Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 09.08.2015. Dieser Artikel wurde 2863 mal aufgerufen.

La Cosa Nostra

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Johannes Sich
Illustration: Johannes Sich
Verlag: Hard Boiled Games
Spieler: 3 - 5
Dauer: 90 Minuten
Alter: ab 16 Jahren
Jahr: 2014
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
5,6 5,6 Leser
Ranking: Platz 206
La Cosa Nostra

'La Cosa Nostra' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung La Cosa Nostra: 6,0 6,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.12.15 von Mahmut Dural - Jedes Spiel steht und fällt mit der Spielerunde. Mit der richtigen Runde wird La Cosa Nostra zum Erlebnis! Ein sehr strategisch-taktisches Ärgerspiel, was seinesgleichen sucht. Sehr thematisch, spannend und lustig zugleich. Wir lachen uns jedesmal kaputt! Jeder der Mal ein ganz anderes Spielgefühl sucht, sollte sich La Cosa Nostra angucken. Ich mag Handelsspiele nicht so ganz, weil die suboptimal funktionieren. Warum sollte ich mit einem Mitspieler handeln, wenn ich sehe, was für immense Vorteile er dadurch bekommt? Bei La Cosa Nostra ist das super gelöst. Denn ich weiß von vornherein gar nicht, was derjenige vorhat und deshalb gehe ich eher einen Deal ein. Und wenn ich dann ne Einflußkarte (Informant) habe, womit ich unter einen verdeckten Auftrag des Mitspielers schaue, ja dann kommt das blaue Wunder :-) Einfach herrlich. Aufgerundete 6 Punkte!

Leserbewertungen

Leserwertung La Cosa Nostra: 5,6 5.6, 7 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.15 von Daniel Rüttimann - La Cosa Nostra fängt das Mafia-Gefühl genial ein, soweit ich das beurteilen kann... Jedenfalls kommt man sich vor wie ein Corleone-Pate oder Tony Soprano. Man lässt seine Gangster mittels Tankstellenüberfällen, Autoschieberei, Drogenschmuggel, u.v.a. Geld verdienen, richtet sich aber auch gegen seine Mitspieler, raubt diese aus, legt ihre Gangster um oder fackelt ihre Casinos ab. Oft reicht auch nur schon eine Drohung, um ein hübsches Sümmchen zu erpressen. Und das war jetzt nur ein Bruchteil der Möglichkeiten. La Cosa Nostra ist extrem interaktiv aber auch konfrontativ. Es macht dann sehr viel Spass, wenn man die Sache nicht zu ernst nimmt. In der richtigen Zusammensetzung ist La Cosa Nostra aber eine echte Bombe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.12.15 von Gülsüm Dural - Ich kenne bei 600 Spielen, welche ich besitze kein anderes Spiel, was sich ähnlich wie La Cosa Nostra spielt. Daher runde ich auf auf 6 Punkte. In der richtigen Runde ist es wirklich ein geniales Spiel. Ansonsten sehr, runder Ablauf, sehr thematisches Spiel. Macht richtig Spaß. Die Planungsphase ist sehr sehr spannend und die Aktionsphase sehr belebend und voller Interaktion. Hier amüsiert man sich köstlich! Wir haben uns total kaputtgelacht, obwohl man gleichzeitig gespannt ist, ob man seine Jobs schafft. Schadenfreude pur. Top Spiel! Hut ab!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.17 von Dencer - Auf jeden Fall mal was anderes, im Gegensatz zu meinen Vorredner stört mich aber der Glücksanteil, gerade wenn man mehrmals beim Würfeln Pech hat, kann man das nicht mehr aufholen. Die positiven Aspekte sind alle benannt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.09.17 von Karlito
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.10.17 von Dario - Ich fange mal mit meinem einzigen negativen Punkt an, bevor ich mit dem Schwärmen beginne. Für diese Art Spiel, ist La cosa nostra zu lang. Bereits ab der dritten Runde und spätestens in der letzten ist der Witz fast schon raus, die Anzahl der Karten wird unübersichtlich, und man hat sich daran gewöhnt ein fieser Mafiaboss zu sein. Ich schlage eine Hausregel mit zwei zufällig gezogenen Rundenstapel vor, und würde dann sogar über die Höchstnote nachdenken. Ansonsten ist dieses Spiel ein kleiner Geniestreich. Auf rein formaler Ebene haben wir es mit einem Kartenspiel zu tun, in welchem man Geld verdienen muss, und mit anderen Mitspielern Geschäfte macht. Die thematische Umsetzung ist aber derart gut gelungen, dass ich Lust bekommen habe das Spiel nochmal im Nadelstreifanzug und mit Katze auf dem Arm zu spielen. Das Rollenspielelement ist hier wirklich nicht zu unterschätzen. Und auf welche Gemeinheiten einige Mitspieler kommen können auch nicht. Ich habe es teilweise mit der Angst zu tun bekommen, als an unserem Tisch mehrmals Reihum von allen Schutzgeld erpresst wurde. Nachdem außerdem einige Vereinbarungen in der ersten Runde einfach nicht eingehalten wurden, erhöhte sich das allgemeine Misstrauen, und man überlegte schon, wie man sich am besten an seine Mitspieler rächen kann. Eine Warnung muss ich allerdings auch aussprechen. Spieler die Angriffe auf sich selbst persönlich nehmen, sollten einen Bogen um La cosa nostra machen. Wie hier einem immer wieder in den Rücken gefallen wird ist schon extrem. Wer selbst schon erlebt hat, wie Freundschaften und Beziehungen bei gebrochenen Pakten bei Risiko auf den Prüfstand gestellt werden, muss hier damit rechnen aus der Spielegruppe bis in alle Ewigkeit verbannt zu werden. Man muss schon einiges aushalten können, und sollte sich nach einer Partie alle nochmal in den Arm nehmen, und sich versichern, dass man sich ja doch irgendwie gern hat. Trotz des verprügelten Geschäftsmannes.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.06.18 von Tobias - Für mich das Mafia-Spiel schlechthin. Die notwendige Stimmung kommt wunderbar rüber: man betrügt den Gegner lächelnd, um in der nächsten Runde tatsächlich wieder zu kooperieren. Schmollen führt i.d.R. unweigerlich zur Niederlage. Aber das eigentlich besondere und einzigartige an dem Spiel ist die Interaktion: ich kenne nahezu kein anderes System, in dem eine derart freie und vielfältige Art der Interaktion möglich ist. Die wenigen einschränkenden Regeln sind minimal und absolut sinnvoll. Und es reizt sowohl den Viel- und Kennerspieler, als auch den Gelegenheitsspieler. Alles in allem eine (kleine) Perle im Spielemeer. Mittlerweile gibt es auch ein Addon, das m.E. alledings nicht viel notwendiges hinzufügt und fast eher störend wirkt: das Basisspiel besticht ja gerade durch seine (geniale) Einfachheit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.18 von Christiansen

Leser die 'La Cosa Nostra' gut fanden, mögen auch folgende Spiele