt bekommt, und nur einen halben Tag benötigt um (die super logisch aufgebaute) Spielregel zu lernen. Da meine Frau grundsätzlich keine Spielregeln lernen will, gibt sie mir nur 10 Minuten, um das Spiel und die Spielabläufe zu erklären. Das hat bei RR perfekt funktioniert, und nach einer Proberunde waren wir gefesselt von diesem Spiel. Da wir nur zu Zweit spielen, haben wir je Durchgang ca. 45 Minuten gebraucht. Aber es gibt keine Option, die nicht erfolgsversprechend ist....mein Highlight 2013....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.12.13 von Hans Christiansen - Danke an fast alle meine "Vorredner", es gibt eigentlich nicht viel mehr beizufügen. Trotzdem möchte ich hervorheben das Russian Railroads die beste Spielanleitung hat, die ich in den letzten Jahren in der Hand hatte. Leider gibt es nur wenige die annähernd diese Qualität haben. Komplex und trotzdem wunderbar zu lesen und leicht zu verstehen (mit tollen Beispielen). Ein Spitzenspiel, kaum zu toppen. Mein Fazit: kommt in meinen "Spieleolymp"
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.14 von Thomas - Absolutes Top Spiel für Strategen. Die hier als einzige minimal bemängelte Interaktion steigt liegt am fehlenden Durchblick den man Anfangs hat. Mit jedem Spiel bekommt man mehr Überblick und steigt somit auch die Interaktion. Die Gegner werden besser und man kann nicht mehr so simpel immer nur Plan A folgen. @Michael Behr: Das Spiel ist ein 4er kein 5er ! Kein Wunder das Du Probleme hattest.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.14 von Shigeru - Russian Railroads gehört m.E. zu den besten Worker-Placement-Spielen der letzten Jahre. Ein besonderes Lob verdient die Spielanleitung. Ich habe bisher keine besssere Spielanleitung als diese gelesen. Großes Kompilment an die Autoren und die zuständige Redaktion.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.14 von Oliver S.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.14 von Pet Erpan - Das Spiel rockt! Zwei Kritikpunkte gibt es jedoch: 1. Die Anleitung nervt extrem. Die 20 Seiten hätte man auch auf 5 gut kützen können. Und 2. nach mehreren Runden ist klar: Zu viert macht das Spiel am meisten Spaß und ist besser als zu zweit oder dritt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.14 von Gerhard S.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.01.14 von Daniel R. - Interaktion wie bei fast allen WP Spielen = Wegschnappen von Aktionen. Ansonsten sehr schönes Spiel, schöne Komplexität.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.01.14 von Jörn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.01.14 von Pasvik - Ok! Es ist ein sog. "Worker-Placement"-Spiel. Gibt es zwar schon viele. Aber dieses macht wirklich unglaublich viel Spaß. Allerdings muss ich die für mich richtige Strategie noch herausfinden. Habe aber überhaupt nichts dagegen, dies in den nächsten meinetwegen 100 Partien zu versuchen!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.01.14 von David - In den bisherigen Kommentaren wurde ja schon alles gesagt. Für mich ein absolut stimmiges Spiele ohne Ecken und Kanten. Tolles Grafikdesign des Covers! In jeder Besetzung top spielbar. Einziger, kleiner Wehrmutstropfen: Aufgesetztes Spielthema.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.14 von W.Heidenheim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.14 von Stefan - Ein Super-Spiel mit einer sehr guten Spielregel, die keine Fragen offen lässt. Für uns mit mit Hawai das beste HiG Spiel seit langer Zeit!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.14 von nora - Wir haben RRR mehrmals (4,3 Personene) gespielt. Ja es spielt sich flüssig, alle Mechanismen greifen gut ineinander-- aber mir fehlt die thematische Einbindung, die Strategien reduzieren sich auf einige Spezialfälle (Strecke oder Industrie) und viele spielen mittlerweile lieber etwas anderes.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.14 von ka2027-963@online.de - Ich schließe mich Nora zu 100% an. Das Spiel bietet keine Abwechslung und keinerlei Interaktion. AS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.01.14 von Dirk Piesker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.14 von Canis - Grafisch schlicht hässlich. Thematisch Null: sinnloses Herumgeschiebe von Holzmännchen und Pappplättchen: Wenn man eine Lok umdreht hat man eine Industrie? Wie sinnig! Weiße graue und braune Schienen auf Skalen herumschieben? Da will kein Eisenbahngefühl aufkommen. Workerplacement-mäßig untere Schublade: man nimmt sich kaum etwas weg, also selbst dieses letzte bisschen Interaktion eher sehr locker, viel langweiliger als Agricola. Strategisch langweilig: Man muss sich für eine beliebige der Strategien entscheiden und diese dann konsequent mechanisch durchziehen, wo man dann durch die anderen ausgebremst wird, zeigt sich dann - das ist das strategische Niveau von Showmanager. Fazit: Einwandfrei konstruiertes strategisch-untaktisch abstraktes Solitär.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.14 von Jürgen - Kann die vorherige 1 Punktewertung nicht nachvollziehen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.14 von Daniel Noé - Ein Spiel ohne jede Innovation, dass so oder so ähnlich schon zig-fach in meinem Spielschrank zu finden ist, und einzig durch eine wirklich heruasragend gute Spielanleitung zu gefallen weiss ist einfach zu wenig, um bei mir die Begeisterungsstürme zu entfachen, wie bei vielen anderen Spielern. Nett, nicht mehr, aber sicher auch nicht weniger...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.02.14 von Dieter Schmitz - Für mich das Spiel 2013. In jeder Besetzung schön und spannend. Auch wenn es sich mit Grüblern etwas zieht, auch wenn das Theama sehr aufgesetzt ist, das Spiel macht viel Spaß, ist bis zuletzt spannend und wir möchten immer gleich eine Revanche. Klasse
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.02.14 von RogueTrader - Echt langweilig. Viel Aufregung um nix...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.14 von Kathrin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.14 von Marcus - Funktionierende Spielmechanismen, die aber sehr schnell eintönig werden. Positiv sehe ich die kurze Spieldauer.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.02.14 von Maike Petsch - Klasse Spiel, funktioniert sehr gut mit jeder Spieleranzahl.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.03.14 von Tim Hannig - Viele strategische Möglichkeiten um am Ende die meisten Punkte zu bekommen. Ich persönliche finde, dass das Spiel zu schnell zu Ende geht. Der Bonus bei der Endwertung des Spieles (wer hat die meisten Ingenieure) ist aus meiner Sicht ein wenig zu stark.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.04.14 von Frank Bergner - Multiplayer-Solitär in Vollendung. Perfekter geht es wohl nicht, so eine Art von Spiel zu konzipieren. Nur spiele ich lieber miteinander statt allein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.04.14 von Wolfram Dübler-Zaeske - Ich mag dieses Spiel unglaublich gern, da ich auch Mehrspieler - Solitär Spiele mag. Und dieses ist ein besonders gutes. Es gibt viele Möglichkeiten RRR zu spielen - die verschiedenen Strategien müssen ausgelotet und getestet werden. Ganz wichtig ist, dass man sich bei de vielen Optionen nicht verzettelt, sondern versucht geradlinig seine Strategie zu verfolgen. Tja die Graphik spaltet. Mir gefällt dieser technisch anmutende Stil, ich kann aber auch gut nachvollziehen das man diesen nicht mag. Ein großes Lob habe ich noch für die Gestaltung, Gliederung und Bearbeitung der Regel. Die ist wirklich super gelungen, und lässt keine Fragen offen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.14 von Heinz Tenk - Einfach super , für mich das Kennerspiel des Jahres 2014. Etwas Schwierigkeiten bereitete das zählen der Punkte bei einigen Mitspielern. Mit mir jederzeit wieder.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.14 von Koeppquist - Perfekt
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.09.14 von vanM - Bestes Spiel im Jahrgang 2013/14. Für mich in einer Liga mit Tzolkin und Trajan.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.09.14 von AS - Das Spiel ist echt langweilig. Man muss sich am Anfang des Spiels eine Strategie entscheiden und diese bis zum Ende durchspielen. Öde Optimierungsaufgabe ohne Interaktion.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.14 von Ernie - Während man über das Gelingen der thematischen Einbettung (der Spielmechanismen) des WP-Entwicklungsspiel-Werks durchaus geteilter Meinung sein kann, gefällt die allseitige Punkteorgie zum Ende des Spiels mit zuweilen kaum kalkulierbarer Ereignisketten weniger dem Strategen, denn dem Taktiker. Zudem gilt auch hier das für Gelegenheitsspieler recht unversöhnliche Motto "Wer (z.B. Ingenieure) hat(e), dem wird (ein zusätzlicher Bonus) gegeben" - warum? Trotzdem, nach einigen Beiträgen u.a. zur 18xx-Serie gelingt Ohley/Orgler das Kunststück, ein sehr gefälliges "Eisenbahnspiel" ohne (Strecken-)Karte zu kreieren. Ein Extralob gilt dem HiG-Verlag, der es -diesmal- schafft, eine vorbildliche und der Spieleinführung dienliche Regel zu präsentieren.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.10.14 von an@ndre - Mir gefällt es, selbst zwei Brettspiel Neulinge waren sofort angefixt. Ansonsten waren alle anderen Spielrunden auch nur des Lobes. Hat man die Regeln, welche durch die Piktogramme sehr gut unterstützt werden, einmal verinnerlicht, bleibt lästiges Regel nachschlagen so gut wie aus. Die Ingenieure sind aber meiner Meinung nach etwas zu stark. Wenn die Mitspieler da nicht aufpassen steht der Gewinner fest, insbesondere in Verbindung mit bestimmten Fabriken.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.14 von FrankHH - Eins der besten 10 Spiele, die auf dem Markt sind. Hoher Widerspielreiz, tolles Material.lediglch die Grafik wirkt etwas uberfrachtet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.14 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.14 von kamisado89 - Also das Spiel macht echt Spaß und ist sehr zu empfehlen!! Ein Manko könnte sein, dass es nur 3 Strecken gibt und das Spiel irgendwann mal langweilig werden kann, da die strategischen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. Das Spiel entwickelt zwar nichts so richtig neu, dennoch sind alle Mechanismen gut miteinander verbunden. Also sehr empfehlenswert... Eine Erweiterung wäre wünschenswert
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.15 von Finchen - Sehr gelunges Regelwerk ermöglicht schnellen Einstieg. Man muss sich an die abstraken Schienenstücke gewöhnen, dann läuft es flüssig. Es gibt nicht DIE Gewinntaktik, man kann immer wieder neu probiren. Auch zu zweit hervorragend und recht kurz mit etwa 45 Minuten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.15 von Michel - Top Spiel, schnell und flüssig für seine Komplexität. Auf Dauer aber doch ein wenig eintönig da man nach der Zeit Zielführende Strategien durchschaut, Neueinsteiger haben dadurch kaum eine Chance. Aber stört das wirklich?;) Kann süchtig machen.. Vorbildliche Anleitung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.15 von Alexander v. Südhessen - Hat leider den spielerischen Charme einer dollen Excel Tabelle. Wenn man gern Erbsen zählt dann bekommt man hier eine Magnum Dose. Wenn schon ein Eisenbahn Spiel dann eines wo man auch Schienen verlegt und seine Loks fahren lässt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.08.15 von Marco Meißner - Der Einstieg fällt Neulingen auf Grund der schwer einzuschätzenden Optionen erst Mal etwas schwer. Doch sobald man drin ist, spielt sich RRR flüssig. Eines meiner liebsten Workerplacement-Spiele.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.09.15 von Marcel Puffe - Sehr schönes Workerplacement, welches auch zu zweit wundbar funktioniert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.09.15 von Laoghaire - Um es mal von einer Freundin zu zitieren: Points, Points, Points. Das Ganze optimieren und Ende. Nicht wirklich ein thematisches Zugspiel. Wird auf Dauer Langweilig. Spielt man es selten gehts vielleicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.15 von Charles - Etwas seltsames Eisenbahn-Selbstoptimierungsspiel mit z. B. fünf verschiedenen Schienentypen mit äußerst seltsamer Punktewertung, ständiger Boni-Jagd und galoppierender Punkte-Inflation. In sich funktioniert das Spiel ganz gut, das kann man ihm zugute halten, aber vom Regelwerk aus betrachtet ein abstraktes Spiel ohne jedes Eisenbahngefühl. Was man baut und entwickelt, hat nur mit viel gutem Willen nur eine entfernte Entsprechung in der Wirklichkeit. Man könnte das Spiel auch über ein völlig anderes Sujet stülpen, etwa "Computer im Wandel der Zeiten".
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.15 von Tom Atix - Wenn man's am besten kann, haben die anderen keine Chance, das trübt für mich ein wenig das Vergnügen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.15 von Martin - Für mich wirkt das Eisenbahnthema gar nicht so aufgesetzt und ich spiele gerne Multiplayer-Solitärspiele, bei denen mir keiner das Erreichte wieder wegschnappen kann, wo man aber rechtzeitig die richtigen Aktionen wählen muss. Mir gefällt's und mit der Erweiterung wird's noch besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.16 von Ali Beecken - Dieses Spiel hat mich positiv überrascht. Das Spiel zu zweit spielbar, allerdings mit einigen abstrichen, daher sollte man es lieber zu mehreren spielen. Russian Railroads ist ein Spiel bei dem man immer konzentriert sein sollte, da man sonst schnell den Anschluss verliert. Zu erwähnen wäre dann noch das schöne Spielmaterial!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.16 von Andreas Freye - Nach einem anfänglichen sehr guten Eindruck, fand ich das Spiel dann irgendwann nicht mehr so prall. Heute zwei Jahre später nach meiner letzten Partie spiele ich es auf einmal wieder sehr gerne und es gefällt mir richtig richtig gut. Zum Glück kann man hier bei Hall so dann auch seine ursprüngliche Meinung ändern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.06.16 von Dietrich - Ich stimme Canis' Kommentar inhaltlich voll zu - von einem Eisenbahnspiel erwarte ich ähnliches wie z. B. die Eisenbahn-Spiele eines Martin Wallace.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.07.16 von Ernst-Jürgen Ridder - Workerplacement, funktionierende Spielmechaniken, ohne erkennbare Innovation, kaum Interaktion, am ehesten ein Optimierwettlauf für mehrere Solitärspieler gleichzeitig. Nur scheinbar gibt es viele Möglichkeiten, besser fährt man aber mit einem Schwerpunkt. Das kann mal spannend sein und auch Spaß machen, weshalb ich das Spiel auch gerne mal wieder spielen könnte. Trotzdem will der Funke nicht wirklich überspringen. Das Spiel wirbt schon im Namen mit einem Thema, das dann aber nur aufgesetzt herüberkommt, obwohl doch die Autoren "Eisenbahnspieler" sind. Spiele ich RRR, habe ich nicht ansatzweise das Gefühl, dass das etwas mit Eisenbahn zu tun hat, zumal da jeder für sich auf seinem eigenen Tableau vor sich hin spielt. Mir fehlt die dichte Einbindung in das Thema Russische Eisenbahnen. So wie es ist, ist RRR aus meiner Sicht bloß trockenes Optimieren. Anders als der Rezensent fiebere ich der nächsten Partie nicht entgegen, mitspielen würde ich aber trotzdem.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.16 von Hugo Kastner - Vielleicht wird so manch ein Hardcore Eisenbahnspieler nach Öffnen der Box sein vorschnelles Negativ-Votum abgeben. Russian Railroads ist eben kein typischer Vertreter dieses Genres. Wer allerdings mal auf Schiene ist, wird sich der Spannung dieser taktisch-strategischen Herausforderungen nicht mehr entziehen können. Selbst als Solitärfahrt ist Russian Railroads ein wunderbares Erlebnis. Kompliment an die beiden Spieleautoren - und auf nach Wladiwostok!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.17 von Gernot Köpke - Geniales Spiel. Für manchen tut sich eine unerwartet hohe Spieltiefe auf, für 18XX-Kenner weniger überraschend. Der Wiederspielreiz erlahmt nach 40-50 Partien etwas, ein Wert allerdings denn 95% aller Spiele nie erreichen, außerdem wurden ja noch German- und American Railroads nachgereicht, um die Varianzbandbreite aufzupeppen. Die indirekte Interaktion wird mMn. anfangs oft unterschätzt (ähnlich wie bei ein Fest für Odin).

Leser die 'Russian Railroads' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Russian Railroads' auf unseren Partnerseiten