Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 15.04.2017. Dieser Artikel wurde 3334 mal aufgerufen.

Wettlauf nach El Dorado

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Reiner Knizia
Illustration: Franz Vohwinkel
Verlag: Ravensburger Spieleverlag GmbH
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 - 60 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
5,2 5,2 Leser
Ranking: Platz 238
Download: Kurzspielregel
Wettlauf nach El Dorado

'Wettlauf nach El Dorado' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Wettlauf nach El Dorado: 5,0 5,0, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.07.17 von Franky Bayer - Laufspiel mit Deckbau-Elementen. Gefällt mir gut, bevorzuge aber längere/schwierigere Strecken, bei denen das Deckbuilding besser zum Tragen kommt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.04.17 von Roland Winner - Gutes Familienspiel mit spannendem Wettrennen und knappem Ergebnis. Flexibler Streckenaufbau ermöglicht viele Variationen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.05.17 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.17 von Michael Andersch - Flott, spannend, gut! Manchmal läuft es blöd, wenn man zwar die passenden Karten hat, diese aber keine Ahnung haben, wann der passende Moment für ihren Auftritt ist...ansonsten ein knackiges Spiel das auch viele Variationsmöglichkeiten bietet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.17 von Sandra Lemberger

Leserbewertungen

Leserwertung Wettlauf nach El Dorado: 5,2 5.2, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.17 von Oliver Müller - Ich könnte jetzt viel erzählen über meine Vorurteile - Knizia - Ravensburger . Deckbuilding im gehobenen Familiensegment - alles eigentlich nicht gerade Kaufanreize. Aber weit gefehlt! Dieses Spiel - da wage ich mal nen Tipp - wird im Rennen um einen der beiden Pöppel ganz weit vorne landen. Thematisch super umgesetzt, tausende von Varianten durch variable Spielpläne, dazu - trotz schlankem Gesamtinventar- perfekt aufeinander abgestimmte Karten; knapper Ausgang, bei dem man immer sieht, wer gerade vorne liegt (Wettrennen statt Siegpunkte bzw. Lebenspunkte zählen wie etwa bei Star Realms) - ein gewisses Maß an Interaktion durch Kartenwegnschnappen und vor allem Routen blockieren - PERFEKT! Tolles Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.04.17 von Spielbär - Die Kombination aus Renn- und Deckbuilding macht es zu einem sehr besonderen Spiel. Durch die hohe Varianz der Spielpläne ergeben sich immer neue Rennsituationen. Kurzweilig, mit einer guten Portion Interaktion und sicher ein tolles Einstiegsspiel, wenn man sich in die Welt der Deckbuildingspiele einfinden will.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.04.17 von edru - Innovativ ist dieser Kinzia nicht gerade: "Dominion" lässt natürlich grüßen. Die Verbindung eines Deckbauspiels mit einem Laufspiel ist aber klasse gelöst. Sehr gut sind auch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade, verbunden mit dem Aufbau des Spielplans.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.04.17 von Martin G. - Das Spiel bietet Deckbaumechanismus vergleichbar mit dem von Dominion in Verbindung mit einem Wettrennen über einen variabel aufbaubaren Dschungel-Spielplan. Und ich muss sagen, das macht richtig Spaß und Lust auf neue Runden. Nach drei Partien ist mein Ersteindruck sehr gut. Es war jeweils spannend bis zum Schluss. Jede Partie war anders, weil der Spielplan variabel ist. Es lassen sich verschiedene Schwierigkeiten festlegen. Das Spiel funktioniert auch zu zweit prima (dann hat jeder zwei Figuren, die ins Ziel müssen)! Wer Dominion mag und ein richtig gutes Familienspiel sucht, sollte sich das nicht entgehen lassen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.17 von Ernst-Jürgen Ridder - Ein gelungenes Wettrennen mit Deckbauelementen, mit denen man zurechtkommt, auch wenn man -wie ich- kein Fan von Deckbauspielen ist. Wirklich thematisch ist es nicht, es hat vielmehr altbekannte Mechanismen, denen ein Thema angepasst worden ist. Nichts Aufregendes, aber doch mal etwas Anderes als die ewigen Optimierspiele. Macht's Spaß? Ja, obwohl es nur Altbekanntes neu vermischt, weil es sich "fluffig" spielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.04.17 von Dietrich - Aufgrund der vielen guten Bewertungen hier und trotz der vielen Enttäuschungen mit Ravensburger Spielen in den letzten 20 Jahren (das letzte gute Ravensburger war m. E. 'Minos' - aber war es ein Ravensburger?), legte ich mir dieses Spiel zu. Und leider wurde ich erneut enttäuscht ... Nur zum Verständnis: Nicht so viel erwartend, spielten wir 'El Dorado' als Absacker nach 'Food Chain Magnate'. Nachher waren wir uns einig, nicht einmal als Absacker hat es uns gefallen. Man besitzt bzw. kauft Karten mit Werten 1, 2 oder 3 von drei Typen (Geld, Wasser, Machete), die seine Spielerfigur entsprechend auf drei verschiedenen Arten von Hexfeldern vorwärts bringen können. Es gibt zwar noch einige 'bessere' Karten, die etwas mehr leisten; diese muss man jedoch dann nach dem Ausspielen aus dem Spiel nehmen - also nichts da von Deck'building'. Man zieht für den nächsten Zug 4 Karten nach, die man auf der Hand verdeckt hält - offene Informationen für Mitspieler fehlen also völlig, mit denen diese ihre Züge planen können. Es stimmt schon, an Engstellen kann man die Mitspieler etwas behindern. Ist das aber schon Interaktion, wenn der Behinderte oder Zurückliegende keine im Spiel vorgesehene Möglichkeit besitzt, sich dagegen zu wehren, dieses zu verhindern, oder sogar 'zurückzuschlagen'? Das Kartenglück beim Ziehen seiner Karten und die Unkenntnis der Möglichkeiten der Mitspieler macht 'El Dorado' nicht einmal zu einem taktischen Spiel - wieso dieses auf dem Spielecover explizit erwähnt wird, erschließt sich mir nicht. Es ist nicht möglich, auf irgendeine Weise - auch nicht gemeinsam - eine davon preschende Spielfigur durch einen Regelkniff aufzuhalten oder zurückzustoßen. Für Kinder bis 10 Jahren mag das Spiel(prinzip) noch durchgehen - und auch zu Zweit ist es sicher besser. Ich werde mein Spiel einem 9-jährigen zu seiner Erstkommunion schenken - er wird wohl Spaß daran haben. Fazit: Es ist also ein Anwärter auf den Titel 'Spiel des Jahres'...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.05.17 von Hans Huehnchen - Äußerst angenehme Verknüpfung von Deckbau und Rennspiel. Trotz unterschiedlicher Strecken wird nicht die Varianz eines Dominion erreicht, weil stets alle Karten im Spiel sind und die unterschiedlichen Strecken nur wenig am Spielgefühl ändern. Mittelfristig müssten also in Form von Erweiterungen neue Ideen einfließen, um den Spielspaß dauerhaft hochzuhalten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.17 von Daniel Noé - Wettrennen mithilfe eines Deckbuilders durch den Dschungel. Schöne Idee und in der Tat auch gut umgesetzt. Variation gibt es aber nur durch die unterschiedlichen Strecken (und die hat man recht fix alle gesehen). die 6 Grundkarten sind immer dieselben und die 12, die ich dazu erwerben kann, auch. Das macht El Dorado eher begrenzt, aber auch familientauglich. Mich stört das nicht, schreit aber natürlich fast schon nach Erweiterung mit weiteren Karten. Es stört schon mehr, dass es wirklich passiert das einmal "perfekt" gezogen, spiel-(renn)entscheidend sein kann. Das muss man abkönnen. El Dorado ist auffordernd, schnell gespielt und bei weitem nicht prophan - Rundum gelungen (4 Punkte) - Die eigentliche persönliche Sensation ist aber, dass ich 2017 schon 2 Spiele von Ravensburger gekauft habe...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.06.17 von Gemeindebücherei Grassau - Eine wirklich gelungene Kombination aus Lauf-, Ärger- und Deckbauspiel. Kann man auch gut aus dem Bauch raus spielen, taktische Überlegungen sind förderlich aber durch den nötigen Glücksanteil (Kartendeck-Sortierung) auch wieder genügend begrenzt. Sehr hoher Wiederspielreiz!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.17 von zwinkmann - Habe das Spiel bisher nur zu Zweit gespielt- funktioniert in dieser Konstellation perfekt. Spielt sich sehr flüssig und es ist sehr gut ausbalanciert, deshalb immer sehr spannend gegen Ende. Außerdem verfügt es wegen des flexiblen Aufbaus über eine große Variabilität. Ich freue mich schon auf die erste Erweiterung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.17 von g.goldschmidt@t-online.de - großartiges Spiel: man kann aus dem Bauch heraus spielen, man kann taktieren und das Spiel weckt Emotionen am Tisch: mein Wunschtitel für das diesjährige Spiel des Jahres!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.09.17 von chrizlutz

Leser die 'Wettlauf nach El Dorado' gut fanden, mögen auch folgende Spiele