Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Tikal

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.17 von Karl Rolf - Immer noch ein tolles Mehrheiten-Spiel. Tikal ist natürlich nichts für zwischendurch, wer sich aber die 2-3 Stunden Zeit nehmen kann, die es wohl immer dauert, wird mit einem super aufgemachten, sehr athmosphärischen Spiel belohnt. Es funktioniert nicht nur einwandfrei, es sieht auch toll aus.

* Carcassonne - Händler & Baumeister

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.08.17 von Karl Rolf - Die zweite Carcassonne-Erweiterung Händler & Baumeister ist sehr gelungen, da sie das Spiel noch facettenreicher macht, ohne dabei die Grundstimmung zu verändern. Das Schwein stärkt die Wiesen, der Baumeister begünstigt den Bau von Städten und Straßen und der Händler bringt ein völlig neues Element in das Spiel. Das alles erweitert die taktischen Möglichkeiten und gefällt mit gut. Zusammen mit Grundspiel, Fluss und erster Erweiterung könnte man sogar auch 6 Punkte vergeben.

* Carcassonne - Wirtshäuser & Kathedralen (Die 1. Erweiterung)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.17 von Karl Rolf - Wer gerne Carcassonne spielt, wird diese Erweiterung besitzen und regelmäßig einsetzen, denn erst durch diese Erweiterung wird Carcassonne zu einem richtig guten Spiel. Die Wirtshäuser, Kathedralen und nicht zuletzt auch die großen Gefolgsleute verleihen dem Spiel den hohen Wiederspielreiz, der in der Grundversion noch fehlt.

* Das Geheimnis der Abtei

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.17 von Karl Rolf - Das Geheimnis der Abtei ist ein richtig schönes, sehr atmosphärisches Deduktionsspiel. Die Aufmachung ist einfach toll - schöner Spielplan, toll illustrierte Karten und sehr thematische Texte und Details, wie die Glocke zum Einleiten der Messe. Spielerisch ist Das Geheimnis der Abtei nicht übermäßig komplex, aber auch keineswegs anspruchslos. Insgesamt also ein Spiel, dass mir wirklich gut gefällt. 5 Punkte

* Der Palast von Alhambra

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.17 von Karl Rolf - Ein sehr gelungenes, schön gestaltetes Spiel, bei dem die beiden Hauptmechanismen, das Kartensammeln und das Plättchenlegen sehr elegant verknüpft sind. Meiner Meinung nach ist es zu dritt oder zu viert am besten zu spielen, mit sechs Leuten wird die Downtime zu lang. Die Medina-Erweiterung konnte uns allerdings nicht überzeugen.

* Die Siedler von Catan Seefahrer

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.09.18 von Karl Rolf - Die Siedler von Catan sind ein Klassiker. So richtig gut wird das Spiel aber erst mit einer Erweiterung, wie z.B. dem Schokoladenmarkt oder den Seefahrern. Die Seefahrer verändern das Spielgefühl nur dezent, bringen durch die verschiedenen Szenarien aber jene Abwechslung in das Geschehen, die dem Grundspiel fehlt

* Elfenland

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.18 von Karl Rolf - Elfenland ist ein sehr gelungenes Spiel, in dem die Spieler auf einem wunderschön gestalteten Spielplan von Ort zu Ort reisen. 1998 wurde es zum Spiel des Jahres gekührt und erhielt den roten Pöppel - nach heutigen Jury-Maßstäben wäre es aber mit Sicherheit für den roten Pöppel zu anspruchsvoll und würde als Kennerspiel eingestuft. Ab 3 Spielern funktioniert es einwandfrei, erfordert in Abhängigkeit von der Spielerzahl aber unterschiedliche taktische Herangehensweisen.

* Greenrock Village - Tatort: Hotel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.12.18 von Karl Rolf - Greenrock Village - Tatort: Hotel ist ein sehr gelungenes, stimmungsvolles Deduktionsspiel. 15 Fälle gilt es zu lösen und da wir in einer Viererrunde pro Fall doch deutlich länger als 60 Minuten brauchen, stehen damit 15 unterhaltsame Krimiabende ins Haus. Danach ist das Spiel dann durchgespielt, aber wenigstens zerstört man nicht das Spielmaterial - im Gegensatz zu den Exit-Spielen - so dass das Spiel noch an andere Spielerunden weitergegeben werden kann. Die Fälle sind spannend und weitestgehend auch plausibel. Man braucht natürlich auch etwas Glück um rechtzeitig an wichtige Informationen zu kommen, muss aber dann schon noch die richtigen Schlüsse ziehen. Das Material ist wirklich ansehnlich, die Regel leider nicht besonders gut strukturiert, was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut. Klar besser als Cluedo und auch wesentlicher stimmungsvoller als z.B. Safehouse, welches natürlich kein Deduktionsspiel ist.

* Thurn und Taxis

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.18 von Karl Rolf - Thurn und Taxis ist ein sehr schönes Spiel, das sich thematisch mit dem Ausbau des Postkutschennetzes vorrangig im süddeutschen Raum beschäftigt. Spielerisch mag das Errichten von Verbindungen von Stadt zu Stadt nicht sonderlich innovativ erscheinen, bei Thurn und Taxis funktioniert es aber einwandfrei. Ein gewisser Glücksfaktor ist beim Aufdecken der Karten natürlich dabei, insgesamt überwiegt aber eindeutig das strategisch/taktische Element. Interaktion ist dabei übrigens durchaus vorhanden, sie findet hier nur eher indirekt statt. Das Spielmaterial ist überschaubar, aber sehr, sehr schön gestaltet. Besonders der mit Liebe zum Detail gezeichnete Spielplan gefällt mir ausgesprochen gut. Insgesamt gesehen, ist Thurn und Taxis kein spielerisches Schwergewicht, aber durchaus fordernd – und das bei einer sehr angenehmen Spieldauer. Bei uns kommt das Spiel daher immer noch regelmäßig auf den Tisch.

* Werwölfe Vollmondnacht

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.03.17 von Karl Rolf - Vollmondnacht ist eine sehr gelungene Werwölfe-Variante, bei der gute Kombinationsgabe und Menschenkenntnis die Säulen des Erfolges bilden. Mehr Interaktion geht nicht und auch das schön illustrierte, qualitativ hochwertige Spielmaterial trägt dazu bei, dass Werwölfe Vollmondnacht bei uns eines der beliebtesten Partyspiele überhaupt ist.

* Albion

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.02.17 von Karl Rolf - Albion ist ein schönes Auf- bzw. Wettbauspiel. Der große Spielplan ist einfach aber ansprechend gestaltet und auch das sonstige Spielmaterial wirkt sehr einladend. Das Spiel selbst beginnt sehr langsam, da aber jedes errichtete Gebäude die Möglichkeiten des Erbauers verbessert, nimmt die Geschwindigkeit rasant zu. Der Glücksfaktor ist verschwindend gering und die Besiedlung zu planen macht viel Spaß. Warum dann nur 4 Punkte? Naja, Albion kann man gerne mal wieder spielen, für den Dauergebrauch kommt es aber nicht infrage, da es dem Spiel eindeutig an Abwechslung mangelt. Das liegt daran, dass Spielaufbau und Startpositionen nicht variabel, sondern fest sind und es zwar quantitativ jede Menge Interaktionen gibt, die qualitativ aber so schwach ausgeprägt sind, dass sie kaum eine Rolle spielen. Wird Albion also zu oft gespielt, besteht die Gefahr, dass sich die Partien immer ähnlicher werden. Zweimal im Jahr macht Albion aber richtig Spaß.

* Carcassonne

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.08.17 von Karl Rolf - Carcassonne ist ein sehr schönes Plättchen-Legespiel. Es macht einfach Spaß die schöne Landschaft auf dem Tisch entstehen zu lassen. Das Grundspiel alleine erhält von uns dennoch nur 4 Punkte, weil ihm noch etwas fehlt, um häufiger auf den Tisch zu kommen. Der hohe Wiederspielreiz kommt erst mit den Erweiterungen, v.a. Erweiterung 1 und 2, die das Spiel vielseitiger machen.

* Carcassonne - Der Fluss

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.17 von Karl Rolf - Der Fluss ist eine schöne Mini-Erweiterung, die keinen wesentlichen Enfluss auf das Spielgeschehen hat. Bei uns kommt sie dennoch eigentlich immer zum Einsatz, wenn Carcassonne angesagt ist, weil sie das Spielgeschehen am Anfang etwas entzerrt und auf dem Tisch dann auch gut aussieht.

* Die Siedler von Catan

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.02.18 von Karl Rolf - Die Siedler von Catan sind der Klassiker, der eine ganze neue Generation an den Spieltisch brachte. Auch heute ist es noch ein richtig schönes Spiel mit einem genialen Mechanismus. Auch das Material ist ansprechend. Allerdings spielen wir immer mit Erweiterungen, da das Grundspiel alleine trotz des variablen Aufbaus auf Dauer doch etwas an Reiz verliert. Daher an dieser Stelle auch nur 4 Punkte für das Grundspiel.

* Dumm Gelaufen!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.06.17 von Karl Rolf - Ein Klassiker des Absackerspiels - Dumm Gelaufen! ist ein ziemlich chaotisches Kartensammelspiel mit einfachen Regeln und recht kurzer Spieldauer. Eine Strategie kann man nicht verfolgen, allenfalls ein paar taktische Entscheidungen treffen, aber der Glücksanteil ist doch schon recht hoch. Trotzdem macht uns das Spiel als Absacker immer wieder Spaß.

* EXIT: Das Spiel – Die verlassene Hütte

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.02.19 von Karl Rolf - Um es gleich direkt zu sagen, das Spiel kann die Atmosphäre eines Escape-Rooms natürlich nicht erzeugen. Das wäre aber auch zuviel erwartet. EXIT: Das Spiel – Die verlassene Hütte ist für micht auch weder ein Spiel des Jahres noch ein Kennerspiel, unter gar keinen Umständen aber ein Kennerspiel des Jahres! Dennoch handelt es sich hier um eine nette kleine Sache, die eine Gruppe bis maximal 4 Personen bis zu 2 Stunden angenehm unterhalten kann. Das Spielmaterial ist relativ einfach, aber zweckdienlich und die Rätsel sind unterhaltsam, teilweise auch knifflig. Insgesamt also eine recht runde Sache, aber natürlich kein strahlender Stern am Spielehimmel. Ich vergebe 4 Punkte, auch weil man das Spielmaterial hier kaum zertören muss und das Spiel noch an andere Gruppen weitergeben kann.

* Hanabi

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.17 von Karl Rolf - Hanabi ist kein Party-Spiel und schon gar kein Absacker. Hanabi ist ein mittellanges, kooperatives Denk- und Kombinationskartenspiel. Und als solches gefällt es uns ausgesprochen gut. Es ist innovativ und macht ab und zu viel Spaß. Klar, der Wiederspielreiz hält nicht ewig, weil der Ablauf doch immer wieder gleich ist. Insgesamt aber sehr gute 4 Punkte. Die Hanabi-Spielmatte ist übrigens durchaus zu empfehlen, da sie dem Kartenspiel deutlich mehr Atmosphäre verleiht.

* Polterfass

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.07.18 von Karl Rolf - Polterfass ist ein sehr einfaches, aber gelungenes Würfel-Zocker-Spiel, dass mit schönem Material und einem interessanten Mechanismus aufwartet. Dass der Glücksfaktor sehr hoch ist, liegt in der Natur der Sache und stört hier auch nicht sonderlich. Ich vergebe daher immerhin 4 Punkte.

* Saboteur

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.01.18 von Karl Rolf - Auch wenn es der erste Abschnitt der Anleitung nahelegt, nein, Saboteur ist kein Team-Spiel. Das wird häufig mißverstanden. Wenn nur Goldsucher gegen Saboteure spielen, funktioniert das Spiel nicht, da letztere keine Chance haben und irgendein Goldsucher zufällig gewinnt. Das Spiel wird erst dann wirklich gut, wenn die Goldsucher miteinander um das meiste Gold konkurrieren und sich teilweise auch gegenseitig behindern. Wie schon geschrieben: Am Ende gewinnt nur Einer! Und dann kann das auch mal ein Saboteur sein. So gespielt ist Saboteur ein wirklich schönes Kartenspiel, das auch zu dritt schon funktioniert, aber ab fünf Spielern sicher besser wird. Für eine Top-Bewertung fehlt es auf Dauer aber doch etwas an Abwechslung.

* Sebastian Fitzek Safehouse

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.18 von Karl Rolf - Safehouse ist kein schlechtes Spiel, aber das Thema ist total aufgesetzt. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl verfolgt zu werden. Optisch hätte man auch mehr rausholen können. Das Safehouse auf dem letzten Spielplan ist ja ganz nett, aber ansonsten sind die Spielpläne doch recht wenig stimmungsvoll. Was bleibt ist ein kooperatives Sortieren von Karten. Mich hat das etwas an Hanabi erinnert. Dort war der Clou, dass man die eigenen Karten nicht kennt, hier ist es der Zeitdruck unter dem man steht.