Rezension/Kritik - Online seit 17.06.2016. Dieser Artikel wurde 5450 mal aufgerufen.

Die unüblichen Verdächtigen

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Paolo Mori
Illustration: Alessandro Costa
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Cranio Creations
Rezension: Rene Puttin
Spieler: 3 - 16
Dauer: 10 - 30 Minuten
Alter: ab 13 Jahren
Jahr: 2015
Bewertung: 4,6 4,6 H@LL9000
4,6 4,6 Leser
Ranking: Platz 953
Die unüblichen Verdächtigen

Spielziel

Vorurteile sind nicht gut! Vorurteile führen dazu, dass wir andere Menschen unkorrekt behanden. Daher sollten wir unsere Vorurteile abstellen, verdrängen, oder zumindest nicht nach ihnen handeln. Einfach ist das nicht ...

... und da kommt uns Spielern Die unüblichen Verdächtigen doch gerade recht, wo wir unseren Vorurteilen zumindest einmal freien Lauf lassen sollen.

Ablauf

Bei einer Zeugenvernehmung:

Polizist: Hat der Täter ein exotisches Haustier?

Zeuge denkt: Verdammt nochmal, woher soll ich denn so was wissen? Ich habe ihn doch nur einmal gesehen!

Zeuge sagt: Ja!

Polizist 2: Der da mit der Tätowierung, der hat garantiert ein exotisches Haustier. Der ist verdächtig!

Polizist 3: Die alte Dame hier hat garantiert keins, die können wir als Verdächtige streichen.

Polizist 3: Der hier mit dem Nadelstreifenanzug hat sicher auch kein exotisches Haustier, der ist raus.

...

Bei Die unüblichen Verdächtigen agieren alle Spieler als ein Team. Einer der Spieler übernimmt dabei die Rolle des Zeugen. Nur er weiß (anhand einer Karte), welcher der 12 ausliegenden Verdächtigen der Täter ist.

Nun werden ihm Fragen wie "Hat der Täter ein exotisches Haustier?" gestellt, und natürlich weiß der Zeuge die Antwort nicht. Er muss aufgrund des Aussehens der entsprechenden Person entscheiden, ob er denkt, dass er/sie eines hat. Wie soll er das machen? Na, indem er auf seine Vorurteile zurückgreift. Darauf basierend antwortet er klar mit "Ja" oder "Nein", denn andere Antworten sind nicht erlaubt.

Anschließend sind die restlichen Spieler des Teams als Ermittler gefragt. Für sie gilt es nun, jene Personen zu finden, die nicht zur Antwort des Zeugen passen, denn diese sind unschuldig. Und auch den Ermittlern bleibt nichts anderes übrig, als nach ihren Vorurteilen vorzugehen.

Nach jeder Frage müssen sie mindestens einen Verdächtigen ausschließen, es dürfen aber auch mehr sein. Für die Punktwertung bei der Ermittlung des Täters ist es gut, möglichst frühzeitig viele Täter zu entlarven, weil dies weniger Ermittlungszeit benötigt und eine möglichst geringe Ermittlungszeit anzustreben ist.

Fazit

Die unüblichen Verdächtigen ist ein wunderbar einfaches, aber unglaublich spaßiges Partyspiel, wenn die Runde sich richtig darauf einlässt. Natürlich sollten die Ermittler ihre Gedanken aussprechen und erklären, warum sie bestimmte Personen für verdächtig oder unschuldig halten. Erst durch diese Erklärungen und Diskussionen offenbart sich der wahre Spielspaß. In nahezu all meinen Spielrunden ist dies auch genauso passiert und die Mitspieler waren begeistert. Wird natürlich nüchtern nur gesagt: "Lass und den raus nehmen", "Ja, ok", dann kommt hier wenig Spaß rüber. Wenn aber ein Ermittler zum Beispiel fantasiert, welche Hunderasse jede Person genau haben könnte und warum, kommt viel Gelächter an den Tisch.

Das Spiel wird häufig mit dem zur selben Zeit erschienen Spiel Codenames verglichen. Während bei Codenames von den Meisteragenten (vergleichbar mit dem Zeugen hier) erwartet wird, dass diese sich passende Worte überlegen, was wirklich anstrengend sein kann, kann hier einfach leicht und locker drauf losgespielt werden. Beide Spiele schlagen also in eine ähnliche Kerbe, aber spielen von der Komplexität her auf ganz anderen Ebenen. Und beide sind auch unterschiedlich genug, dass man beide haben sollte. :)

Die Spielregel ist kurz und prägnant und lässt keine Fragen offen. Das sonstige Spielmaterial ist von guter Qualitität, die Verdächtigenkarten zeigen ansprechende Illustrationen von bewusst prägnant gezeichneten Personen. Normal sieht da keiner aus! (Achtung Vorurteil!).

Einziges kleines Manko ist - wie bei so viele Partyspielen - der Wertungsmechanismus. Denn von mittlerweile über 30 Partien, die wir gespielt haben, haben wir erst zwei Mal den Täter entlarvt. Das ist überhaupt kein Problem, denn das Spiel macht immer Spaß, egal, wie oft er Täter wirklich überführt wird. Aber dies bedeutet, dass man in den allermeisten Fällen Strichlisten führt, um festzuhalten, wie viele Verdächtige nach welcher Frage ausgeschlossen wurden, nur um diese dann am Ende wegzuwerfen, weil man den Täter doch wieder nicht überführt hat. Wir sind relativ schnell dazu übergegangen, nichts mehr mitzuschreiben und einfach das Spiel zu genießen. Wenn wir den Täter dann doch mal entlarven, ist das Grund genug zur Freude. Da ist es uns eigentlich egal, wie viel Ermittlungszeit wir dafür verbraucht haben. Wichtig ist nur, dass die Spielzeit keine verlorene Zeit war, und dass ist sie bei diesem tollen Spiel ganz sicher nicht!

Insgesamt kann ich das Spiel allen Spielern, die gerne Partyspiele in größere Runde spielen, ans Herz legen. Zielgruppe sind ganz klar Erwachsene, da es für Kinder sehr schwierig ist, die Vorurteile der Erwachsenen nachzuvollziehen. Schlichtweg, weil diese bei ihnen noch nicht so von der Gesellschaft anerzogen wurden. Für jüngere Kinder ist damit die Zeugenrolle auch sehr schwierig zu spielen, als Ermittler machen sie aber auch gerne mit.

Rezension Rene Puttin

'Die unüblichen Verdächtigen' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Die unüblichen Verdächtigen: 4,6 4,6, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.16 von Rene Puttin - Weg mit dem Wertungsmechanismus, her mit den Vorurteilen und einfach nur Spaß haben -> tolles Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.15 von Michael Kahrmann - Man spielt mit Klischees.. muss man mögen. Ich mags!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.16 von Rolf Braun - Vorurteile. Was verrät das Aussehen über eine Person - darum geht es und das geht nur mit Vorurteilen. Wer damit nicht spielen will soll die Finger weg lassen. Für alle anderen bietet das Spiel auch die Möglichkeit über Vorurteile ins Gespräch zu kommen und zu schauen, ob sie mit anderen übereinstimmen. Und das ganze auch noch kooperativ.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.16 von Jost Schwider - Nettes Partyspiel mit Vorurteilen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.16 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Die unüblichen Verdächtigen: 4,6 4.6, 8 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.16 von DaLi - Herrlich! Nur bitte das Spiel nicht ernst nehmen. Selten so gelacht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.16 von Mike - Unterhaltsam, bin mir aber nicht sicher, ob es nicht nach ein paar Partien langweilig wird. Aufgerundet 4 Punkte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.16 von edru - Da bin ich halt einer, der sich enorm an dem Thema stört, das auf Vorurteile, Klischees und Ressentiments setzt, allein daraus seine Fröhlichkeit ableitet. Muss man so was spielen gerade in diesen Zeiten. Ich meine: Nein! Zudem ist das Teil spielerisch eher dürftig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.16 von Jürgen Weißauer
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.16 von Sascha 36 - Für mich ist es ein großartiges Spiel, wir hatten bis jetzt keine Entgleisungen oder Vorurteile, sollte man in eine Gruppe geraten in denen es zu Entgleisungen kommt so liegt das an der Gruppe und nicht an dem Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.06.16 von xaverius - Ich habe das Spiel mit meinen SchülerInnen gespielt - eine sehr unterhaltsame und lehrreiche Stunde, in der wir das Thema "Vorurteile" thematisiert und diskutiert haben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.16 von David - Tolles, kommunikatives Diskussionsspiel...was so mache Vorurteile entlarvt was ich ganz toll finde. Man merkt selbst wie klischeehaft man denkt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.17 von schwenkbraten - Äußerst witziges Partyspiel mit leider viel zu wenig Karten.

Leser die 'Die unüblichen Verdächtigen' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Die unüblichen Verdächtigen' auf unseren Partnerseiten