Rezension/Kritik - Online seit 28.09.2008. Dieser Artikel wurde 9626 mal aufgerufen.

Celtica

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Michael Kiesling
Wolfgang Kramer
Illustration: Eckhard Freytag
Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
Rezension: Carsten Pinnow
Spieler: 2 - 5
Dauer: 30 - 45 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2006
Bewertung: 2,8 2,8 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 6263
Download: Kurzspielregel [PDF]
Celtica
Auszeichnungen:2007, Golden Geek Bestes Kinderspiel Nominierung

Spielziel

Irland zu Beginn des 11. Jahrhunderts. Sie schlpfen in die Rolle eines mutigen Abenteurers, der sich aufmacht, die verloren gegangenen Amulettteile wieder zu finden. Fnf Druiden helfen Ihnen bei der abenteuerlichen Suche. Versuchen Sie in die Burgen und Klster zu gelangen, denn dort werden Sie fndig. Meiden Sie dringend die Ruinen: Dort lauern die habgierigen Wikinger, um die wertvollen Amulette wieder an sich zu reien. Wer die meisten Amulette findet und zusammensetzt, soll neuer Keltenknig werden ...

Ablauf

Fnf Spielfiguren (Druiden) werden mittels Handkarten von allen Spielern vorwrts bewegt. Die Farbe der gespielten Karte bestimmt den Druiden, der aufgedruckte Wert die Zugweite. Mit jedem Zug erreicht ein Druide einen bestimmten Ort:

Burgen und Klster:

Hier darf man sich Amulettteile von einer Auslage nehmen, auf der sich jederzeit neun verschiedene Teile befinden. Neun verschiedenartige Amulettteile bilden ein Amulett, und wer davon die meisten sammeln kann, gewinnt das Spiel.

Ruinen:

Hier erhlt man eine Erfahrungskarte, muss dafr jedoch ein Amulettteil wieder abgeben. Erfahrungskarten knnen spter im Spiel genutzt werden und sind wie die normalen Handkarten einsetzbar.

Kultsttten:

Hier kann man eine Karte nachziehen.

Wenn alle Spieler ihre fnf Handkarten ausgespielt haben, beginnt eine neue Runde, in der jeder Spieler wieder mit fnf Karten startet. Sobald ein Druide das letzte Feld des Spielplans erreicht, endet das Spiel. Wer nun die meisten (nach Mglichkeit vollstndigen) Amulette gesammelt hat, gewinnt.

Fazit

Ein Kramer-Spiel mit tollem Cover und einem stimmungsvollen Spielplan - da steigt natrlich die Erwartungshaltung. Das sonstige Material besteht zwar hauptschlich aus Pappe, dies tut dem Ambiente jedoch keinen Abbruch. Schade nur, dass das Spiel selbst auch niedrigeren Erwartungen nicht standhalten kann.

Das Hauptproblem von Celtica: Es gibt kaum Entscheidungsmglichkeiten! Auf dem Weg ber den Spielplan ziehen die Druiden nur ber einen einzigen Pfad, die Bewegungsweite ist durch die Karte vorgegeben. Mit fnf Karten auf der Hand kann man meist noch zwischen zwei und vier der Druiden whlen, am Ende einer Runde gibt es dagegen keine Wahlmglichkeit mehr. Aber selbst, wenn man noch mehrere Karten auf der Hand hlt, sind die Spieler oft trotzdem eingeschrnkt, denn wer will schon mit einem Druiden dorthin ziehen, wo man Amulettteile abgeben muss?

Da das Spielbrett so aufgebaut ist, dass die Auswirkungen der Felder zum Spielende hin immer grer werden, kommt das Spiel am Ende ins Stocken. Wer dann zuflligerweise die richtige(n) Karte(n) auf der Hand hat, beendet das Spiel und hinterlsst frustrierte Mitspieler. Wem das zu willkrlich ist, kann alternativ auch mit offenen Handkarten spielen. Was das Spiel allerdings nicht spannender macht, Grbler dagegen geradezu einldt, das zhe Ende noch mehr hinauszuzgern.

Wer sich an dem Gefhl, gespielt zu werden, nicht strt, mag sich an Celtica erfreuen. In der Gruppe der 8- bis 14-Jhrigen wird es bisweilen recht positiv aufgenommen, mitspielende Erwachsene haben daran eher wenig Spa, sodass Celtica auch als Familienspiel eher ungeeignet ist - und anspruchsvolle Vielspieler werden sich davon bestimmt nicht angesprochen fhlen. Die Altersangabe "ab 10 Jahren" ist zudem etwas hoch gegriffen, denn in den Testrunden konnten bereits alle 8-Jhrigen problemlos mitspielen.

Rezension Carsten Pinnow

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'Celtica' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Celtica: 2,8 2,8, 15 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.03.06 von Carsten Pinnow - Auch fr Gelegenheitsspieler ist Celtica eine grosse Enttuschung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.06 von Ulrich Fonrobert - Puuh, tolle Grafik, sehr schnes Material... aber selten bin ich so gespielt worden wie hier. Allerhchstens zu zweit, evtl. noch zu dritt spielbar. Finger weg!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.03.06 von Bernd Eisenstein - Den zweiten Punkt gibts fr die wirklich hbsche Grafik. Leider kann man NULL beeinflussen. Wenn man Glck hat schafft man es auf ein gutes Feld, wenn nicht hat man schon frh verloren. Dachte eigentlich Verflixxt wre ein Glcksspiel, aber Celtica berbietet dieses noch um Lngen. Mglicherweise bin ich nicht die richtige Zielgruppe. Fr mich heit Spielen nicht die Zeit totschlagen, sondern Agieren und etwas machen knnen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.03.06 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.06 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.06 von Tommy Braun - Steht da wirklich ab 10 Jahre drauf - ab 6 Jahre wre angemessener. ... billiges Sammelspiel ohne viel Reiz ... ghn. Fr Kinder evtl. recht nett.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.06 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.06 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.07 von Claudia Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.03.07 von Michael Reitz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.04.08 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.08 von Silke Hsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.08.08 von Sandra Lemberger - Spielt man zu dritt und mit 7- bis 9-Jhrigen Kindern (oder auch lteren, weniger spielerprobten), dann kann man durchaus die Note 4 vergeben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.04.14 von Marko Tatge - Ein einfaches Zugspiel, bei dem die optische Gestaltung interessanter ist als die Mechanismen. Leider eher ein spielerisches Nebeneinander als ein Gegeneinander.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.16 von Monika Harke - Sieht gut aus, aber das war's auch schon. Wenig bis kein Einfluss, da gibt es auch im Bereich der Familienspiele deutlich Besseres.

Leserbewertungen

Leserwertung Celtica: 4,0 4.0, 14 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.09.08 von elas
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.09.08 von Matty - Meine Vorredner haben`s im Wesentlichen gesagt: Das Spiel funktioniert, sieht super aus und ldt zum Spielen ein, aber dann sammelt und spielt man mit seinen Karten halt so vor sich hin. Trotz der z. T. guten Teilnoten daher nur eine gute 2. Erinnert mich im Spielgefhl stark an "Auf den Spuren von Marco Polo".
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.08 von Jonas Frick
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.08 von Ralf Lchel - Es ist einfach ein Spiel fr Kinder. Und mehr nicht. Unsere Kindern spielen es gerne. Wer Strategie haben will - Finger weg!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.08 von Wolfgang Lehmann - Das Spiel war fr einige Zeit DER Hit in meiner Familie (Kinder 4 und 7 Jahre). Die Kinder fanden gerade auch die Grafik super, vermutlich WEIL sie nicht so kindlich daherkommt. Wenn man ein einfaches Spiel erwartet, wird man m.E. nicht enttuscht!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.08 von Wuppermauli - Kommt bei uns immer mal wieder auf den Tisch (fr 1 - 2 Partien). Unterm Strich, gar nicht so schlecht. Habs bei ebay ersteigert und eigentlich nie bereut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.08 von Iglika Hristova
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.09.08 von Peter Wolke - Wenn man nicht unter dem Wahn leidet, Kiesling und Kramer drfen kein "Zwischendurchspiel" herausbringen, kann man das Spiel durchaus nchterner betrachten. Und siehe da, sehr schne Grafik, leicht zu vermittelnde Regeln, angenehme Spieldauer, auch fr Gelegenheitspieler und Familien geeignet. Zudem ab und an leicht Spannung und Schadenfreude. Da habe ich schon schlimmeres gespielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.09.08 von Stellan^ - Ein Familienspiel mit sehr einfachen Regeln. Der Glcksanteil ist enorm, jedoch lsst das Spiel auch ein wenig Taktik zu. Kommt gerade bei Gelegenheitsspielern gut an. Fr die Art Spiel die es sein will, ein gutes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.10.08 von Lenroc Renna - Wenig aufregendes Familienspiel mit aufgesetztem Thema. Wenn mir nach einem leichten, aber dennoch spannenden Familienspiel fr 4-6 ist, bevorzuge ich klar 'In 80 Tagen um die Welt'.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.09 von Alfred Braun - Negative Kritik an diesem Spiel kann ich nicht nachvollziehen. Wir spielen diese Spiel immer wieder gern. Ein interessantes Spielkonzept ist schlssig und flssig umgesetzt. Auch wenn zum Gewinnen manchmal etwas Glck notwendig ist, bedarf es einer guten Planung und Einschtzung der Mitspieler. Ich empfehle dieses Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.09 von Dirk Grundmann - Das Spiel ist wesentlich besser als die teilweise vernichtenden Kritiken ahnen lassen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.12.11 von Steffen Hilger - Man sollte mit offen ausliegenden Druidenkarten spielen (Variante siehe bei www.spielefreun.de/celtica/ ). Darauf bezieht sich auch meine Bewertung. Durch diese einfache Regelnderung gewinnt das Spiel enorm an Reiz. Es ist mir absolut unverstndlich, warum diese doch eigentlich auf der Hand liegende Variante nicht Eingang in die Original-Regeln gefunden hat. Hier mu jemand gepennt haben!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.02.17 von Bratze Kltensen - "Celtica" hatte damals ein Imageproblem, da es als Taktikspiel vermarktet wurde, obwohl hier zu 80 % das Glck eine Rolle spielt. Aus heutiger Sicht finde ich allerdings, da es sich bei "Celtica" um ein sehr gutes, grafisch wunderschnes einfaches Familienspiel handelt.

Leser die 'Celtica' gut fanden, mgen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Celtica' auf unseren Partnerseiten