Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 03.08.2018. Dieser Artikel wurde 444 mal aufgerufen.

Rise of Tribes

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Brad Brooks
Verlag: Breaking Games
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 - 60 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2018
4,5 4,5 Leser
Ranking: Platz 1679
Rise of Tribes

'Rise of Tribes' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

Es sind noch keine H@LL9000-Bewertungen abgegeben worden.

Leserbewertungen

Leserwertung Rise of Tribes: 4,5 4.5, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.18 von Dietrich - Ein schönes Area-Control-Game mit einem pfiffigen Würfelmechanismus. Man kann auf vielfältige Weise Siegpunkte erhalten. Jedoch muss man nicht lange am Spielende zählen und ist überrascht, wie jemand, mit dem man nicht gerechnet hatte, gewinnt. Sondern es gewinnt derjenige sofort, der 15 Punkte erreicht. (ähnlich Siedler von Catan mit 10 Punkten). Ist man am Zug, kann man mit zwei geworfenen Würfeln sich aus vier Aktionsmöglichkeiten auswählen, wobei die Würfel eine normale, eine verbesserte oder eine abgeschwächte Aktion auszuführen. So wählt man statt einer Aktion, die man zwar durchführen möchte, aber die schwach auszuführen ist, lieber eine andere, die höchstens dritte Wahl war, aber dank der starken Ausführungsmöglichkeit einen größeren Vorteil bringt. Zu Beginn seines Zuges erhält man für jedes Dorf, das man derzeit besitzt, einen Siegpunkt. Da so schnell 15 Siegpunkte erreicht werden können, versuchen die lieben Mitspieler diese Dörfer menschenleer zu bekommen. Naja, irgendwann erreicht doch jemand des 15-Punkte-Ziel. Ich habe bei ein paar Spielern gelesen, dass sie von diesem Spiel nicht viel halten, stellte aber bei ihrer Besprechung fest, dass sie die Mechaniken nicht vollständig durchschaut haben. Schade, denn 'Rise of Tribes' ist ein Spiel, das nicht nur äußerlich, sondern auch vom Spielspaß her dem Spiel 'The Island of El Dorado' ähnelt. Uns gefällt's.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.18 von Andreas Freye - Rise of Tribes ist ein typisches Kickstarterspiel. Sieht toll aus aber spielerisch eher mau und nicht durchdacht. Die Glückselemente sind recht hoch: Würfel, Karten, Ereignisse. Wer da Glück hat punktet, wer nicht schaut zu. Ferner passiert es durch den Würfelmechanismus (der im Prinzip gut ist), dass manche Aktionen "tot" sind, da sie keiner auslöst, da sie nur das Minimum an XYZ abgeben. Zudem ist das SPiel nicht unbedingt was für Leute, die mit negativer Interaktion nicht umgehen können, denn so ein Dorf zu zerstören tut schon weh, vor allem weil es sehr teuer ist und mehrere Aktionen bis zum Errichten bedurfte. Optisch ist das Spiel natürlich schon schmuck, auch die Schrift wurde gut gewählt. Die Anleitung ist soweit ok, aber die Ereignisse hätten besser erklärt werden müssen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.08.18 von Christoph Kainrath - Rise of Tribes kombiniert viele bekannte Mechanismen, abgesehen vom Würfeleinsetzen. Da kommt man schon etwas in Grübeln, wenn man die geplante Aktion nicht in der gewünschten Stärke ausführen kann, weil der/die Gegner zuviele Monde zurückgelassen haben. Durch die Aufträge ist der Glücksfaktor nicht zu verachten, auf Grund der recht kurzen Spieldauer ist dieser aber nicht so störend. Die Regeln sind recht einfach, zumal es nur 4 verschiedene Aktionen gibt und die Ereigniskarten (meistens) selbsterklärend sind. Gerne wieder!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.08.18 von Legolars - Uns hat Rise of Tribes sehr positiv überrascht, denn es bietet ein eingängiges Spielgefühl, aber auch einen sehr spannenden, innovativen Würfel-Mechanismus. Sowohl zu zweit, als auch zu dritt kommt es zu spannenden kleinen Entscheidungen, denn man muss viel aufpassen welche Aktionen man zu welchem Zeitpunkt gut getimed wählt. Ausserdem sind die Illustrationen des Spielmaterials wirklich grandios gut gelungen (im Gegensatz zum mMn seltsam gestalteten Schachtel-Cover) Dem Spiel ist kaum etwas vorzuwerfen, denn es bietet abwechslungsreiche, schnelle und interaktive Partien, man merkt dem Spiel an, dass viel Herzblut eingeflossen ist und die Realisierung dem Entwickler sehr viel bedeutete. Genau für so etwas lohnt sich eine Kickstarter-Investition dann am Ende. Sehr negativ ist allerdings die Produktion des Holzmaterials anzumerken, das stinkt so sehr, dass wir nach tagelangem Ausdünsten immer noch einen ekligen Räucher-Geruch wahrnehmen! Natürlich hat dies wenig mit dem eigentlich Spielverlauf zu tun, verleidet einem aber solange des Öfteren die Lust es auf den Tisch zu bringen.. Alles in allem gehört für uns "Rise of Tribes" zu den besten Kickstarter-Spielen der vergangenen Zeit, wenn man nicht zu viel Anspruch erwartet, denn das Spiel ist doch eher was für (gehobene) Familienspieler!